Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Chinesische BYD erobert chilenischen E-Markt - Tesla produziert Massenmodell

Santiago, Chile / Palo Alto, USA – Elektromobilität ist weltweit auf dem Vormarsch. Zwei börsennotierte Elektromobilitäts-Konzerne sind BYD aus China und Tesla aus den USA. Während BYD eine Länderoffensive startet, geht Tesla mit einem neuen Modell in die Offensive.

Die Abkürzung BYD steht für „Build Your Draems“. Das chinesiche Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen gilt als einer der größten Hersteller für wiederaufladbare Batterien u.a. für Mobiltelefone und produziert zudem elektrisch betriebene Busse und Autos. Während BYD in Lateinamerika startet, will Tesla mit dem neuen massentauglichen Elektroauto punkten.

BYD mit Markt- und Bildungsoffensive in Chile

In Chile hat sich BYD im Bereich Elektromobilität gleich auf zwei Ebenen einen Zugang verschafft. Im Fokus steht eine neue Kooperation mit dem Energieversorger Enel Chile. In Chiles Hauptstadt Santiago haben BYD und Enel Chile eine Vereinbarung geschlossen, die sich auf die Entwicklung einer Vertriebsstrategie fokussiert, mit der die Elektromobilität in Chile gestärkt werden soll. Mit der Kooperation ist die Absicht verbunden, den lokalen Verkehrsbetrieben in Chile eine Flotte von 90 Elektrobussen anzubieten. Die Aufträge für derartige Busse wurden vom Transportministerium in Chile gefordert und sollen im Rahmen einer anstehenden Ausschreibung vergeben werden. Stella Li, Vizepräsidentin von BYD erklärte, dass ihr Unternehmen in der Lage sei, Chile mit Elektrobussen zu versorgen, da die Technologie ausgereift sei. Zudem würden die BYD-Busse weniger Wartungsaufwand und geringere Energiekosten bedeuten.

Neben dem Abkommen mit dem Versorger Enel Chile startet BYD auch eine Bildungsoffensive. Die Federico Santa Maria Technical University von Valparaiso und BYD haben eine Kooperation abgeschlossen, in der es um die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich der Elektrofahrzeuge geht. Zudem sind auch neue Forschungsthemen auf dem Gebiet der Elektromobilität geplant.

Tesla startet Model-3-Produktion

Beim US-Autobauer Tesla ist das erste Auto der Baureihe Model 3 produziert worden. „First Production Model 3“, lautete Musks kurzer Twitter-Kommentar, der in Verbindung mit einem Foto des Autos veröffentlicht wurde. Das Model 3 soll im Gegensatz zu bisherigen Teslamodellen den Massenmarkt bedienen. Innerhalb kürzester Zeit hatten tausende Kunden nach der Präsentation dieses Autos im April 2016 eine Bestellungen aufgegeben, obwohl klar war, dass die Produktion erst spät im Jahr 2017 startet. Musk geht davon aus, dass die ersten 30 Kunden ihr Auto am 28. Juli 2017 erhalten können. Im Monat August soll die Wochenproduktion auf 100 und im September auf 1.500 Stück ansteigen. Es sehe so aus, als könne man im Dezember 2017 bereits 20.000 Fahrzeuge des neuen Modells produzieren, erklärte Musk Anfang Juli.

© IWR, 2017

13.07.2017