Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Fotolia 84294836 1280 256

Logo Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH

Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH


An der Limpurgbrücke 1
74523 Schwäbisch Hall
Ansprechpartner Zentrale
Telefon 0791 401-0
Telefax 0791 401-401
Internet www.stadtwerke-hall.de
E-Mail Anfrage senden

 



Firmenprofil

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH sind als stetig wachsendes Unternehmen mit über 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber im Kreis Schwäbisch Hall. Gesellschafter sind zu 9,7 % die Stadt Schwäbisch Hall und zu 90,3 % das städtische Unternehmen SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH. Mit einer Bilanzsumme von 269,8 Mio. € (Jahr 2017) und einem Umsatz von 332 Mio. € (ohne Strom- und Energiesteuer) erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 ein Ergebnis von 9,2 Mio. €.


Geschäftsfelder

  • Energieerzeugung
  • Energieoptimierung und Contracting-Lösungen
  • Energie- und Wasserlieferung, Energiehandel
  • Metering und energiewirtschaftliche Dienstleistungen
  • Fernüberwachung und -steuerung
  • IT-Services, Rechenzentrum
  • Bäderbetrieb, Parkierung


Produkte/Dienstleistungen

Energieerzeugung Die Stadtwerke Schwäbisch Hall hatten im Jahr 2017 eine Einspeisung von 266,7 GWh Strom im eigenen Netzgebiet. Davon wurden 64,8 GWh aus Wind, 56,3 GWh aus Sonne, 77,7 GWh aus Biomasse und 7,9 GWh aus Wasserkraft erzeugt. Der übrige Anteil, 60 GWh, kam aus überwiegend mit Erdgas betriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen.

Energieoptimierung und Contracting-Lösungen Die Stadtwerke Schwäbisch Hall haben ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 aufgebaut. Mittlerweile wird das Know-how im Aufbau eines EnMS auch anderen Unternehmen angeboten. Zum ganzheitlichen Projektmanagement zählt die Beratung bis zur Durchführung interner Audits und Begleitung des externen Zertifizierungsprozesses. Bei den Contracting-Lösungen bietet das Unternehmen Energieliefer- und Energieeinspar-Contracting-Modelle an.

Energie- und Wasserlieferung, Energiehandel Ob Strom, Erdgas, Wasser oder Wärme, die Stadtwerke Schwäbisch Hall sind Netzbetreiber und Lieferant im eigenen Netzgebiet und darüber hinaus. Strom und Erdgas liefern die Haller Stadtwerke bundesweit. Die Stromabgabe im eigenen Netzgebiet beträgt 383 GWh, für Erdgas 674 GWh. Hinzu kommen die Mengen im Energiehandel von 1.724 GWh bei Strom und 7.053 GWh bei Erdgas (Geschäftsjahr 2017).

Metering und energiewirtschaftliche Dienstleistungen In einem Projektteam gemeinsam mit der Südwestdeutschen Stromhandels GmbH unterstützen die Stadtwerke Schwäbisch Hall die Einführung intelligenter Messsysteme und sind als Smart Meter Gateway Administrator zertifiziert. Die Aufgabe als Smart Meter Gateway Administrator wird auch als Dienstleistung für andere Netzbetreiber angeboten. Aber auch klassische Ablesevorgänge, wie die Erfassung von Verrechnungs- und Lastgangdaten über eine zentrale Zählerfernauslesung (ZFA) können angeboten werden. Für die Energie- und Wasserwirtschaft bieten die Stadtwerke Schwäbisch Hall unter der Marke SHERPA-X verschiedenen Dienstleistungen an zur Abwicklung energiewirtschaftlicher Prozesse, wie beispielsweise die Abrechnung oder den Lieferantenwechsel. Diese Dienstleistung wird für den deutschen als auch für den österreichischen Markt angeboten.

Fernüberwachung und -steuerung Die Stadtwerke Schwäbisch Hall verfügen über eine hochmoderne Netzleitwarte, die einen 24-Stunden-Betrieb an 365 Tagen vorhält. Die Leitwarte ist nach Certified Grid Control und ISMS 27001 zertifiziert. Das Unternehmen ist in Bezug auf Leitstellensicherheit und Netzbetriebsführung freiwillig geprüft und zertifiziert. Unter der Marke ASCARI werden netznahe Dienstleistungen angeboten, wie die Fernüberwachung und -steuerung von Netzen und Anlagen oder die Führung von Kraftwerken.

IT-Services, Rechenzentrum Das TÜV-zertifizierte Rechenzentrum mit Hochverfügbarkeitsstufe 3 und 24/7-Betrieb ist nach ISO 27001 zertifiziert. Dieses Rechenzentrum ist Grundlage für cloudbasierte Dienste und Services und wird auch als Plattform zur Verfügung gestellt. In Kooperation mit der Somentec Software GmbH wird die Abrechnungssoftware XAP. und weitere Software-Lösungen vorkonfiguriert und standardisiert als SaaS-Lösung zur Verfügung gestellt.

Bäderbetrieb, Parkierung Das Schenkenseebad in Schwäbisch Hall sowie das Freibad in Rosengarten-Rieden und das Hallenbad in Michelbach an der Bilz werden von den Stadtwerken Schwäbisch Hall betrieben. Allein im Schenkenseebad sind jährlich rund 460.000 Gäste zu Besuch.

Der Energieversorger am Kocher kümmert sich außerdem um die Bewirtschaftung der Parkflächen in Schwäbisch Hall, bei denen jährlich rund 1,8 Mio. Einfahren zu verbuchen sind. Lösungen im Betrieb von Parkflächen bietet das Unternehmen auch anderen Kommunen und Unternehmen an, wie beispielsweise Lösungen zum bargeldlosen Parken.




Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH-Pressemitteilungen via IWR-Pressedienst


Aktuelle Daten für den Klimaschutz: Das Energy-Charts-Webinar von Fraunhofer ISE, Conexio und The smarter E Europe

26.02.2020 | Pforzheim (iwr-pressedienst) - Die Conexio GmbH bietet gemeinsam mit dem Online-Portal Energy-Charts des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und dem Partner The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform, am Dienstag, den 3. März 2020, ab 14:30 Uhr ein kostenl... weiter...


Höchstes Jahresergebnis seit der Gründung der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH

01.08.2018 | Schwäbisch Hall (iwr-pressedienst) - Die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH konnten das Geschäftsjahr 2017 mit dem höchsten Jahresergebnis seit ihrer Gründung in Höhe von 9,2 Mio. € abschließen. Die Umsatzerlöse (ohne Strom- und Energiesteuer) erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 27,4 % auf 332 Mio. ... weiter...


PNE WIND erreicht im 1. Halbjahr 2017 wichtige Fortschritte bei Windparkprojekten im In- und Ausland

09.08.2017 | Cuxhaven (iwr-pressedienst) - Der Windenergiespezialist PNE WIND befindet sich im Plan: das erste Halbjahr 2017 war geprägt von operativen Erfolgen im In- und Ausland. Bei Windparkprojekten an Land und auf See wurden wichtige Fortschritte erzielt. Neben dem deutschen Markt entwickelt sich das Au... weiter...


juwi-Gründer sind die Entrepreneure des Jahres - Fred Jung und Matthias Willenbacher erhalten renommierten Unternehmerpreis

04.10.2009 | Frankfurt/Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Fred Jung und Matthias Willenbacher, die Gründer, Inhaber und Vorstände des Erneuerbare-Energie-Spezialisten juwi (Wörrstadt in Rheinland-Pfalz), gehören zu den erfolgreichsten und engagiertesten Unternehmern Deutschlands. Am Freitagabend wurden sie im Rahmen... weiter...


juwi bestückt Stadion in Verona mit Solaranlage

17.09.2009 | Hamburg/Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Im Stadion von Verona wird künftig nicht nur hochklassiger Fußball gespielt, sondern auch mit der Kraft der Sonne sauberer Strom erzeugt: Die juwi-Gruppe (Wörrstadt in Rheinland-Pfalz) errichtet auf dem Dach des Stadio Bentegodi in Verona eine Ein... weiter...


Südkorea baut Solar Info Center nach Freiburger Vorbild

16.08.2009 | Freiburg (iwr-pressedienst) - Das Freiburger Solar Info Center bekommt jetzt auch koreanischen Nachwuchs: Vertreter staatlicher Entwicklungsgesellschaften für die Stadt Sejong und Rolf C. Buschmann, Geschäftsführer der Freiburger Solar Info Center GmbH und der EnEd GmbH, haben eine Vereinbarung für ... weiter...


Gute Förderbedingungen für Geothermie-Projekte

11.06.2009 | Berlin (iwr-pressedienst) - Bis 2020 sollen in Deutschland mit Anlagen der Tiefen Geothermie etwa 280 Megawatt Leistung installiert und 1,8 Milliarden Kilowattstunden Strom sowie 8,2 Milliarden Kilowattstunden Wärme pro Jahr erzeugt werden. Diesen positiven Blick in die Zukunft wirft die Bundesregie... weiter...


Phoenix Solar erweitert Projekt-Entwicklungsvertrag mit Bürgerservice Trier

03.06.2009 | Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar Energy Investments AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im TecDAX notiertes international führendes Photovoltaik-Systemhaus, hat am 28. Mai 2009 auf der Messe Intersolar in München die Erweit... weiter...


In Italien weiterhin Wachstum bei erneuerbaren Energien

02.06.2009 | Gelsenkirchen (iwr-pressedienst) - Der Bedarf an erneuerbaren Energien in Italien ist groß. Das Land hängt bei seiner Stromgewinnung zu 85% von Importen ab. Zum Jahresende 2008 waren in Italien Solarstrom-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 232 MW installiert. Ein Großteil der neu errichteten Anlag... weiter...


Siemens steigt mit 25 Prozent bei BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG ein

01.06.2009 | München / Husum (iwr-pressedienst) - Die Siemens AG beteiligt sich mit rund 25 Prozent an der BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG (BGZ AG). Siemens sichert sich mit diesem Investment Zugang zu weiteren innovativen Projekten im Feld der nachhaltigen Energieerzeugung, um somit das Lei... weiter...



Weitere Pressemitteilungen - zur Stadtwerke Schwäbisch Hall-Pressemappe

Anzeige: Für den Inhalt des Firmenprofils ist allein »Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH« verantwortlich!