Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Ballard Power erhält UK-Auftrag für Brennstoffzellen-Zug

© Ballard Power© Ballard Power

Vancouver - Der kanadische Brennstoffzellen-Spezialist Ballard Power sieht die Zukunft im Heavy Duty Motive Bereich. Dazu zählen nicht nur Busse, LKW und Schiffe, sondern auch mit Brennstoffzellen betriebene Züge.

Ballard Power hat einen Auftrag von Porterbrook Leasing Company Limited und der Universität Birmingham (Birmingham Centre for Railway Research and Education, BCRRE) aus Großbritannien erhalten. Geliefert werden soll ein Brennstoffzellen-Modul für einen HydroFLEX Train.

Demonstration eines Brennstoffzellen-Zuges in Großbritannien
Das Unternehmen Porterbrook wird einen elektrischen "Class 319" Zug zur Verfügung stellen, der von der Universität Birmingham (BCRRE) in einen Brennstoffzellen-Zug umgebaut werden soll. Der HydroFLEX wird der erste Brennstoffzellen-Zug in Großbritannien sein, ein Test- und Demonstrationszug. Geplant sind die Tests für den Sommer 2019, vorgestellt werden soll der Zug auf der RailLive 2019, die im Ort Long Marston, nahe Warwickshire.

Ballard arbeitet mit ABB am Brennstoffzellen-Einsatz in Schiffen
Nicht nur in brennstoffzellengetriebenen Zügen sieht Ballard Power einen Zukunftsmarkt, auch im Bereich Schiffe ist Ballard aktiv. So entwickeln das Technologieunternehmen ABB und Ballard Power emissionsfreie Brennstoffzellen-Kraftwerke für die Schifffahrt. ABB und Ballard Power Systems werden bestehende Brennstoffzellentechnologien mit Leistungen im Kilowattbereich optimieren, um eine zukunftsweisende Lösung im Megawattbereich zu entwickeln, mit der grössere Schiffe mit Strom versorgt werden können. Trotz einer elektrischen Leistung von 3 MW (4.000 PS) wird das System in ein Modul passen, das nicht grösser ist als ein herkömmlicher, mit fossilen Brennstoffen betriebener Schiffsmotor, so die Ansage von ABB vom Juni 2018.

© IWR, 2018


13.12.2018

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen