Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Nordex setzt Auftragsserie fort

© Nordex SE© Nordex SE

Hamburg – Der Windenergieherstelle Nordex hat im letzten Quartal 2018 eine Reihe von Aufträgen in verschiedenen Windenergiemärkten erhalten. Neben Indien und Frankreich stammen lukrative Aufträge aus den USA und den Niederlanden.

Von der Auftragsserie bei Nordex profitiert auch die Aktie des Unternehmens. Seit Anfang des Jahres hat der Kurs deutlich zugelegt.

Energieversorger ordert Anlagen für 150 MW-Windparks
Aus den USA hat Nordex im Dezember 2018 einen Großauftrag über 48 Windenergieanlagen der Baureihe AW125/3150 erhalten. Auftraggeber des Projektes mit einer Gesamtkapazität von 150 Megawatt (MW) ist ein namentlich nicht genannter Energieversorger. Die Anlagen sind für einen Windparks in Texas bestimmt, der eine Gesamtleistung von 150 Megawatt (MW) aufweisen wird. Die ersten Anlagen sollen im dritten Quartal des Jahres geliefert werden.

Vattenfall bestellt Anlagen für Windparks in den Niederlanden
Von Vattenfall hat Nordex einen Auftrag über die Lieferung und Errichtung von 13 Windenergieanlagen für zwei Projekte in den Niederlanden erhalten. Das 22-MW-Projekt „Haringvliet“ besteht sechs Anlagen vom Typ N117/3675 und das 27-MW-Projekt „Moerdijk“ aus sieben N131/3900 Anlagen. Der Auftrag deckt zudem einen zunächst zweijährigen Premium Servicevertrag für beide Windparks ab, der anschließend optional um 23 Jahre verlängert werden kann.

Die ersten N117/3675-Turbinen für „Haringvliet“ sollen im Dezember 2019 geliefert werden. Im Frühjahr 2020 ist der Netzanschluss des Windparks vorgesehen. Der Standort befindet sich in der Provinz Südholland auf der Insel Goeree-Overflakkee, nahe der Stadt Middelharnis. Der Windpark „Moerdijk“ entsteht im Hafen- und Industriegebiet der Stadt Moerdijk, in der Provinz Nordbrabant. Die Fertigstellung ist hier für Sommer 2020 vorgesehen.

Aktienkurs legt zu
An der Börse profitiert Nordex von den Auftragsmeldungen. Seit Anfang des Jahres 2019 hat der Nordex-Aktienkurs um 8,3 Prozent auf 8,25 Euro zugelegt (Stand: 14.01.20119, 10:42 Uhr). Die Analysten von Goldman bestätigen die Buy-Einstufung für die Nordex-Aktie (Kursziel 11 Euro), auch die NordLB stuft die Aktie auf Buy, senkt das Kursziel aber auf 10,50 Euro.

© IWR, 2019


14.01.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen