Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Finnland: Nordex erhält Auftrag von Wpd über 188 MW Windkraftleistung

© Nordex SE© Nordex SE

Hamburg - Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat Ende 2020 einen weiteren Großauftrag für Anlagen der Delta4000-Serie erhalten. Die Nordex-Aktie klettert in einem freundlichen Umfeld auf den höchsten Stand seit Ende 2016.

Nordex hat mit der Baureihe Delta4000 die Basis für das Produktspektrum in der Leistungsklasse zwischen 2,4 bis 5.X MW gelegt. Jetzt hat der Projektierer Wpd einen Großauftrag für die N163/5.X platziert, die im Betriebsmodus mit 5,7 MW geliefert wird.

188 MW Windpark "Karhunnevankangas" in Finnland
Wpd hat für das finnische Windpark-Projekt im Norden Österbottens im Westen Finnlands insgesamt 33 Turbinen des Typs N163/5.X geordert. Die Nordex Group errichtet die Anlagen dabei erstmals auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 159 Metern. „Wir sind sehr froh, einen weiteren Windpark mit Nordex-Windturbinen auf dem neuesten Stand der Technik zu haben", sagt Heikki Peltomaa, Geschäftsführer von Wpd Finland Oy. Wpd hofft, dass der Windpark Ende 2022 in Betrieb gehen kann. Der Windstrom wird auf Basis eines privaten Liefervertrages (PPA) an UPM geliefert, Europas größten Papierkonzern.

Höhenflug der Nordex-Aktie geht weiter
Der aktuelle Boom bei grünen Aktien wird im RENIXX World sichtbar, dem globalen Aktienindex für erneuerbare Energien. Erst gestern (06.01.2021) kletterte der RENIXX erstmals in der Geschichte über die Marke von 2000 Punkten und markierte mit einem Schlussstand von 2084,63 Punkten ein neues Allzeithoch. Auch die im RENIXX gelistete Nordex-Aktie klettert in diesem positiven Marktumfeld auf ein Mehrjahreshoch. Aktuell notiert die Nordex-Aktie mit über 25 Euro auf dem höchsten Stand seit 2016.

© IWR, 2021


07.01.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen