Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Erste Windkraftanlage im Offshore-Windpark Arcadis Ost 1 installiert

© Parkwind© Parkwind

Sassnitz-Mukran - Nachdem der Offshore-Ausbau im Jahr 2020 in eine Errichtungslücke gelaufen ist, gewinnt er in Deutschland im laufenden Jahr 2022 wieder an Dynamik. Im Offshore-Windpark Kaskasi sind mittlerweile alle Turbinen installiert. Im Ostsee Windpark Arcadis Ost 1 wurde jetzt die erste Turbine basierend auf einer neuen und innovativen Installationsmethode errichtet.

Im Offshore-Windpark Arcadis Ost 1 in der Ostsee wurde die erste der 27 Vestas V174-9,5 Megawatt Turbinen erfolgreich installiert. Dabei wurde erstmals eine neuartige, schwimmende Installationsmethode angewendet. Der belgische Offshore-Windpark Projektierer und Betreiber Parkwind hat das Verfahren zusammen mit dem Offshore-Dienstleister Heerema Marine Contractors und dem Turbinenhersteller Vestas eigens für den Windpark entwickelt. Das Verfahren markiert eine Pionierleistung bei der Installation von Windenergieanlagen, so die beteiligten Unternehmen.

Montage- und Hubarbeiten für Turm und Rotor-Generator Baugruppe erfolgen parallel
Die Idee, den Offshore-Windpark Arcadis Ost 1 schwimmend zu installieren, wurde erstmals im November 2019 vorgestellt. Jetzt, nach fast drei Jahren Entwicklung und Planung, wurde die schwimmende Installation der ersten Arcadis Ost 1 Turbine erstmals erfolgreich durchgeführt.

Diese innovative Methode hat nach Angaben von Parkwind zwei wesentliche Vorteile. Der erste ist, dass es keine Interaktion mit dem Meeresboden gibt, was besonders in Gebieten mit großer Wassertiefe oder schwierigen Bodenverhältnissen wichtig ist. Der zweite Vorteil ist eine schnellere Installation.

Um den Installationsprozess zu beschleunigen, finden die Montage- und Hubarbeiten parallel statt. Während der erste der beiden Hauptkräne des Kranschiffs „Thialf“ den vormontierten Windenergieanlagen-Turm auf das Fundament hebt, wird der zweite Hauptkran gleichzeitig für die Vormontage der Windenergieanlagen genutzt. Für letzteres hat Heerema eine Methode entwickelt, bei der die Vormontage auf einem eigenen Behelfsturm an Bord des Kranschiffes stattfindet. Der Behelfsturm bietet nach Unternehmensangaben eine stabile Plattform, die eine schnelle und sichere Montage der Rotorblätter an der Gondel ermöglicht. Nach der Vormontage wird die komplette Rotor-Gondel-Baugruppe (RNA) in nur einem Hub auf den Turm der Windenergieanlage gehoben.

Der Vormontageprozess an Bord der „Thialf“ gewährleistet eine vollständige Kontrolle und garantiert so eine sichere sowie äußerst zuverlässige Installationsumgebung. Die reduzierte Anzahl von Hebevorgängen zwischen dem Schiff und der Struktur verringert die Hauptrisiken der schwimmenden Installation, so Parkwind. Vestas hat die Windturbine für das Vorhaben so weiterentwickelt, dass diese mit nur einem RNA-Lift montiert werden kann.

„In der Branche wird oft von Innovation gesprochen. Unsere Teams bei Parkwind demonstrieren erneut, wie man diese erfolgreich umsetzt und realisiert. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir Lösungen für Herausforderungen, die in der Vergangenheit unmöglich zu bewältigen schienen. Die schwimmende Installationsmethode ist das perfekte Beispiel dafür, was es braucht, um neue Industriestandards zu setzen“, begrüßt Parkwind Co-CEO Eric Antoons das Verfahren.

Facts zum Offshore-Windpark Arcadis Ost 1
Arcadis Ost 1 ist ein 257-MW-Offshore-Windpark in der Ostsee, dessen Standort sich ca. 19 km nordöstlich der Insel Rügen befindet. Arcadis Ost 1 wurde von Parkwind unter Beteiligung von PMV und der Ostsee Wind Energie GmbH entwickelt, einer Projektgesellschaft der drei Partner Oberhessische Versorgungsbetriebe AG, Stadtwerke Bad Vilbel und WV Energie AG. Arcadis Ost 1 ist der erste Offshore-Windpark in Europa, der mit Vestas-Turbinen vom Typ V174-9,5 MW ausgestattet ist und das erste internationale Projekt von Parkwind. Die Installationsphase hat im Juni 2022 begonnen, der Windpark soll 2023 in Betrieb gehen und so viel erneuerbaren Strom liefern, dass er das Äquivalent von 290.000 Haushalten versorgen kann. Nach der Installation wird Vestas auch den Service für Arcadis Ost 1 im Rahmen eines 15-jährigen Servicevertrags übernehmen.


© IWR, 2022


25.11.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen