Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Siemens Gamesa präsentiert neue 10 MW Offshore Windkraftanlage

© Siemens Gamesa Renewable Energy© Siemens Gamesa Renewable Energy

Zamudio - Im Wettlauf um die leistungsstärkste Offshore Windkraftanlage hat Siemens Gamesa die erwartete neue 10 MW Offshore Windturbine präsentiert. Der Prototyp soll schon 2019 errichtet werden.

Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) hat heute (16.01.2019) die Offshore Windkraftanlage SG 10.0-193 DD vorgestellt. Mit 10 MW Leistung und einem Rotordurchmesser von 193 Metern wird die Anlage zum neuen Siemens-Flaggschiff.

Erste Windturbine der Leistungsklasse 10MW+ von Siemens Gamesa
Im Vergleich zum Vorgängermodell SG 8.0-167 DD wird die Leistung von 10 MW durch einen größeren Durchmesser des Generators ermöglicht, der auf der Direktantriebstechnologie von Siemens Gamesa beruht. „Die neue SG 10.0-193 DD vereint die Erfahrungen und das Wissen aus fünf Generationen bewährter Direct-Drive-Technologie in einer 10-MW Windturbine. Sie steht für hohe Performance, eine schnelle Markteinführung und geringe Risiken im Offshore-Windenergiemarkt“, so Markus Tacke, CEO von Siemens Gamesa Renewable Energy.

GE, Vestas und Siemens Gamesa wetteifern in der 10 MW-Klasse
Der Prototyp der Siemens Gamesa 10 MW-Offshore Windkraftanlage soll 2019 installiert werden, die kommerzielle Markteinführung ist für 2022 geplant. Im Herbst 2018 hatte das Joint Venture Vestas MHI auf der WindEnergy in Hamburg das neue Tubinenmodell V164-10.0 MW vorgestellt. Die neue 10 MW-Anlage von Vestas kann ab sofort erworben werden und ab 2021 zur Installation ausgeliefert werden. Der Windkraftanlagen-Hersteller GE hatte im April 2018 eine 12 MW-Offshore Windturbine angekündigt, die südöstlich von Edingburgh errichtet werden soll.

© IWR, 2019


16.01.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen