Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Tesla setzt auf Online-Verkauf und schließt Standorte

© Tesla© Tesla

Palo Alto, USA - Tesla krempelt seine Vertriebsstrukturen um: Künftig wird der Kauf der Elektrofahrzeuge nur noch über das Internet erfolgen. Läden werden geschlossen und Mitarbeiter müssen entlassen werden. Auch für den Service der Fahrzeuge gibt es neue Pläne.

Durch die Fokussierung auf den Online-Vertrieb kann Tesla an der Preisschraube drehen. Das Model 3 wird bereits jetzt zu dem eigentlich für später anvisierten Verkaufspreis von 35.000 US-Dollar (rd. 30.750 Euro) angeboten.

Tesla Kauf künftig nur noch Online
Der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla hat angekündigt, seine Elektroautos nur noch im Internet zu verkaufen. In den USA ist es bereits jetzt möglich innerhalb von einer Minute per Smartphone einen Tesla zu kaufen, dieses Angebot soll bald auch weltweit gelten. Tesla bietet zudem eine pauschale Rückgabeoption inklusive voller Kostenerstattung innerhalb von 7 Tagen und einer Kilometerlaufleistung von 1.000 Meilen (rd. 1.600 Kilometer (km)) an. Testfahrten vor dem Kauf eines Fahrzeugs sind damit überflüssig, so Tesla. Es sei also möglich, einen Tesla zu kaufen, mehrere hundert Meilen für einen Wochenendtrip mit Freunden zu fahren und ihn dann kostenlos zurückgeben. Angesichts der höchsten Kundenzufriedenheit aller Autos, die sich auf der Straße befinden, sei man aber zuversichtlich, dass die Kunden ihren Tesla behalten möchten, so die Einschätzung des Unternehmens. In Kombination mit anderen Effizienzmaßnahmen können durch die Verlagerung des Verkaufs in das Internet die Preise aller Fahrzeuge im Mittel um 6 Prozent gesenkt werden, so Tesla.

Die Umstrukturierung wirkt sich allerdings auch auf die Belegschaft aus, da in den nächsten Monaten viele Tesla-Verkaufsläden abgewickelt werden sollen. Nur eine kleine Anzahl von Stores an stark frequentierten Standorten soll als Showroom und Tesla-Informations-Zentrum bestehen bleiben. Für den Servicebereich kündigt Tesla zusätzliche Investitionen an, mit dem Ziel, die meisten Serviceleistungen künftig vor Ort beim Kunden erbringen zu können, und das innerhalb von einer Stunde bzw. innerhalb eines Tages. Darüber hinaus garantiert Tesla die Verfügbarkeit der Serviceleistungen an jedem Ort in allen Ländern, in denen Tesla tätig ist.

Model 3 ab 35.000 Dollar erhältlich
Das Model 3 kann in der Standardausführung mit 220 Meilen (rd. 350 km) Reichweite und einer Maximalgeschwindigkeit von 130 Meilen / h (rd. 209 km/h) durch die Vertriebsanpassungen bereits jetzt, und damit früher als von Tesla erwartet, zu einem Preis von 35.000 USD (rd. 30.750 Euro) angeboten werden. Zusätzlich bringt Tesla das Model 3 Standard Range Plus mit einer Reichweite von 240 Meilen (rd. 390 km) und einer Top-Speed von 140 Meilen / h (rd. 225 km/h) zu einem Preis von 37.000 USD (rd. 32.500 Euro) vor Steuern auf den Markt. Des Weiteren soll es ein Firmware-Update für Neu- und Bestandskunden geben, das u.a. die Spitzenleistung aller Model 3-Fahrzeuge erhöht.

© IWR, 2019


01.03.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen