Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Börse KW 39/19: RENIXX verliert - Frisches Kapital für Scatec, Tesla steigert Auslieferungen, Stellenabbau bei Vestas und Siemens Gamesa

© BSB / IWR© BSB / IWR

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche nachgegeben. Im Fokus der Anleger steht die Aktie von Tesla: Der US-Elektrofahrzeughersteller hat im laufenden Quartal bei den Auslieferungen weiter zugelegt. Vestas und Siemens Gamesa kündigen den Abbau von Arbeitsplätzen an.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX World hat in der vergangenen Woche nach dem Anstieg auf 598 Punkte (19.09.2019) gedreht. Am Ende der Handelswoche steht ein Minus von 2,5 Prozent auf einen Kurs von 580,27 Punkte (Schlusskurs Vorwoche, 20.09.2019: 595,21 Punkte). Auf Jahressicht 2019 ist der RENIXX bisher um 36,6 Prozent geklettert. Kommt ein neuer Anlauf auf ein weiteres Jahreshoch?

Scatec erhält Cash
Gewinner der Woche ist die Aktie des norwegischen Solaranbieter Scatec mit einem 7-Tagesgewinn von 7 Prozent. Die Norweger haben im Rahmen einer Privatplatzierung 133 Mio. Euro brutto eingenommen. Der Nettoerlös soll für das weitere Unternehmenswachstum verwendet werden. Die Scatec-Aktie liegt in der aktuellen Jahresperformance 2019 mit einem Kursplus von rd. 63 Prozent auf Rang 8 (Schlusskurs 27.09.19: 111,28 Euro).

Tesla vor Auslieferungsrekord?
Die Aktie von Tesla hält bei der aktuellen RENIXX-Jahresperformance 2019 mit einem derzeitigen Abschlag von 27,1 Prozent die rote Laterne. Zum Ende des Jahres 2019 sollen die Auslieferungszahlen wieder kräftig zulegen, im laufenden Quartal könnten die Auslieferungen auf über 100.000 Fahrzeuge steigen. Nach einem kurzen, aber kräftigen Anstieg gestern beruhigt sich die Aktie am Freitag wieder. Auf Wochensicht legt der Tesla-Kurs um 1 Prozent auf 220,45 Euro zu.

Vestas und Siemens Gamesa bauen Stellen ab
Der Windkraftanlagen-Hersteller Vestas hat den Abbau von 590 Jobs angekündigt. Vestas reagiert auf die veränderte Produkt- und Marktsituation und passt seine globale Standort-Präsenz an, so das Unternehmen. Betroffen ist die Rotorblatt-Produktion im Zuge der Produktumstellung. Auf den deutschen Standort Lauchhammer entfallen 500, auf den dänischen Standort Lem 90 Stellen, die abgebaut werden. In der letzten Woche verliert Vestas 2,4 Prozent auf 72,72 Euro.
Auch Vestas-Mitbewerber Siemens Gamesa streicht Stellen. Hier sollen bis zu 600 Jobs wegfallen. Siemens Gamesa plant danach, die Herstellung der direkt angetriebenen Windkraftanlagen aufzugeben. Die Aktie gibt um 8 Prozent auf einen Schlusskurs von 12,80 Euro nach.

RENIXX zum Wochenstart fester
Zum Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX leicht im Plus. Kursaufschläge verbuchen China Highspeed, Solaredge, JinkoSolawr, Plug Power und First Solar. Mit Verlusten starten Albioma, Green Plains, Ørsted, Brookfield Renewables und Sunrun.


© IWR, 2019


30.09.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen