Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Tesla Umsatz 2019 steigt auf knapp 25 Milliarden Dollar

© Tesla© Tesla

Fremont, USA - Tesla hat die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2019 (Q4/2019) sowie das Gesamtjahr 2019 veröffentlicht. Mit einem Umsatz von deutlich über 7 Milliarden US-Dollar allein im vierten Quartal übertrifft Tesla die Erwartungen deutlich. Der Aktienkurs des RENIXX-Schwergewichtes klettert kräftig.

Der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla bekommt zusehends festen Boden unter die Füße. Zwar steht für das Gesamtjahr 2019 weiterhin ein hohes Minus zu Buche, aber der zweite Quartalsgewinn in Folge, hohe Umsätze in Q4, ein neuer Absatzrekord und die Fortschritte beim Produktionsausbau stimmen die Investoren zuversichtlich.

Tesla schließt Quartal mit deutlichem Gewinn und Rekordauslieferungen ab - Jahresumsatz steigt auf rd. 25 Mrd. US-Dollar
Der US-Elektrobauer Tesla hat im vierten Quartal 2019 einen Umsatz von 7,4 Mrd. USD erzielt (Q4 2018: 7,23 Mrd. USD). Im Gesamtjahr 2019 legte der Umsatz verglichen mit dem Vorjahr um rd. 15 Prozent auf 24,58 Mrd. USD zu (Vorjahr 2018: 21,46 Mrd. USD). Im vierten Quartal erzielte Tesla einen Gewinn von 105 Mio. USD und schloss damit zum zweiten Mal in Folge ein Quartal mit einem Gewinn ab. Der Gewinn pro Aktie lag in Q4 bei 2,14 Dollar. Mit den vorgelegten Zahlen hat Tesla die Prognosen von Analysten übertroffen, die für Q4 mit einem Umsatz von 7,05 Mrd. USD und einem Gewinn pro Aktie von 1,75 USD gerechnet hatten. Bezogen auf das Gesamtjahr 2019 verzeichnet Tesla einen Netto-Verlust von 862 Mio. USD, im Vorjahr lag das Minus noch bei 976 Mio. USD.

Gestützt durch eine hohe Nachfrage in Europa und China hat Tesla im letzten Quartal insgesamt 112.095 Fahrzeuge vom Typ Model 3 und Model S/X ausgeliefert und damit einen neuen Absatzrekord erzielt (Q3/2019: 97.186 Fahrzeuge).

Tesla plant 2020 Absatzsteigerung auf über 500.000 Fahrzeuge
Für 2020 geht Tesla Chef Elon Musk davon aus, dass die Fahrzeugauslieferungen die Marke von 500.000 Exemplaren übersteigen werden. Zudem wird erwartet, dass aufgrund des Produktionsstarts des Model 3 in Shanghai und des Model Y in Fremont USA die Zahl der produzierten Fahrzeuge die der ausgelieferten übertreffen wird. Die Bereiche Solarenergie und Energiespeicher sollen 2020 um mindestens 50 Prozent steigen. Für 2020 erwartet Tesla gemäß GAAP-Standard ein positives Nettoergebnis.

Aktienkurs auf der Überholspur
Die Investoren reagieren begeistert auf die Zahlen. Der Kurs der im regenerativen Aktienindex RENIXX gelisteten Aktie notiert aktuell bei einem Kurs von 583,10 Euro (30.01.2020, 10:37:24 Uhr, Börse Stuttgart). Verglichen mit dem Schlusskurs von gestern ist das ein Plus von 10,25 Prozent. Damit klettert die Aktie weiter. Seit Jahresanfang hat das Tesla Papier flankiert durch positive Meldungen wie den raschen Produktionsstart der Gigafabrik in China nach weniger als 10 Monaten Bauzeit und die fortgeschrittenen Pläne zum Aufbau einer weiteren Gigafactory in Grüneberg im Berliner Umland bereits um 52 Prozent zugelegt.

© IWR, 2020


30.01.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen