Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Juwi realisiert bundesweit erstes Wind+Speicher Projekt

© Juwi AG© Juwi AG

Wörrstadt – Die Juwi AG baut rund 100 Kilometer nordöstlich von Berlin ein Leuchtturm-Projekt der Energiewende. Das bislang bundesweit einzige „Wind+Speicher“ Projekt entsteht in der Uckermark.

Der Wörrstädter Spezialist für Projektentwicklung und Betriebsführung hatte im September 2020 bei der ersten bundesweiten Innovationsausschreibung der Bundesnetzagentur (BNetzA) einen Zuschlag für das Projekt „Wind+Speicher“ erhalten. Käufer und Betreiber des Projekts ist die CEE Group aus Hamburg.

Das “Wind+Speicher“ Projekt in der Uckermark
In der uckermärkischen Gemeinde Randowtal werden aktuell die Vorbereitungen für den Bau der beiden Windenergie-Anlagen vom Typ Vestas V136 mit einer Nennleistung von jeweils 3,6 MW vorbereitet. Die Anlagenkomponenten sollen ab Mitte November 2021 geliefert und errichtet werden, so dass spätestens im Januar 2022 die Inbetriebnahme erfolgen kann. Für Juwi ist der Bau der zusätzlichen Speichereinheit in Deutschland Neuland. Geplant ist ein Lithium-Ionen-Speichersystem mit einer Kapazität von drei Megawattstunden (MWh) von Smart Power inklusive der entsprechenden Mess- und Regelungstechnik.

„Damit können wir den Strom konstanter als bisher und vor allem auch in windarmen Zeiten in das Stromnetz einspeisen“, erläutert Juwi-Projektleiter Frank Elbers. Der Bau des Speichers erfolgt gegen Ende der Bauzeit der Windräder. Die Inbetriebnahme des Speichers ist im Anschluss an die Inbetriebnahme der Windkraftanlagen geplant.

Finanzierung über Marktprämie und PPA
Bei der Projektfinanzierung geht Juwi mit seinem Mutterkonzern MVV und seinem Partner CEE Group neue Wege. Neben der fixen Marktprämie, die sich Juwi im Rahmen der Innovationsausschreibung im September 2020 für eine Laufzeit von 20 Jahren sichern konnte, profitiert der künftige Betreiber CEE Group auch von dem Power-Purchase-Agreement (PPA), das Juwi und die MVV zusammen mit dem Projekt für eine Laufzeit von zunächst zehn Jahren anbieten.

„Neben mehreren Post-EEG-Power Purchase Agreements und zahlreichen PPA-Abschlüssen im Ausland, setzen wir nun bereits das zweite deutsche Projekt mit PPA um“, betont Frederik Faißt, Leiter der Projektfinanzierung bei der Juwi AG. Die Fremdkapitalfinanzierung für das Projekt übernahm die Berliner Volksbank.

Über die Juwi-Gruppe
Die Juwi-Gruppe zählt zu den Spezialisten rund um die erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier bietet seit 25 Jahren die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der Juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

© IWR, 2021


14.09.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen