Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Pressemitteilung juwi AG, MVV Energie AG

Neuer Windpark für MVV

Mannheim / Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Das Mannheimer Energieunternehmen MVV setzt mit dem Erwerb des Windparks Krackow (Mecklenburg-Vorpommern) seinen Weg in Richtung Klimaneutralität konsequent fort und baut die eigenen Stromerzeugungskapazitäten aus erneuerbaren Energien weiter aus. Geplant und errichtet wurden die vier Windenergieanlagen im Landkreis Vorpommern-Greifswald von Projektentwickler und MVV-Tochter Juwi.

Die juwi-Gruppe hat den Windpark Krackow erfolgreich ans Netz gebracht und an das Mannheimer Energieunternehmen MVV als künftigem Betreiber übergeben. Der Windpark mit vier Anlagen hat eine Gesamtleistung von 13,8 Megawatt und erzeugt pro Jahr mehr als 30 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom. Das entspricht dem Jahresverbrauch von rund 10.000 Haushalten.

„Der Windpark Krackow ist ein weiterer erfolgreicher Baustein unserer Unternehmensstrategie, mit der wir unsere eigene Erzeugung im Bereich der erneuerbaren Energien konsequent ausbauen“, betont MVV-Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Müller. „Wir haben unsere Unternehmensgruppe klar auf das Ziel der Klimaneutralität ausgerichtet.“ Der forcierte Ausbau der erneuerbaren Energien ist dabei eine unverzichtbare Grundlage, um die eigenen Klimaziele zu erreichen und damit einen wirksamen Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Klimaschutzabkommens zu leisten. Mit dem neuen Windpark steigert das Mannheimer Energieunternehmen seine erneuerbaren Stromerzeugungskapazitäten auf über 540 Megawatt.

Neben dem Betrieb eigener Anlagen spielt dabei nach den Worten von Dr. Müller auch die Projektentwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien eine unverzichtbare Rolle. Mit den beiden Projektentwicklern juwi im rheinhessischen Wörrstadt und Windwärts in Hannover gehört MVV bereits zu den national und international führenden Unternehmen in diesem Bereich. Die von den beiden Tochtergesellschaften entwickelten und errichteten Windparks werden in aller Regel an Dritte vermarktet. Auch die MVV-Gruppe übernimmt Windparks für den eigenen Bestand. So haben jüngst die Stadtwerke Kiel den von Windwärts entwickelten Windpark Thaden in Schleswig-Holstein erworben.

Der Windpark Krackow wurde von juwi entwickelt und gebaut. Das Unternehmen bleibt nun auch für die technische Betriebsführung des Windparks verantwortlich. „Der Windpark Krackow bleibt damit in der MVV-Gruppe“, freut sich auch Michael Class, Vorstandsvorsitzender des Projektentwicklers Juwi, über die Entscheidung von MVV. Die vier Windenergieanlagen des dänischen Anlagenherstellers Vestas haben eine Leistung von je 3,45 Megawatt und einen Rotordurchmesser von 126 Metern. Die Nabenhöhe beträgt 137 Meter. Michael Class: „Damit sind die speziell für Binnenlandstandorte entwickelten Windräder bestens geeignet, um auch abseits der Küste zuverlässig, sicher und sauber Strom zu produzieren.“


MVV im Portrait

Mit mehr als 6.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro ist MVV eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland. Im Zentrum unseres Handelns steht die zuverlässige, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung unserer Kunden aus Industrie, Gewerbe und Privathaushalten. Ihre individuellen Bedürfnisse und Erwartungen sind unser Ansporn bei der Entwicklung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei besetzen wir alle Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette: von der Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Energieverteilung über den Betrieb von Verteilnetzen bis hin zum Vertrieb, dem Umweltgeschäft und dem Energiedienstleistungsgeschäft. Mit unserer Unternehmensstrategie setzen wir konsequent auf den Ausbau erneuerbarer Energien, die Stärkung der Energieeffizienz sowie den weiteren Ausbau der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung und der umweltfreundlichen Fernwärme. Darüber hinaus investieren wir in die Zukunftsfähigkeit unserer Netze und in die Modernisierung unserer Erzeugungsanlagen. Bei allem, was wir tun, können wir fest auf die gewachsene Kompetenz und das Know-how unserer Mitarbeiter zählen. Ihnen werden wir auch in Zukunft sichere und attraktive Arbeitsplätze bieten.


Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier bietet seit 25 Jahren die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz und gehört seit Ende 2014 zur Mannheimer MVV Energie AG, einer der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es in: Deutschland, Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinnen, in Thailand und Singapur.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.400 Megawatt an rund 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.800 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 3.000 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen jährlich rund neun Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht rein rechnerisch in Deutschland dem Jahresbedarf von rund drei Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 25 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von knapp zehn Milliarden Euro initiiert.


Mannheim / Wörrstadt, den 20. April 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die MVV Energie AG bzw. juwi AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakte:

juwi Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0) 6732 96 57-1244
Mob: +49 (0)1520 9331 878
E-Mail: waechter@juwi.de
Internet: https://www.juwi.de

juwi AG
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt


MVV Energie AG
Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke
Tel: +49 (0) 621 290-3413
Mob: +49 (0) 172 803 02 65
E-Mail: r.kress@mvv.de
Internet: https://www.mvv.de

MVV Energie AG
Luisenring 49
68159 Mannheim

Internet: https://www.mvv.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der juwi AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »juwi AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber


Meist geklickte Pressemitteilungen der Herausgeber

  1. Deutschland-Premiere: Erstes Innovationsprojekt „Wind+Speicher“ vor der Umsetzung
  2. Solarstrom für Fukushima: juwi Shizen Energy baut 100-Megawatt Solarpark in Japan
  3. juwi baut 13,6 Megawatt Solarpark für Goldmine in Westaustralien
  4. juwi-Gruppe überschreitet Marke von 3.000 Megawatt an installierter Photovoltaik-Leistung
  5. juwi Shizen Energy schließt 23,5-Megawatt starke Photovoltaik-Anlage ans japanische Stromnetz an

Über juwi AG

juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Miteigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich rund 840 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.800 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund sechs Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von über sechs Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu juwi AG