Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Pressemitteilung ENERTRAG WindStrom GmbH

Energiedienstleister ENERTRAG Betrieb verbessert Rotorblattinspektion mit neuem drohnengestützten Messverfahren zur Prüfung von Blitzschutzsystemen

Autonome Drohne DJI M300 RTK im Einsatz<br />
© Sulzer Schmid
Autonome Drohne DJI M300 RTK im Einsatz
© Sulzer Schmid
Dauerthal (iwr-pressedienst) - Blitze sind ein großes Risiko für Windparkbetreiber und gefährden Menschen und Anlagen. Experten warnen davor, dass Windkraftanlagen aufgrund ihrer exponierten Lage mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen werden. Deshalb ist die Blitzschutzprüfung wesentlicher Bestandteil bei der Inspektion von Windenergieanlagen. Seit März 2021 dürfen in Deutschland bei der Prüfung der Blitzschutzanlage an Windkraftanlagen auch alternative Prüfmethoden zum Einsatz kommen. Hierfür haben sich ENERTRAG Betrieb und Sulzer Schmid zusammengetan, um eine neue Lösung für die Inspektion von Rotorblättern von Windkraftanlagen anzubieten.

Berührungslose Blitzschutzmessung mittels Drohne

ENERTRAG Betrieb hat ein innovatives und realitätsnahes Verfahren zur Blitzschutzprüfung entwickelt. Mit einer intermittierenden Wechselspannung von bis zu 6.000 Volt, die der Realität eines Blitzeinschlages wesentlich näher kommt als bisherige Messungen mit nur 24 Volt, wird die Spannung in das Blitzschutzsystem an der Rotorblattwurzel der Windenergieanlage eingespeist, das dann ein intermittierendes elektrisches Feld um das Blatt erzeugt. Wird das elektrische Feld im Bereich der Blattspitze erfasst, ist das Blitzschutzsystem funktionsfähig. Erreicht das elektrische Feld die Blattspitze nicht, deutet dies auf eine Beschädigung des Blitzschutzsystems hin. Die Beschädigung befindet sich dort, wo das elektrische Feld in Richtung Blattspitze endet.

„Das Verfahren bietet gleich mehrere Vorteile: Zum einen wird durch den Einsatz einer Drohne deutlich Zeit eingespart, da diese Prüfung kombinierbar mit anderen Prüfungen ist (2-in-1). Dadurch reduzieren sich die Stillstandszeiten der Anlage.“, erläutert Dr. Konrad Iffarth, maßgeblicher Treiber dieses innovativen Verfahrens seitens ENERTRAG Betrieb. „Der neue Ansatz sorgt zudem aufgrund des immer gleichen Flugmusters über die Jahre für vergleichbares Bildmaterial in HD-Qualität, das die Grundlage für die zustandsorientierte Instandhaltung ist. Nur mit einer soliden Datengrundlage können Betreiber die Entwicklung von Schäden erkennen und präventiv handeln“, fügt Iffarth hinzu.

ENERTRAG Betrieb und Sulzer Schmid bündeln Technologiewissen

Das Messgerät wird auf der autonomen Drohne zur Blattinspektion montiert und die Ergebnisse in die 3DX™ Blade Platform von Sulzer Schmid übertragen. Die Entwicklung des Prototyps und dessen Testphase sind abgeschlossen und die Machbarkeit in einer kürzlich durchgeführten Studie nachgewiesen. Dies sind gute Neuigkeiten für Windparkbetreiber und eine attraktive Lösung für Entwickler neuer Windparkprojekte mit größeren und leistungsfähigeren Turbinen, denn es können so Rotorblätter jeder Größe mit hochauflösender Bildgebung und breitem Erkennungsfeld komplett erfasst werden.

Tom Sulzer, Mitbegründer und CEO von Sulzer Schmid, erklärt: "Wir arbeiten sehr gut mit ENERTRAG Betrieb zusammen und freuen uns, an diesem spannenden Projekt mitzuarbeiten. Mit dieser neuen, bahnbrechenden Anwendung unserer Technologie können Kunden von ENERTRAG Betrieb die Vorteile unserer autonomen Drohnen genießen und mit unserer Software die Bearbeitung und Analyse der Daten in einem anwenderfreundlichen Umfeld durchführen.

Nicht nur genauer, sondern auch effizienter: Das neue Blitzschutzverfahren ab 2022 im Einsatz

Mensch und Maschine können in diesem Verfahren beide ihre Stärken ausspielen. Die Auswertung des Bildmaterials erfolgt nach einer ersten auf künstlicher Intelligenz (KI) basierten Analyse der Bilder, anschließend übernehmen die erfahrenen Rotorblattexperten. Sie klassifizieren die Mängel und liefern dem Anlagenbetreiber einen detaillierten Inspektionsbericht mit aussagekräftigen Handlungsempfehlungen.

Die neue Dienstleistung wird ab Januar 2022 auf dem deutschen Markt angeboten.
Jetzt bereits Drohnenflug für Ihren Windpark vereinbaren - Treffen Sie uns auf der HUSUM Wind, Halle 2, Stand 2 C19 und informieren Sie sich unter betrieb.enertrag.com.


Über ENERTRAG Betrieb

ENERTRAG WindStrom GmbH ist ein Tochterunternehmen der ENERTRAG AG und bündelt unter der Marke ENERTRAG Betrieb die technische Kompetenz in der Betriebsphase von Windenergie-Projekten. Aktuell betreut das Unternehmen 1.072 Energieanlagen. Über 100 Mitarbeiter sorgen an sechs Standorten für einen sicheren und profitablen Anlagenbetrieb. Das Portfolio umfasst die Betriebsführung sowie akkreditierte Inspektionen und Prüfungen.


Über Sulzer Schmid Laboratories AG

Das 2016 von Tom Sulzer und Christof Schmid gegründete Unternehmen Sulzer & Schmid mit Sitz in Zürich steht an der Spitze der Innovation im Energiedienstleistungssektor. Das Unternehmen hat das Potenzial der Drohnentechnologie erkannt, industrielle Inspektionen neu zu definieren, und hat eine durchgängige Technologieplattform entwickelt, die mit Leichtigkeit hochwertige Inspektionsergebnisse liefert - präzise, wiederholbar und effizient. Bis heute wurden Windkraftanlagen in mehr als 30 Ländern weltweit mit der 3DX™-Technologie von Sulzer Schmid inspiziert. www.sulzerschmid.com.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/enertrag-windstrom-gmbh/54870_Autonome_Drohne_DJI_M300_RTK.jpg
BU: Autonome Drohne DJI M300 RTK im Einsatz.
© Sulzer Schmid


Dauerthal, den 14. September 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENERTRAG WindStrom GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

ENERTRAG
Dr. Nadine Haase
Abteilungsleiterin Kommunikation und Marketing
Tel: +49 (0)39854 6459368
E-Mail: nadine.haase@enertrag.com

ENERTRAG WindStrom GmbH
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal
E-Mail: betrieb@enertrag.com
Internet: https://betrieb.enertrag.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ENERTRAG WindStrom GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENERTRAG WindStrom GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von ENERTRAG WindStrom GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von ENERTRAG WindStrom GmbH

  1. Energiedienstleister ENERTRAG Betrieb verbessert Rotorblattinspektion mit neuem drohnengestützten Messverfahren zur Prüfung von Blitzschutzsystemen
  2. ENERTRAG Betrieb setzt Internationalisierungskurs fort
  3. ENERTRAG Betrieb: DQS-Audit erneut erfolgreich bestanden

Über ENERTRAG WindStrom GmbH

Als einer der größten deutschen Betriebsführer bewirtschaften wir Ihre Windenergie- und Photovoltaikanlagen rechtssicher und mit maximalem Ertrag. Unsere akkreditierte Inspektionsstelle gibt unseren Kunden die Sicherheit, mit einem verlässlichen, unabhängigen Partner auf anerkanntem Stand der Technik zu arbeiten. Und das im eigenen Haus entwickelte PowerSystem liefert IT-Lösungen für jede Anforderung, die sich im Betrieb von EEG-Anlagen stellt.


ENERTRAG WindStrom ist ein Tochterunternehmen von ENERTRAG und bündelt unter der Marke ENERTRAG Betrieb die technische Kompetenz in der Betriebsphase von Windenergie-Projekten. Aktuell betreuen wir 1125 Windkraftanlagen. Unsere Mitarbeiter sorgen an sechs Standorten für einen sicheren und profitablen Anlagenbetrieb. Unser Portfolio umfasst das Betriebsmanagement sowie Inspektions- und Ingenieurleistungen.


Besondere Kundenvorteile sind die individuell konfigurierbaren Leistungsumfänge, unsere langjährige operative Erfahrung (gestützt durch fundiertes Datenmaterial) sowie unsere rechtssichere und professionelle Geschäftsorganisation.

Weitere Informationen zu ENERTRAG WindStrom GmbH