Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Pressemitteilung Quantec Sensors GmbH, EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Quantec Sensors stattet EnBW-Portfolio mit dem light:guard-System zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung aus

Isernhagen (iwr-pressedienst) - Die Quantec Sensors GmbH hat die Ausschreibung der EnBW Energie Baden-Württemberg AG über die Infrastrukturertüchtigung und BNK-Signallieferung für das gesamte EnBW-Portfolio gewonnen. Das bedeutet, dass rund 200 Bestandswindenergieanlagen sowie alle zukünftig gebauten WEA mit dem light:guard-System zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung ausgestattet werden sollen.

Die europaweite Ausschreibung lief seit Mai dieses Jahres. Dabei konnte sich die Quantec Sensors in mehreren Verhandlungsrunden gegen die Mitbewerber durchsetzen. Ausschlaggebend für den Zuschlag war laut der EnBW vor allem die technische Ausgereiftheit des light:guard-Systems. Auch die Kooperationen der QSE mit führenden WEA-Herstellern wie Nordex und Vestas wurden dabei positiv bewertet, sehr zur Freude von Geschäftsführer Alexander Gerdes: „Es ist schön zu sehen, dass unsere jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und vor allem der Umsetzung von BNK auf diese Weise geschätzt wird. Diese kommt uns natürlich auch bei der Ausstattung des EnBW-Portfolios zugute.“

Der unterzeichnete Signalliefervertrag läuft dabei statt der vorgeschriebenen 20 Jahre 25 Jahre, um ein Zeichen zu setzen, wie Andreas Mühlig, Leiter Erzeugung/Betrieb bei EnBW betont: „Wir haben uns bewusst für die Ausstattung unserer Anlagen mit dem light:guard-System über 25 Jahre und damit über die EEG-Laufzeit hinaus entschieden, um gerade in der Bevölkerung eine höhere Akzeptanz für die Windkraft zu erreichen. Diese brauchen wir, um gemeinsam die Herausforderungen der Energiewende angehen zu können.“

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) verringert die nächtlichen Lichtemissionen von Windenergieanlagen. Die Nachtkennzeichnung schaltet sich nur dann ein, wenn sich ein Luftfahrzeug in einem definierten Abstand zu einem Windpark befindet. So wird eine unnötige, kontinuierliche Beleuchtung vermieden. Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) schreibt die Ausrüstung sämtlicher Anlagen bis zum 31. Dezember 2022 vor.


Über Quantec Sensors

Die Quantec Sensors (QSE) wurde Anfang 2016 gegründet und ist seitdem als Pionier im Bereich der Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung tätig. Mit Verabschiedung der neuen AVV wurde die Light:Guard GmbH (LG) als Schwesterfirma der QSE gegründet. Die QSE ist seitdem für alle Radarthemen und für die Ertüchtigungsthemen (Befeuerung/Kommunikation), z.B. die Belieferung der WEA-Hersteller zuständig. Die LG entwickelt, produziert und betreibt die transponderbasierten BNK-Systeme. Wird bei der BNK-Lösung ein Gesamtpaket aus einer Hand gewünscht, bleibt QSE der einzige Ansprechpartner und bezieht von LG (verbundenes Unternehmen) die benötigten Leistungen.


Über EnBW

Die EnBW ist mit über 24.000 Mitarbeiter*innen eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Sie versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas, Wasser sowie Dienstleistungen und Produkten in den Bereichen Infrastruktur und Energie. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist ein Eckpfeiler ihrer Wachstumsstrategie und deshalb ein Schwerpunkt ihrer Investitionen. Seit Beginn des Unternehmensumbaus hat die EnBW rund 4,7 Milliarden Euro in das Geschäftsfeld Erneuerbare Energien investiert. Bis 2025 werden weitere rund 4 Milliarden in den weiteren Ausbau der Wind- und Solarenergie und teilweise auch Fuel-Switch Maßnahmen investiert. Die installierte Leistung aus Erneuerbaren Energien lag Ende 2020 bei rund 40 % des Gesamtportfolios und bis Ende 2025 sollen 50 % des EnBW-Erzeugungsportfolios aus Erneuerbaren Energien bestehen. Das wirkt sich heute schon spürbar auf die Reduzierung der CO2-Emissionen aus, die EnBW bis 2030 halbieren will. Bis 2035 strebt die EnBW Klimaneutralität an.


Isernhagen, den 21. Oktober 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Quantec Sensors GmbH bzw. EnBW Energie Baden-Württemberg AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

Quantec Sensors GmbH
Magnus von Asow
Tel: +49 (0)160 1497991
E-Mail: magnus.von-asow@quantec-group.com

Quantec Sensors GmbH
Krendelstraße 32
30916 Isernhagen
Tel: +49 (0)511 474048-0
Fax: +49 (0)511 474048-19
E-Mail: info@quantec-sensors.com

Internet: https://www.quantec-sensors.com


EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Miriam Teige
Pressesprecherin Windenergie Onshore
Tel: +49 (0)711 289-88229
Mob: +49 (0)151 51175536
E-Mail: m.teige@enbw.com

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Schelmenwasenstraße 15
70567 Stuttgart

Internet: https://www.enbw.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Quantec Sensors GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Quantec Sensors GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber