Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Pressemitteilung BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH

BBWind reicht Stellungnahme im Regionalplanverfahren Münsterland ein: 130 Windenergieanlagen stehen auf der Kippe

- Mit dem vorliegenden Regionalplanentwurf ist der weitere Windenergieausbau im Münsterland massiv gefährdet

Flächenanalyse von Nefino: 70% der im Regionalplan Münsterland dargestellten Windenergieeignungsbereiche (WEB) sind de facto nicht für moderne Windenergieanlagen nutzbar<br />
© BBWind
Flächenanalyse von Nefino: 70% der im Regionalplan Münsterland dargestellten Windenergieeignungsbereiche (WEB) sind de facto nicht für moderne Windenergieanlagen nutzbar
© BBWind
Münster (iwr-pressedienst) - „Im Prinzip suggeriert der Regionalplanentwurf Flächenpotenziale für die Windenergie, wo keine sind. 70% der vorgesehenen Flächen sind für den so dringend benötigten Ausbau der Windenergie nicht nutzbar“ so bringt Heinz Thier, Geschäftsführer der für Bürgerwindparks in Nordrhein-Westfalen führenden Projektberatungsgesellschaft BBWind die Kritik der Windenergiebranche auf den Punkt. Der Entwurf stehe im krassen Widerspruch zu den postulierten Zielen der Energiewende sowie den bundesgesetzlichen Vorgaben, welche die nordrhein-westfälische Landesplanung auf die Regionalplanungsregion Münsterland heruntergebrochen hat. Dass der überwiegende Teil der im Regionalplanentwurf ausgewiesenen Flächen für moderne Windenergieanlagen ungeeignet sind, hat eine Studie gezeigt, die der Landesverband Erneuerbare Energien NRW bei dem auf Geodatenanalysen spezialisierten Unternehmen Nefino GmbH mit Sitz in Hannover in Auftrag gegeben hat. BBWind hat diese Zahlen validiert und bestätigt.


130 Bürgerwindanlagen mit 1,3 Milliarden Euro Investitionsvolumen sind gefährdet

„Die regionale Verhinderungsplanung der Bezirksregierung Münster gefährdet allein für unser Unternehmen konkret rund 130 Standorte für Windenergieanlagen im Münsterland, die fachlich hervorragend geeignet wären“, heißt es in der Stellungnahme von BBWind zum Regionalplanentwurf. 130 Bürgerwindanlagen entsprechen umgerechnet der Gesamtnennleistung von 900 Megawatt, sprich einem konventionellen Großkraftwerk, Grünstrom für rechnerisch 700.000 Privathaushalte sowie einem Investitionsvolumen von 1,3 Milliarden Euro. „Sollte der Regionalrat den Entwurf nicht ändern, würde das eine verpasste Chance für eine regionale Wertschöpfung in Höhe von 4 Milliarden Euro bedeuten“, so Geschäftsführer Thier.


Regionalrat Münster ist energiepolitisch in der Pflicht

Das politische Gremium, das über die regionalen Ziele und Grundsätze der Raumordnung und Landesplanung im Münsterland bestimmt, ist der Regionalrat Münster mit 32 Mitgliedern. Die 17 stimmberechtigten Mitglieder von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP entscheiden im weiteren Planverfahren maßgeblich über die Zukunft des Münsterlandes in Sachen Erfolg oder Misserfolg der Energiewende. Der energiepolitische Appell von Thier ist eindeutig: „Jedes Mitglied des Regionalrats muss sich die Frage gefallen lassen, ob der übergeordnet bereits beschlossene und sogar gesetzlich verbindlich geregelte Ausbau der Windenergie verhindert oder nicht besser als Chance und Wettbewerbsvorteil unserer Planungsregion begriffen werden sollte.“ Der Verweis der Bezirksregierung Münster auf die Option einer nachgelagerten Kommunalplanung wird dem zeitlichen Druck der Energiewende nicht gerecht, da kommunale Planverfahren oftmals viele Jahre dauern und bei allen Beteiligten hohe Kosten und Personalaufwände auslösen.


Öffentlichkeitsbeteiligung läuft noch bis zum 30.09.2023

BBWind hat unternehmensseitig am 27.09.2023 eine umfangreiche Stellungnahme im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung eingereicht und den energiepolitischen Kurs der Bezirksregierung Münster kritisiert. Diese umfangreiche Stellungnahme inklusive mehrerer Kartenanhänge und der Analyse von Nefino findet sich hier: https://tinyurl.com/39b2wzyv . Mehrere Dutzend Bürgerwindgesellschaften vor Ort, die bereits viele Jahre Arbeit und erhebliche Investitionssummen in Ihre Projekte gesteckt haben, werden ebenfalls mit Unterstützung der BBWind eigene, projektbezogene Stellungnahmen einreichen und für die regionalplanerische Ausweisung ihrer Flächen werben.


Über die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH

Die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH mit Sitz in Münster ist eine Tochtergesellschaft des Westfälisch Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV e.V.) und der BSB-GmbH – Landwirtschaftliche Buchstelle. Gegründet 2012 unterstützt BBWind mit aktuell 50 Mitarbeitern als Fachdienstleister ausschließlich Bürgerwindprojekte. Das Unternehmen hat etwa 150 Bürgerwindgesellschaften erfolgreich gegründet und mehr als 420 MW Windenergieleistung ans Netz gebracht. Die Betriebsführung der BBWind betreut über 400 MW installierter Windenergieleistung. Generell beteiligt sich BBWind weder direkt noch indirekt an Bürgerwindparks, die Wertschöpfungskette soll möglichst vollständig vor Ort abgebildet werden. Alle Dienstleistungen, von der ersten Idee in der Projektentwicklung bis hin zur technischen und kaufmännischen Betriebsführung, bietet BBWind aus einer Hand an.

BBWind finden Sie im Internet unter https://www.bbwind.de , auf Youtube und auf LinkedIn. Eine umfangreiche Informationsbroschüre beleuchtet mehrere Best-Practice-Beispiele aus dem Münsterland. Interessierte Landwirte und Flächeneigentümer können sich zwecks einer kostenlosen und unverbindlichen Flächenprüfung für Windenergieanlagen melden.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/bbwind-projektberatungsgesellschaft-mbh/b20bc_Flaechenpotenziale_Windenergie.png
BU: Flächenanalyse von Nefino: 70% der im Regionalplan Münsterland dargestellten Windenergieeignungsbereiche (WEB) sind de facto nicht für moderne Windenergieanlagen nutzbar.
© BBWind

Münster, den 27. September 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH
Kai Solinski
Projektentwicklung & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0251/981103-16
Fax: 0251/981103-29
E-Mail: kai.solinski@bbwind.de


BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH
Schorlemerstraße 12-14
48143 Münster

Internet: https://www.bbwind.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH