Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Abschaltung genehmigt: Endesa ersetzt spanisches Kohlekraftwerk As Pontes durch Windenergie

© Endesa© Endesa

Madrid - Der Energieversorger Endesa wird sein letztes Kohlekraftwerk auf der iberischen Halbinsel schließen. Das Unternehmen hat vom spanischen Ministerium für ökologischen Wandel die Genehmigung zur Stilllegung des Kohlekraftwerks As Pontes mit einer Leistung von 1.400 MW erhalten. Statt des Kohlekraftwerks sollen in Zukunft Windkraftanlagen den Strom in der Region erzeugen.

Endesa hat im Zuge der Kohle-Kraftwerksstilllegung sein Engagement für die Region Galizien durch die Förderung eines sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungsplans bekräftigt, der ein Portfolio von neuen Windkraftprojekten mit einer Leistung von 1.000 MW umfasst.

Für die Realisierung stehen noch staatliche und unternehmensinterne Genehmigungen aus. Unter Berücksichtigung weiterer Aktivitäten von Firmen wie Sentury Tire und Ence auf dem Gelände des alten Kraftwerks werden mehr direkte und stabile Arbeitsplätze geschaffen als im alten Kohlekraftwerk, teilte Endesa mit.

Darüber hinaus wird das Unternehmen die Schaffung neuer Geschäftsmöglichkeiten an seinem Hafenterminal in El Ferrol unterstützen, ein Logistikzentrum für Windkraftanlagen einrichten, um damit ganz Spanien zu versorgen, und die Ausbildung von Fachkräften fördern, die sowohl auf die Montage von Windparks als auch auf den Rückbau des Wärmekraftwerks spezialisiert sind.

© IWR, 2024

31.08.2023