Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Aktie 25 Prozent abwärts: ITM Power nach Zahlen unter massivem Druck

© ITM Power© ITM Power

Sheffield - Die britische ITM Power ist spezialisiert auf integrierte Wasserstoff-Lösungen und die Herstellung von Elektrolyseuren für die Produktion von grünem Wasserstoff. Nach der Bekanntgabe der endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22, das am 30.04.2022 endete, setzte ein massiver Ausverkauf ein. Die ITM Power Aktie verliert rd. 25 Prozent.

Grund war neben den schwachen Zahlen, der Wechsel an der Spitze von ITM Power, Änderungen am Ausbauplan sowie eine deutliche Reaktion durch Goldman Sachs. Die US-Investmentbank stuft ITM Power auf "sell" mit einem deutlich reduzierten Kursziel von nur noch 120 Pence (vorher 220 Pence) ein.

Nach Angaben von ITM Power haben geopolitische Entwicklungen zu einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach groß angelegten Elektrolyseprojekten zur Herstellung von grünem Wasserstoff geführt. Zwar ist der Auftragsbestand kräftig gestiegen, der Verlust (bereinigtes EBITDA ) weitete sich auf 39,8 Mio. £ aus (2021: 21,4 Mio. £).

Belastend wirkten sich Probleme mit dem Leuna-Projekt in Deutschland aus, Kostensteigerungen sowie die geänderten Pläne zur Eröffnung einer zweiten britischen Fabrik im Aviation Park. Der Fokus soll nun auf der Erweiterung der Produktions-Gesamtkapazität im Bessemer Park auf bis zu 1,5 GW liegen. In den nächsten sechs Monaten soll die Kapazität auf 700 MW hochgefahren werden.

Die Fabrik wurde so umkonfiguriert, dass der letzte Teil der Erweiterung auf 1,5 GW spätestens innerhalb der nächsten zwei Geschäftsjahre erreicht werden soll mit der Option, dass auch bei einer abweichenden Entscheidung diese Ausbaukapazität innerhalb von acht Monaten erreicht werden kann.

Mit einem vertraglich vereinbarten Auftragsbestand von 77 MW geht ITM Power in das nächste Geschäftsjahr. Fortgesetzte Investitionen in Fähigkeiten und Kapazitäten werden jedoch kurzfristig zu steigenden Verlusten und erst mittelfristig zu einer verbesserten Position führen, so ITM Power. So sollen weitere Investitionen in Höhe von 10 bis 15 Millionen Pfund Sterling am Standort Bessemer Park getätigt werden. Ziel bleibt es, die Produktionskapazitäten auf 5 GW zu erhöhen.

© IWR, 2022

15.09.2022