Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Fernwärme: Stadtwerke Langen und Mainova nutzen Abwärme vom Rechenzentrum

© Mainova© Mainova

Langen - Die Stadtwerke Langen und die Mainova Webhouse GmbH & Co. KG wollen im Langener Wirtschaftszentrum Neurott ein innovatives Rechenzentrum errichten. Die Mainova Webhouse, 100%ige Tochter der Mainova AG, wird ein neues Datencenter mit einer IT-Leistung von rund 20 Megawatt bauen und betreiben.

Die bei der Kühlung der Server entstehende Abwärme wird klimafreundlich genutzt: Sie soll direkt vor Ort ins Fernwärmenetz eingespeist werden und mehrere Wohnquartiere in Langen mit Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung versorgen. Der Baubeginn des
Rechenzentrums ist für 2025, die Inbetriebnahme für 2027 geplant.

Langens Bürgermeister Jan Werner sagt: „Rechenzentren sind das Rückgrat der Digitalisierung und der prosperierenden Rhein-Main-Region, zu der die Stadt Langen künftig mit beitragen wird. Ich freue mich auf die Umsetzung dieses innovativen Projekts im Wirtschaftszentrum Neurott durch die Stadtwerke Langen und Mainova als zuverlässige Partner.“

© IWR, 2024

21.07.2023