Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Fortum Forderung: Uniper-Aufsichtsrat tritt zurück

© Uniper SE© Uniper SE

Düsseldorf - Der finnische Energieversorger Fortum hält die Mehrheit der Anteile an der Uniper SE mit Sitz in Düsseldorf. Am Freitag, den 04.04.2020 haben alle fünf unabhängigen Aufsichtsratsmitglieder der Uniper SE, darunter der Vorsitzende Dr. Bernhard Reutersberg (66), in einer außerordentlichen Aufsichtsrats-Sitzung mitgeteilt, dass sie ihr Amt mit sofortiger Wirkung niederlegen und aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

Nach einem Bericht der Börsenzeitung unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters wird als Grund für die Niederlegung eine Aufforderung des Großaktionärs Fortum genannt, der mit einem Anteil von 70 Prozent am Kapital nun den Vorsitz in dem Gremium beansprucht. Der Energieversorger Fortum befindet sich mehrheitlich im finnischen Staatsbesitz.

Kurzfristig wird das gerichtliche Verfahren zur Bestellung der neuen Aufsichtsrats-mitglieder eingeleitet. Die gerichtlich bestellten Aufsichtsratsmitglieder sollen sodann auf der ordentlichen Hauptversammlung am 20. Mai 2020 neu in den Aufsichtsrat gewählt werden.

© IWR, 2020

06.04.2020