Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Gelungener Auftakt: FGW startet Webinar-Reihe zur Netzanschluss-Zertifizierung am Mittelspannungsnetz

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Berlin - Die Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien (FGW) hat mit Verbändevertretern der erneuerbaren Energieerzeugung die Problematik der Engpass-Situation bei der Bearbeitung von Netzanschlüssen von dezentralen Einspeisern diskutiert.

Dabei zeigte sich, dass auf der Anwenderseite (Installateure, Fachplaner, Betreiber etc.) eine Ursache in dem unzureichenden Know-how bezüglich der im Antrag geforderten Informationen und Dokumente liegt.

Um diese Wissenslücke zu schließen, hat die FGW eine Webinar-Reihe zum Thema Netzanschluss-Zertifizierung gestartet. Unter dem Titel „Erfolgreicher Netzanschluss für Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz für Betreiber, Fachplaner und Installateure“ werden die Themenkomplexe „Anlagenzertifikat B“, „Inbetriebsetzungserklärung & Konformitätserklärung“ sowie „Grundlagen & Netzanschlussantrag“ von erfahrenen Zertifizierern an praktischen Beispielen vorgestellt.

Durch den Fokus auf auszufüllende und einzureichende Dokumente soll das erforderliche Wissen vermittelt werden, den Prozess des Netzanschlussverfahrens ohne Verzögerungen zu durchlaufen. Ganz im Sinne des Koalitionsvertrags habe somit ein erster Schritt stattgefunden, die Netzanschlüsse und die Zertifizierung zu beschleunigen, so die FGW.

Die erste Online-Veranstaltung hat Ende Januar mit über 150 Teilnehmern zum Thema „Anlagenzertifikat B“ erfolgreich stattgefunden.

Neben den Webinaren sind nach Angaben der FGW weitere Sitzungen der Verbände geplant, um gemeinsam Lösungen für ein optimiertes Netzanschlussverfahren im Sinne der Energiewende sowie gleichzeitig der Netzsicherheit zu erarbeiten.

© IWR, 2022

04.02.2022