Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Krisenmanagement: Virtuelle Krisenübung für Unternehmen erfolgreich durchgeführt

© Silke Reents, Ahnen&Enkel© Silke Reents, Ahnen&Enkel

Berlin - Die Corona-Pandemie hat zu großen strukturellen Änderungen von Arbeitsprozessen und -abläufen geführt und den Digitalisierungsprozess, auch im Umfang mit Kunden, beschleunigt.

Die Kommunikationsagentur Ahnen&Enkel aus Berlin hat vor diesem Hintergrund gemeinsam mit dem Berater Marc Cyrus Vogel aus Frankfurt ein Krisentraining für einen deutschen Energieversorger entwickelt und erfolgreich durchgeführt. Das Krisenmanagement des mittelständischen Unternehmens wurde während des Trainings mit fiktiven Social-Media-Angriffen und einer Flut von Kunden- und Medienanfragen konfrontiert, um alle Abläufe wie unter realen Bedingungen zu testen und zu verbessern.

Die besondere Herausforderung sei es gewesen, auch unter Corona-Bedingungen, also im virtuellen Raum, die Krisensimulation durchzuführen, so Kommunikationsberater Marc Cyrus Vogel. Während der etwa halbtägigen Veranstaltung nutzte das vierköpfige Trainerteam virtuelle Plattformen, E-Mails und Anrufe, um das Unternehmen mit Videos, Twitter-Beiträgen, Veröffentlichungen, Kundensorgen und Pressenanfragen zu konfrontieren. In zwei Eskalationsstufen mussten alle mit kommunikativen Aufgaben betreuten Abteilungen und der Vorstand auf die vorbereiteten Materialien reagieren.

Ziel war es, das Krisenmanagement unter organisatorischen, technischen und kommunikativen Gesichtspunkten zu reflektieren und zu prüfen. Anhand eines Modells konnten die Abläufe im Unternehmen anhand geprüft werden, so dass eine detaillierte Bewertung der internen Abläufe möglich war.

„Auch nach Corona müssen wir damit rechnen, dass Krisen vermehrt im virtuellen Raum auftreten und auch die Krisenkommunikation im virtuellen Raum koordiniert wird. Mit unserem Training haben wir gezeigt, dass wir unsere Kunden und Partner auch auf diese Situationen gut vorbereiten können“, so Marcus Franken, geschäftsführender Partner der Agentur Ahnen&Enkel.

Das Krisentrainings-Angebot umfasst das Entwickeln eines Krisenszenarios mit Drehbuch und Materialien zur Simulation der Krise. Für eine technische und inhaltlich einwandfreie Umsetzung werden im Vorfeld Schulungen durchgeführt. Das Trainer-Team moderiert die Simulation und gibt Feedback. In der Nachbereitung erhalten die Unternehmen zudem eine schriftliche Analyse ihrer Krisenperformance und Hinweise für Optimierungspotenziale. Anschließend kann noch ein gezieltes Training für einzelne Mitglieder des firmeninternen Krisenstabs erfolgen, um in der Zukunft besser gegen Krisen gerüstet zu sein.

© IWR, 2021

11.06.2021