Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Neue Wege: Canadian Solar und Axpo Italia schließen langfristigen Solar-Stromvertrag

© Fotolia/Adobe© Fotolia/Adobe

Guelph – Der Solarkonzern Canadian Solar Inc. hat einen langfristigen Stromkaufvertrag (PPA) mit der italienischen Axpo Italia unterzeichnet. Der Strom wird aus zwei Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von 12 MWp in der Nähe von Ragusa und Ennain auf Sizilien stammen. Der Baustart ist für Ende 2021 geplant.

Axpo Italia ist nach Angaben von Canadian Solar der drittgrößte Betreiber auf dem freien Energiemarkt in Italien. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo Italia Strom aus erneuerbaren Energien und die damit verbundenen Herkunftsgarantien aus den beiden Solaranlagen beziehen. Die Vereinbarung sieht einen garantierten festen Strompreis für zehn Jahre ab April 2022 vor und soll den Projekten stabile Cashflows bieten.

Die erwartete jährliche Stromerzeugung beträgt 22 Mio. kWh. Das entspricht einer Vollastbenutzungsstundenzahl von über 1.800.

Dieser Direktliefervertrag ist einer der ersten privaten PPA, die auf dem italienischen Markt unterzeichnet wurden. Das Vorhaben ist auch Teil eines umfassenderen Rahmenabkommens, das im November 2020 zwischen Canadian Solar und Axpo Italia über die Durchführung von bis zu 300 MWp ähnlicher Direktliefervereinbarungen im Land unterzeichnet wurde.

© IWR, 2022

26.05.2021