Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Prognose 2024 über Marktschätzungen: Trotz Q1-Umsatzrückgang - Array Technologies spürt weltweit steigende Nachfrage

© Fotolia/Adobe© Fotolia/Adobe

Albuquerque - Das Solartracker-Unternehmen Array Technologies hat die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2024 vorgelegt. "Wir sind stark in das Jahr 2024 gestartet, da sich die im vierten Quartal 2023 beobachtete Dynamik mit Buchungen in Höhe von rund 400 Mio. USD im ersten Quartal fortsetzte, was die anhaltend starke weltweite Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen zeigt. In den letzten vier Quartalen haben wir kumulativ 1,8 Mrd. USD an Neugeschäften verbucht und unser Auftragsbestand beläuft sich nun auf rund 2,1 Mrd. USD", sagte Kevin Hostetler, Chief Executive Officer."

Array Technologies erreichte im ersten Quartal 2024 einen Umsatz von 153,4 Mio. USD (Q1 2023: 376,8 Mio. USD), die Erwartungen der Analysten (140,1 Mio. USD) wurden damit übertroffen. Die Bruttomarge liegt bei 35,9 Prozent und die bereinigte Bruttomarge bei 38,3 Prozent. Der Nettoverlust für Stammaktionäre beläuft sich auf minus 11,3 Mio. USD (Q1 2023: 17,2 Mio. USD Gewinn). Das bereinigte Nettoergebnis gibt Array Technologies mit einem Nettogewinn in Höhe von 9 Mio. USD an (Q1 2023: 39,6 Mio. USD).

Für das zweite Quartal erwartet Array Technologies einen Umsatz zwischen 225 und 235 Mio. USD und eine Bruttomarge im niedrigen 30 Prozentbereich.

Im gesamten Geschäftsjahr 2024 erwartet Array Technologies einen Umsatz in der Größenordnung von 1,2 bis 1,4 Mrd. USD, ein bereinigtes Ergebnis auf Basis EBITDA im Bereich zwischen 285 Mio. und 315 Mio. USD sowie einen bereinigten Nettogewinn pro Aktie in der Spanne von 1,00 bis 1,15 USD. Die Markteinschätzungen liegen bisher knapp unter 1 USD.

Die Aktie von Array Technologies notiert im heutigen Handel bei rd. 12,20 Euro.

© IWR, 2024

13.05.2024