Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

PV-Geschäft wird neu organisiert: Energiedienst Holding steigert operatives Ergebnis

© Energiedienst Holding AG© Energiedienst Holding AG

Laufenburg - Die Energiedienst Holding AG in den ersten sechs Monaten den Betriebsgewinn e um 15 Mio. auf 547 Mio. Euro gesteigert. Das entspricht einem Anstieg um 3 Prozent.

Auch operativ hat sich die Unternehmensgruppe gegenüber dem Vorjahreszeitraum weiter verbessert. Der Gewinn (EBIT) steigt im ersten Halbjahr auf 43,3 Mio. Euro (Vorjahr: 12,2 Mio. Euro) Millionen Euro. Der bereinigte Gewinn (adjusted EBIT) klettert auf 26,0 Mio. Euro (Vorjahr: 24,0 Mio. Euro).

Insgesamt verzeichnet die Energiedienst-Gruppe ein gutes Halbjahr. Steigende Energiepreise, Erfolge im Vertrieb von Strom, Gas und Dienstleistungen, eine ordentliche Wasserführung und Produktion sowie eine positive Entwicklung im Photovoltaikgeschäft sorgten für gute Zahlen. Bei Strom und Gas konnte der Absatz um 140 Mio. kWh gesteigert werden.

Das Photovoltaikgeschäft der Energiedienst-Gruppe wird neu strukturiert. Die beiden Schweizer Photovoltaik-Unternehmen der Unternehmensgruppe Tritec AG und Winsun AG fusionieren zum 1. Januar 2022. Ziel ist es, die Effizienz nachhaltig weiter zu steigern.

Bei einer fortgesetzten Erholung der Konjunktur, einer stabilen Entwicklung des Kapitalmarktes und einer durchschnittlichen Wasserführung im zweiten Halbjahr könnte zum Jahresende 2021 ein EBIT von über 60 Mio. Euro erreicht werden, so die Energiedienst-Gruppe.

© IWR, 2021

27.07.2021