Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

PV-Großprojekte: STEAG-Tochter SENS startet auf Sizilien durch

© STEAG / SENS© STEAG / SENS

Essen, Würzburg - Die STEAG Solar Energy Solutions (SENS) und das Investment Unternehmen KGAL Investment Management werden auf Sizilien gemeinsam PV-Freiflächen-Projekte mit einer Gesamtkapazität von bis zu 440 Megawatt (MW) entwickeln. Damit handelt es sich um das größte Projektvolumen, das die STEAG-Tochter mit Hauptsitz in Würzburg bisher realisiert hat. Eine entsprechende Vereinbarung haben SENS-Geschäftsführer André Kremer und Matej Lednicky, Head of Transaction Management Infrastructure bei KGAL in Mailand unterzeichnet.

Geplant sind insgesamt sechs Solarparks auf Sizilien. Die Anlagen sollen in einem Umkreis von rund 40 Kilometern in den Provinzen Palermo und Trapani errichtet werden. Der Baustart des ersten Abschnitts ist für Ende 2020 geplant. Alle Parks sollen bis Ende 2021 durch die Errichtung eines neuen Umspannwerks direkt an das Netz der italienischen Netzbetreiber-Gesellschaft Terna angeschlossen werden. „Mit diesem Großauftrag startet unsere jüngste Tochtergesellschaft durch. Unser Vertrauen in die Kompetenzen der SENS im Markt für Photovoltaikanlagen zahlt sich bereits nach kurzer Zeit der Zugehörigkeit zu STEAG aus.“, so Joachim Rumstadt, der Vorsitzende der Geschäftsführung der STEAG GmbH in Essen. Solar Energy Solutions - SENS - ist aus der Ende Mai 2019 bekannt gegebenen Übernahme des PV-Spezialisten Gildemeister Energy Solutions durch die STEAG hervorgegangen.

© IWR, 2021

09.12.2019