Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Q3-Start erfolgreich: Nordex erhält 10 Aufträge aus Deutschland

© Nordex SE© Nordex SE

Hamburg - Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex ist im Juli 2022 schwungvoll auf dem deutschen Markt in das neue Quartal gestartet. Die zehn neuen Aufträgen mit 102 MW Windkraftleistung sind u.a. für Windpark-Projekte in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern.

Der meistgefragte Anlagentyp war die N163/5.X mit 5 MW-Leistung, aber auch mit der 6 MW Variante konnte Nordex punkten. Karsten Brüggemann, Vice President Region Central der Nordex Group: "Mit den vor der Sommerpause verabschiedeten Gesetzespaketen sowie dem 'Wind-an-Land-Gesetz' hat die Politik in Deutschland auf Bundesebene eine klare politische Grundlage geschaffen. Jetzt sind die Länder und Kommunen an der Reihe, zügig mehr Flächen auszuweisen und Anlagen zu genehmigen, denn nur dann gelingt die Unabhängigkeit von fossiler Energie. Die Technologie hierfür steht bereit.“

Im ersten Halbjahr 2022 hat die Nordex Group in Deutschland 95 Turbinen mit 440 MW errichtet. Allerdings konnten noch nicht alle Windkraftanlagen wie geplant in Betrieb genommen werden.

Im Marktstammdatenregister (MaStR) der Bundesnetzagentur (BNetzA) sind nur solche gemeldeten Anlagen registriert, die in Betrieb gegangen sind und Strom produzieren. Laut MaStR sind bisher im Jahr 2022 insgesamt 49 Nordex-Anlagen mit einer Leistung von 195,7 MW, d.h. etwa die Hälfte der errichteten Anlagen, auch in Betrieb gegangen (Datenstand: Juli 2022, Aktualisierung: 14.08.2022). Bis zum Ende des laufenden Jahres ist daher noch mit einem deutlichen Anstieg der Nordex-Zahlen zu rechnen.

© IWR, 2022

16.08.2022