Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Messe Duesseldorf Konferenz112 1280 256

Veranstaltungen


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Vietnam "Windenergie"

05.11.2018 - 09.11.2018
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken

Tagungsort


 
 Ho-Chi-Minh-Stadt
Vietnam

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Infos/Anmeldung
Programm:Download

Zielgruppen

Fachkräfte Vertrieb, Hersteller Komponenten, Fachkräfte Projektierung / Planung


Infos zur Veranstaltung
Vom 05.-09.11.2018 organisiert die RENAC AG gemeinsam mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Vietnam eine AHK-Geschäftsreise zu Windenergie in Vietnam. Auf der Fachkonferenz am 06.11.2018 in Ho-Chi-Minh-Stadt haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Windenergie dem vietnamesischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei vietnamesischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Das Potenzial zum Ausbau der Windenergie in Vietnam ist groß. Mit mehr als 3.000 km Küste liegen Schätzungen für das Potenzial bei über 24 GW für Standorte mit Windgeschwindigkeiten von mindestens 6 m/s. Die vietnamesische Regierung hat dieses Potenzial erkannt und sieht in ihrer Kapazitätsausbauplanung bis zum Jahr 2020 einen Zuwachs von 1 GW Windkraft vor; bis zum Jahr 2030 sollen 6,2 GW ausgebaut sein. Zur Unterstützung des Sektors wurde im Jahr 2011 ein Einspeisegesetz verabschiedet, das eine Vergütung von insgesamt 7,8 US Cents/kWh vorsieht. Weiterhin wurden Anreize, wie eine Befreiung von der Importsteuer für Komponenten, der Erlass von Pachtzahlungen für Standorte von Windparks, als auch eine reduzierte Körperschaftssteuer geschaffen. Um den Ausbau der Windkraft in Vietnam signifikant zu beschleunigen, läuft aktuell der Gesetzgebungsprozess um den Einspeisetarif auf ca. 9 US Cents/kWh (Informationsquelle von GIZ) zu erhöhen.

Kosten

Die Teilnahme wird für klein- und mittelständische Unternehmen vom BMWi gefördert und unterliegt den De-Minimis Bestimmungen der EU. Sie tragen lediglich die Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen von der Unternehmensgröße abhängigen Eigenbetrag.

Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 5268958-96
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download


Allgemeine Informationen

Art:Konferenz
Themen:Windenergie, Energie & Klima, Erneuerbare Energien
Zielgruppen:Fachkräfte Vertrieb, Hersteller Komponenten, Fachkräfte Projektierung / Planung