Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Fotolia 21835445 M 1280 256

Strommarkt

1. Strompreise

Aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien und der anhaltend hohen Produktion von Kohlestrom sind die Börsenstrompreise in Deutschland am Spot- und Terminmarkt in den letzten Jahre eingebrochen.

Am Spotmarkt der Strombörse, an dem Strommarktkontrakte für den aktuellen bzw. nächsten Tag gehandelt werden, sind die Börsenstrompreise in den letzten Jahren aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien stark gefallen. Mit 2,2 Cent / kWh wurde im Februar 2016 der niedrigste Wert seit Mai 2003 erreicht.

strompreis spotmarkt

 

Am Terminmarkt, auf dem Stromeinkäufer und Großabnehmer bereits Jahre im Voraus Stromkontingente einkaufen, lagen die monatlichen Durchschnittspreise für das Lieferjahr 2017 im Februar 2016 bei nur noch 2,17 Cent / kWh. Das ist der niedrigste Wert seit 2007. Seitdem haben die Preise wieder leicht angezogen und notieren zum Jahresende 2017 bei 3,8 Cent die kWh (Monatsmittel Dezember 2017).

 

strompreis terminmarkt

 

Trotz der stark gesunkenen Börsenstrompreise zahlen die Letztverbraucher aufgrund von Steuern und Abgaben wie der stetig steigenden EEG-Umlage für ihren Strom immer mehr. Privathaushalte mussten 2017 bei einem Stromverbrauch bis 2.500 kWh einen Strompreis von fast 34 Cent / kWh zahlen.

Strompreise Privathaushalte (inkl. aller Steuern und Abgaben)

Strompreis Haushalte (Ct/kWh)

2017* 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

1.000 bis 2.500 kWh / Jahr

33,6  32,8 32,1 32,3 31,7 28,9 27,8 26,6

2.500 bis 5.000 kWh / Jahr

30,5  29,7 29,5 29,8 29,2 26,4 25,3 24,1

2017*: vorläufig
Daten: EuroStat

 

2. Stromerzeugung

Die Stromerzeugung in Deutschland hat im Jahr 2016 mit knapp 650 Mrd. kWh den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 erreicht. Mit über 260 Mrd. kWh Strom aus Stein- und Braunkohle stellt die Kohle auch 2016 den stärksten Energieträger im Strommix dar. Darauf folgt mit fast 190 Mrd. kWh die Stromerzeugung aus regenerativen Energien, die in den letzten Jahren deutlich zulegen konnte.

In Deutschland wird deutlich mehr Strom erzeugt, als verbraucht. Da Stein- und Braunkohlekraftwerke trotzt des Ausbaus der regenerativen Erzeugungskapazitäten weiterhin auf hohem Niveau Strom produzieren und der Export den Stromimport übersteigt, nimmt der Netto-Stromexportüberschuss in Deutschland immer neue Rekordwerte an (2016: rd. 54 Mrd. kWh).

 

bruttostromerzeugung deutschland

 

3. Links

- Warum die Strompreise an der Börse sinken und für Verbraucher steigen weiter...

 


 

News zum Strommarkt

Belgien schaltet Atomkraftwerk ab – Macron schaltet Offshore Windpark ein

23.09.2022 17:17 | Münster – In Belgien wird heute (23.09.2022) das umstrittene Atomkraftwerk Doel 3 abgeschaltet, gestern hat der französische Präsident Macron den ersten Offshore Windpark in Frankreich eingeweiht. Auch in den Niederlanden wird der Ausbau der Offshore Windenergie nach den Plänen der Regierung forciert. weiter...


Stromausfall EDF: Abgeschaltete Atomkraftwerke in Frankreich kosten knapp 30 Milliarden Euro

16.09.2022 16:53 | Paris - In Frankreich wird im Jahr 2022 voraussichtlich so wenig Atomstrom produziert wie seit 30 Jahren nicht mehr. Grund ist der gleichzeitige Ausfall von zeitweise bis zu 32 der insgesamt 56 französischen Atomkraftwerke. Das hat weitreichende wirtschaftliche Folgen für den noch mehrheitlich im Staatsbesitz befindlichen französischen Stromversorger EDF. weiter...


SVOLT baut weitere Batteriezellfabrik für europäischen Markt an ehemaligem Vestas Standort

12.09.2022 15:52 | Frankfurt am Main - SVOLT erweitert sein internationales Netzwerk an Produktionsstätten sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorten kontinuierlich. Das Unternehmen baut an verschiedenen Orten weltweit derzeit moderne und nachhaltige Batteriefabriken. Auch in Deutschland wird ein weiterer Standort entstehen. weiter...


ZSW mit neuem Ansatz bei Recyling von Lithium-Ionen-Batterien erfolgreich

06.09.2022 11:03 | Stuttgart- Ein flächendeckendes Recycling von Lithium-Ionen-Batterien, vor allem aus Elektroautos, soll zukünftig nachhaltig die Versorgung mit kritischen Rohstoffen sicherstellen. Heutige Recyclingverfahren gewinnen nur einige Metalle zurück, Lithium geht dabei teilweise verloren, Grafit sogar vollständig. Ein neues Verfahren könnte dies nun ändern. weiter...


IWR erwartet 10.000 MW neue Wind- und Solarleistung in Deutschland

02.09.2022 16:56 | Münster – Der Ausbau der Wind- und Solarkraftwerke kommt in Deutschland auch im laufenden Jahr weiter voran. Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster erwartet allein für Deutschland im Jahr 2022 neue Wind- und Solaranlagen mit einer Leistung von rd. 10.000 MW. Vor allem die Solarleistung kann deutlich zulegen. weiter...


Britischer Offshore Windpark Hornsea 2: Der größte Windpark der Welt geht in den Vollbetrieb

01.09.2022 09:51 | Fredericia, Dänemark - Der derzeit weltweit größte installierte Windpark Hornsea 2 ist nun vollständig in Betrieb. Das hat Ørsted bekannt gegeben. Die Ørsted-Aktie gibt in dieser Woche dennoch nach. weiter...


Vestas stellt riesige Gondel für 15 MW-Prototypen vor

30.08.2022 11:59 | Randers, Dänemark - Vestas, GE Renewable Energy und Siemens Gamesa liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die leistungsstärkste Offshore-Windenergie-Turbine. GE Renewable Energy und Siemens Gamesa haben bereits Prototypen ihrer Offshore-Giganten mit einer Leistung von jeweils 14 MW errichtet. Auch Vestas ist jetzt auf die Zielgerade eingebogen. weiter...


Baden-Württemberg und Bayern gründen Wasserstoffallianz

30.08.2022 08:30 | Neu-Ulm - Die Landesregierungen von Baden-Württemberg und Bayern wollen Kräfte bündeln, um sich als Technologiestandorte für den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft weiter zu stärken. Die Ministerpräsidenten beider Länder betonten in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Bedeutung von „grünem“ Wasserstoff. weiter...


KfW IPEX-Bank finanziert weiteres Wpd-Windprojekt in Schweden

29.08.2022 15:38 | Bremen - Der Ausbau der Windenergie an Land in Schweden hat sich in den letzten Jahren mit einer zunehmenden Dynamik entwickelt. Davon profitiert auch die Wpd Europe GmbH, ein Tochterunternehmen der Wpd AG. weiter...


Strom: Verbot der Gasverstromung nicht möglich – Atomkraftwerke könnten trotzdem länger laufen

12.08.2022 15:17 | Münster – Union und FDP plädieren dafür, Strom nicht mehr mit dem fossilen Energieträger Gas zu erzeugen. So fordert Bundesfinanzminister Christian Lindner gar einen Stopp der Stromproduktion mit Gas und dafür einen Weiterbetrieb der Atomkraftwerke. Doch eine komplette Abschaltung der Gaskraftwerke ist in der aktuellen Situation schlicht nicht möglich. weiter...