Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Fotolia 21835445 M 1280 256

Strommarkt

1. Strompreise

Aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien und der anhaltend hohen Produktion von Kohlestrom sind die Börsenstrompreise in Deutschland am Spot- und Terminmarkt in den letzten Jahre eingebrochen.

Am Spotmarkt der Strombörse, an dem Strommarktkontrakte für den aktuellen bzw. nächsten Tag gehandelt werden, sind die Börsenstrompreise in den letzten Jahren aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien stark gefallen. Mit 2,2 Cent / kWh wurde im Februar 2016 der niedrigste Wert seit Mai 2003 erreicht.

strompreis spotmarkt

 

Am Terminmarkt, auf dem Stromeinkäufer und Großabnehmer bereits Jahre im Voraus Stromkontingente einkaufen, lagen die monatlichen Durchschnittspreise für das Lieferjahr 2017 im Februar 2016 bei nur noch 2,17 Cent / kWh. Das ist der niedrigste Wert seit 2007. Seitdem haben die Preise wieder leicht angezogen und notieren zum Jahresende 2017 bei 3,8 Cent die kWh (Monatsmittel Dezember 2017).

 

strompreis terminmarkt

 

Trotz der stark gesunkenen Börsenstrompreise zahlen die Letztverbraucher aufgrund von Steuern und Abgaben wie der stetig steigenden EEG-Umlage für ihren Strom immer mehr. Privathaushalte mussten 2017 bei einem Stromverbrauch bis 2.500 kWh einen Strompreis von fast 34 Cent / kWh zahlen.

Strompreise Privathaushalte (inkl. aller Steuern und Abgaben)

Strompreis Haushalte (Ct/kWh)

2017* 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

1.000 bis 2.500 kWh / Jahr

33,6  32,8 32,1 32,3 31,7 28,9 27,8 26,6

2.500 bis 5.000 kWh / Jahr

30,5  29,7 29,5 29,8 29,2 26,4 25,3 24,1

2017*: vorläufig
Daten: EuroStat

 

2. Stromerzeugung

Die Stromerzeugung in Deutschland hat im Jahr 2016 mit knapp 650 Mrd. kWh den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 erreicht. Mit über 260 Mrd. kWh Strom aus Stein- und Braunkohle stellt die Kohle auch 2016 den stärksten Energieträger im Strommix dar. Darauf folgt mit fast 190 Mrd. kWh die Stromerzeugung aus regenerativen Energien, die in den letzten Jahren deutlich zulegen konnte.

In Deutschland wird deutlich mehr Strom erzeugt, als verbraucht. Da Stein- und Braunkohlekraftwerke trotzt des Ausbaus der regenerativen Erzeugungskapazitäten weiterhin auf hohem Niveau Strom produzieren und der Export den Stromimport übersteigt, nimmt der Netto-Stromexportüberschuss in Deutschland immer neue Rekordwerte an (2016: rd. 54 Mrd. kWh).

 

bruttostromerzeugung deutschland

 

3. Links

- Warum die Strompreise an der Börse sinken und für Verbraucher steigen weiter...

 


 

News zum Strommarkt

Klimaschutz: DB Schenker, Lufthansa und Nokia kooperieren bei klimaneutraler Luftfracht

28.10.2021 14:10 | Essen – Die Dekarbonisierung der Wirtschaft im Verkehrssektor erreicht zunehmend auch den Flugverkehr. Neben der Umstellung auf klimaneutrale, biogene Treibstoffe kommt auch das elektrische Fliegen als Alternative in Betracht. In der Branche herrscht Aufbruchstimmung. weiter...


PV-Ausbau in Deutschland von Januar bis September trotz höherer Dynamik zu niedrig

27.10.2021 15:38 | Münster - Der Zubau neuer Solarstromanlagen in Deutschland ist in den ersten neun Monaten des Jahre 2021 um mehr als 15 Prozent gestiegen. Das ist allerdings vor dem Hintergrund der Klimaschutzziele der Bundesregierung weiterhin zu niedrig. weiter...


Öko Institut stellt Lösungsansätze für die Windenergie an Land-Nutzung und intelligenten Netzausbau vor

27.10.2021 11:27 | Freiburg - Das Öko Institut hat im Rahmen des eigenfinanzierten Projektes „Energiewende möglich machen“ Optionen für eine Beschleunigung des Ausbaus der Windenergie an Land sowie des Netzausbaus untersucht. Bei der Windenergie hält das Freiburger Institut ein eigenes Gesetz für erforderlich, beim Netzausbau müsse sich dagegen die Praxis der Netzbetreiber ändern. weiter...


Markt: Mehr Windstrom lässt Strompreise an der Börse um 20 Prozent fallen

26.10.2021 17:47 | Münster – In Deutschland sind die Preise für Strom und Gas in den letzten Monaten vor allem im täglichen Großhandel kräftig gestiegen. Doch Deutschland steht dank der preisdämpfenden Windenergie noch viel besser da als andere europäische Länder. weiter...


Daimler Truck kann mit Brennstoffzellen-LKW auf die Straße – bis zu 1.000 km Reichweite

25.10.2021 17:22 | Stuttgart – Die Daimler Truck AG hat einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Elektrifizierung der LKW-Flotte erreicht. Bis der neue serientaugliche Brennstoffzellen-Truck an die ersten Kunden übergeben wird, dauert es nach den aktuellen Planungen aber noch bis 2027. weiter...


Windenergie-Ausbau an Land von Januar bis September zu niedrig

20.10.2021 14:37 | Münster - Zwar hat der Brutto-Zubau neuer Windenergieanlagen (WEA) in Deutschland von Januar bis September 2021 im Vergleich zum Vorjahr angezogen. Mit Blick auf die Klimaschutzziele steigt auch aufgrund des zunehmenden Rückbaus alter Windkraftanlagen der Druck zur Beschleunigung des Ausbaus weiter an. weiter...


Strompreise: EEG-Umlage sinkt 2022 drastisch um 43 Prozent auf 3,7 Cent

15.10.2021 16:06 | Berlin – Die Verbraucher in Deutschland können kurzfristig auf niedrigere Strompreise hoffen, denn die EEG-Umlage sinkt 2022 drastisch. Die längerfristigen Folgen sind dagegen noch nicht absehbar. weiter...


Windenergie-Ausschreibung überzeichnet – hohe Börsen-Strompreise lassen EEG-Umlage sinken

14.10.2021 16:08 | Bonn – Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Ergebnisse der Windenergie-Ausschreibung an Land zum Gebotstermin 01. September 2021 bekannt gegeben. Erstmals war die Ausschreibung seit längerer Zeit wieder überzeichnet. Doch ein anderer Effekt überlagert derzeit den Windenergie-Markt in Deutschland. weiter...


GE Renewable Energy landet Onshore-Großauftrag in Indien - 14 MW Offshore-Prototyp in Betrieb

11.10.2021 15:46 | Neu-Delhi, Indien / Paris, Frankreich - GE Renewable Energy, der auf Erneuerbare Energien (EE) spezialisierte Geschäftsbereich des US-Industriekonzerns General Electric (GE), zählt zu den internationalen Playern im Bereich On- und Offshore-Windenergie. Auf beiden Teilgebieten kann GE Renewable Energy nun punkten. weiter...


Intersolar Europe gestartet - Branche fordert mehr Tempo beim PV-Ausbau

07.10.2021 15:58 | München - Seit dem gestrigen Mittwoch (06.10.2021) läuft in München nach mehr als zweijähriger coronabedingter Pause die Intersolar Europe. Die Fachmesse ist Teil der Innovationsplattform „The smarter E Europe Restart 2021“, die drei weitere Fachmessen umfasst und damit die aktuellen energiewirtschaftlichen Themen abdeckt. weiter...