Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Fotolia 21835445 M 1280 256

Strommarkt

1. Strompreise

Aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien und der anhaltend hohen Produktion von Kohlestrom sind die Börsenstrompreise in Deutschland am Spot- und Terminmarkt in den letzten Jahre eingebrochen.

Am Spotmarkt der Strombörse, an dem Strommarktkontrakte für den aktuellen bzw. nächsten Tag gehandelt werden, sind die Börsenstrompreise in den letzten Jahren aufgrund des wachsenden Anteils von Strom aus erneuerbaren Energien stark gefallen. Mit 2,2 Cent / kWh wurde im Februar 2016 der niedrigste Wert seit Mai 2003 erreicht.

strompreis spotmarkt

 

Am Terminmarkt, auf dem Stromeinkäufer und Großabnehmer bereits Jahre im Voraus Stromkontingente einkaufen, lagen die monatlichen Durchschnittspreise für das Lieferjahr 2017 im Februar 2016 bei nur noch 2,17 Cent / kWh. Das ist der niedrigste Wert seit 2007. Seitdem haben die Preise wieder leicht angezogen und notieren zum Jahresende 2017 bei 3,8 Cent die kWh (Monatsmittel Dezember 2017).

 

strompreis terminmarkt

 

Trotz der stark gesunkenen Börsenstrompreise zahlen die Letztverbraucher aufgrund von Steuern und Abgaben wie der stetig steigenden EEG-Umlage für ihren Strom immer mehr. Privathaushalte mussten 2017 bei einem Stromverbrauch bis 2.500 kWh einen Strompreis von fast 34 Cent / kWh zahlen.

Strompreise Privathaushalte (inkl. aller Steuern und Abgaben)

Strompreis Haushalte (Ct/kWh)

2017* 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

1.000 bis 2.500 kWh / Jahr

33,6  32,8 32,1 32,3 31,7 28,9 27,8 26,6

2.500 bis 5.000 kWh / Jahr

30,5  29,7 29,5 29,8 29,2 26,4 25,3 24,1

2017*: vorläufig
Daten: EuroStat

 

2. Stromerzeugung

Die Stromerzeugung in Deutschland hat im Jahr 2016 mit knapp 650 Mrd. kWh den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 erreicht. Mit über 260 Mrd. kWh Strom aus Stein- und Braunkohle stellt die Kohle auch 2016 den stärksten Energieträger im Strommix dar. Darauf folgt mit fast 190 Mrd. kWh die Stromerzeugung aus regenerativen Energien, die in den letzten Jahren deutlich zulegen konnte.

In Deutschland wird deutlich mehr Strom erzeugt, als verbraucht. Da Stein- und Braunkohlekraftwerke trotzt des Ausbaus der regenerativen Erzeugungskapazitäten weiterhin auf hohem Niveau Strom produzieren und der Export den Stromimport übersteigt, nimmt der Netto-Stromexportüberschuss in Deutschland immer neue Rekordwerte an (2016: rd. 54 Mrd. kWh).

 

bruttostromerzeugung deutschland

 

3. Links

- Warum die Strompreise an der Börse sinken und für Verbraucher steigen weiter...

 


 

News zum Strommarkt

DHL kauft Elektroflugzeuge für Luftfracht von Eviation

03.08.2021 15:04 | Bonn- Die Deutsche Post DHL Group geht einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Luftfahrt. Als erstes Unternehmen der Welt hat die Express Division der DHL Group zwölf Elektroflugzeuge des Typs "Alice" für Zubringerdienste in den UA bestellt. weiter...


Niedersachsen und Baden-Württemberg passen Rahmen für Wind-Ausbau an

30.07.2021 10:53 | Hannover, Stuttgart, Münster - Vor dem Hintergrund der verschärften Klimaschutzziele und Pläne zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft hat ein schneller Ausbau der Windenergie höchste Priorität. Um den Windenergieausbau zu beschleunigen, setzten Niedersachsen und Baden-Württemberg auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen. weiter...


Pariser-Klimaziele in Gefahr: Diese fünf Länder planen 80 Prozent der weltweiten Kohlekraftwerks-Neubauten

27.07.2021 16:06 | London – Asien entwickelt sind immer mehr zur letzten Bastion einer umweltschädlichen Kohleverstromung. Nach einem Bericht des Think Tanks Carbon Tracker sind ganze fünf Länder für insgesamt 80 Prozent der aktuell weltweit geplanten neuen Kohlekraftwerke verantwortlich, allesamt in Asien. weiter...


Ausschreibung: Bundesnetzagentur sieht Kohle-Ausstiegspfad in Deutschland übererfüllt

16.07.2021 16:44 | Bonn – Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde zur Stilllegung von Steinkohle-Kraftwerken und Braunkohle-Kleinkraftwerken bekannt gegeben. Bis 2024 sind laut BNetzA derzeit noch fünf weitere Auktionsrunden geplant. weiter...


Gewinnwarnung von Siemens Gamesa setzt Aktienkurse unter Druck

15.07.2021 12:00 | Zamudio, Spanien - Siemens Gamesa hat die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 bekannt gegeben. Der Windturbinen-Hersteller kassiert seine Ergebnisprognose. Der Kurs der Aktie bricht ein und zieht auch Nordex und Vestas mit. weiter...


Erstes Halbjahr 2021: Wind-Ausbau in Deutschland stottert - Solarausbau läuft besser

08.07.2021 12:26 | Münster - Angesichts der verschärften Klimaschutzziele und Pläne zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft hat ein schneller Ausbau der erneuerbaren Energien höchste Priorität. In der aktuellen Entwicklung des Wind- und Solarenergiemarktes spiegelt sich das in Deutschland noch nicht wider. weiter...


Nordex legt in Q2 2021 bei Aufträgen deutlich zu - Megaauftrag aus Australien gesichert

07.07.2021 16:46 | Hamburg - Nach einem Auftragsrückgang im ersten Quartal 2021 (Q1 2021) verzeichnet der Windturbinen-Hersteller Nordex im zweiten Quartal 2021 (Q2 2021) wieder ein deutliches Auftragsplus. Gleich zu Anfang von Q3 zündet Nordex in dieser Woche mit einem Megaauftrag den Turbo. Die Aktie klettert. weiter...


Vattenfall startet Bauarbeiten für weltgrößten Offshore-Windpark

06.07.2021 10:52 | Stockholm, Schweden - Die Bauarbeiten für den bislang weltweit größten Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid in den Niederlanden haben begonnen. Bis Ende des Jahres läuft der Bau der 140 Monopile-Fundamente auf Hochtouren, bevor es zu einer geplanten Unterbrechung kommt. weiter...


BNetzA Mai-Ausschreibung: Windenergie an Land knapp unterzeichnet

15.06.2021 16:25 | Bonn - Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die erfolgreichen Gebote der technologiespezifischen Ausschreibungen für Windenergie an Land für den nächsten Gebotstermin veröffentlicht. Es zeichnet sich ein deutlicher Erholungstrend ab. weiter...


Mecklenburg-Vorpommern gibt bis zu 5.000 Hektar für mehr PV-Freiflächenanlagen frei

15.06.2021 12:16 | Schwerin - Im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern soll der Photovoltaik-Ausbau beschleunigt werden. Darauf hat sich der Landtag in der vergangenen Woche verständigt. weiter...