Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Internationale Energie-News




Kein Klimaschutz - Großbanken steigern globale Finanzierung fossiler Energien

Nijmegen - Die weltweit größten Banken haben seit dem Pariser Klimaabkommen 2015 die Finanzierung fossiler Energien weiter kräftig gesteigert. US-Banken sind laut einer Studie die aggressivsten Treiber. weiter...


Verkabelung für schwimmenden Offshore-Windpark in Frankreich vergeben

Milan, Münster – In Küstenregionen mit größeren Wassertiefen rücken schwimmende Offshore-Windparks in den Fokus. In Südfrankreich soll 2021 das Pilotprojekt Provence Grand Large in Betrieb gehen. Prysmian hat jetzt den Auftrag zur schlüsselfertigen Verkabelung der Anlagen inkl. Monitoringsystem erhalten. weiter...


Meyer Burger schreibt 2018 rote Zahlen

Thun, Schweiz - Der PV-Equipment-Hersteller Meyer Burger aus der Schweiz hat die Geschäftszahlen für das Jahr 2018 veröffentlicht. Per saldo resultiert trotz Restrukturierung des Unternehmens 2018 ein Verlust. Der Aktienkurs gibt deutlich nach. weiter...


Shell baut großen Solarpark in den Niederlanden

Münster - Moerdijk ist einer der größten petrochemischen Produktionsstandorte in Europa. Jetzt ist hier am niederländischen Shell-Standort ein großer Solarpark gebaut. weiter...


Obton setzt bei PV-Portfolio auch auf Dachanlagen

Aarhus, Dänemark – Das dänische Unternehmen Obton A/S baut das Solarportfolio in Deutschland weiter aus. Trotz der Einschnitte beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bleiben auch PV-Dachanlagen eine interessante Option. weiter...


Statkraft baut größtes virtuelles UK-Kraftwerk auf

London/Oldenburg - Dezentrale Energieerzeuger können über virtuelle Kraftwerke gebündelt und auf der Basis von Parametern wie Energienachfrage, Zustand der Netze oder Preisentwicklung über ein zentrales Leitsystem wie ein Großkraftwerk gesteuert werden. Statkraft hat zusammen mit einem deutschen IT-Dienstleister das größte virtuelle Kraftwerk in Großbritannien aufgebaut. weiter...


VSB erhält weiteren Projektzuschlag in Tunesien

Nîmes, Dresden – Bis 2030 soll die Stromerzeugung Tunesiens zu 30 Prozent aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Im Zuge der von der Regierung ausgeschriebenen Projekte verbucht die VSB Gruppe jetzt einen weiteren, wichtigen Erfolg. weiter...


EnBW intensiviert Offshore Aktivitäten in Taiwan

Stuttgart - Taiwan steigt bis 2025 aus der Kernenergie aus und setzt zukünftig auf erneuerbare Energien. Der deutsche Energieversorger EnBW verstärkt die internationalen Aktivitäten im Bereich Offshore Windenergie und hat nun eine Repräsentanz in Taipeh eröffnet. weiter...


Kehrtwende: Tesla macht doch nicht alle Läden dicht

Palo Alto - Ende Februar hatte Tesla angekündigt, den Verkauf der Fahrzeuge künftig nur noch online über das Internet abzuwickeln und mit Ausnahme weniger Standorte alle Tesla Verkaufsläden schließen zu wollen. Nun rudert Tesla teilweise zurück. weiter...


Solarstrom und Speicher bringen Ruhe auf Karibikinsel

Niestetal - Auf der Karibikinsel Saba dröhnten bisher die Dieselgeneratoren, um Strom zu produzieren. Jetzt herrscht dank Solarstrom und Speicher meist paradiesische Stille und Diesel wird zusätzlich eingespart. weiter...


Kaiserwetter in USA unter die Top 10 Dienstleister für EVU gewählt

Hamburg – Ein Hebel der internationalen und nationalen Energiewende ist das Internet of Things (IoT). Dadurch wird es u.a. möglich, Erzeugung und Verteilung sowie die Performance dezentraler Erzeuger zu optimieren. Das deutsche Unternehmen Kaiserwetter ist bei dieser zukunftsweisenden Technologie ganz vorne dabei. weiter...


Großbritannien gibt Ziele für Offshore Windenergie 2030 bekannt

London - Während die britische Regierung ohne erkennbare Strategie dem Brexit entgegenstolpert, sind die Offshore-Wind-Pläne deutlich vielversprechender. Die britische Energieministerin hat den Abschluss eines Offshore-Windenergie-Abkommens zwischen Regierung und Industrie mit ambitionierten Zielen bis 2030 angekündigt. weiter...


Japan ringt nach Fukushima 2011 um Energiemix

Münster - Gestern vor acht Jahren (11.03.2011) sorgten ein Erdbeben und ein Tsunami für den Gau im Atomkraftwerk im japanischen Fukushima. Seitdem hat sich der Energiemix deutlich geändert, aber ganz ist die Atomenergie in Japan noch nicht verschwunden. weiter...


Globaler Offshore-Markt 2018 zwischen Stagnation und Wachstum

Taipeh, Brüssel, Münster - Der weltweite Ausbau der Offshore-Windenergie hat sich 2018 weiter fortgesetzt. Nach den bislang vorgelegten Zahlen ergibt sich eine neue Offshore-Kapazität zwischen 4.500 bis 5.000 Megawatt (MW). Wie beim Onshore-Markt rückt China als Haupttreiber zunehmend in den Fokus. weiter...