Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

ABB energietechnik03. 1280 256

Elektromobilität

Elektromobilität in Deutschland

Die Diskussionen um mehr Klimaschutz, geringere Abhängigkeit von fossilien Energieträgern und neue Marktperspektiven rücken elektrisch betriebene Fahrzeuge immer mehr in den Vordergrund. Die Automobilindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Umbruch. Nach einer Analyse des IWR-Instituts sind für den aktuellen Trend hin zu Elektroautos vor allem drei Hauptfaktoren verantwortlich:

1. Elektromobilitäts-Markt in China ( weltweit größter E-Markt, strategisch-politisch getrieben)
2. Tesla Hersteller-Konkurrenz
3. Dieselskandal/Umwelt-und Klimaschutz.    

Um den Kipppunkt hin zur Elektromobilität nicht zu verpassen, sind die Automobil-Hersteller gezwungen, sich den neuen Marktbedingungen anzupassen. Die Entwicklung von fossil-betriebenen Autos hin zu Elektroautos und zur Elektromobilität ist vergleichbar mit der Bewältigung der Transformations-Herausforderungen auf dem Stromsektor (konventionelle / regenerative Energiewirtschaft) durch die Energieunternehmen. 

Elektromobilität gilt als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität in der Zukunft. Notwendig sind am Ende des Transformations-Prozesses bspw. eine umweltfreundliche Stromerzeugung durch regenerative Energien, vollständig recyclingfähige Akkumulatoren, ausreichend E-Ladesäulen, kurze Ladezeiten, Einbindung in das Stromnetz und hohe Reichweiten der Elektroautos. Aktueller technischer Trend: Derzeit setzen sich im PKW-Bereich die batteriebetriebenen E-Autos durch, im Nutzfahrzeugbereich (LKW, Busse, Schiffe, Eisenbahn) werden tendenziell eher Brennstoffzellen-Antriebe favorisiert (Batterie oder Brennstoffzelle - wer macht das Rennen?).  

Elektromobilität und Weltmarkt

Leitmarkt in der Elektromobilität ist derzeit China. Im Jahr 2018 wurde nach einer Studie von McKinsey von den insgesamt mehr als 2 Millionen neuen E-Autos über die Hälfte in China zugelassen. China rangiert bei der Neuzulassung 2018 mit 1,1 Mio. Neufahrzeugen vor den USA (360.000), Norwegen (74.000) und Deutschland (70.000). Auch in der Batterie-Herstellung ist Asien führend. Die TOP-10 weltweit haben laut McKinsey einen Marktanteil von 88 Prozent, n 

Elektromobilität und Politik der Bundesregierung

Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung ein Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Elektromobilitäts-Systems erfolgt durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zu den Themen zählen etwa die Antriebs- und Batterieforschung, Digitalisierung, Netzintegration oder das Thema Ladesäulen. Zu den Umsetzungszielen zählen die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland und Europa, die Marktstimulierung und Kaufanreize durch staatliche Förderung, Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur (Ladesäulen-Verordnung).

Elektromobilität und Ladesäulen

E-Ladesäulen-Statistik Deutschland: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Ladesäulen im laufenden Jahr 2020 in den einzelnen Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Ladesäulen in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie die Ladesäulen sehen möchten:

Monat 1970 Ladesäulen
Normalladeeinrichtung Schnellladeeinrichtung Gesamt
Summe 0 0 0
Letzte Aktualisierung: 01.01.1970, nur öffentlich zugängliche Anlagen
Die Auswertung der Daten der Bundesnetzagentur stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die Bundesnetzagentur jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2022, Daten: Bundesnetzagentur

News zum Thema Elektromobilität

SVOLT baut weitere Batteriezellfabrik für europäischen Markt an ehemaligem Vestas Standort

Frankfurt am Main - SVOLT erweitert sein internationales Netzwerk an Produktionsstätten sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorten kontinuierlich. Das Unternehmen baut an verschiedenen Orten weltweit derzeit moderne und nachhaltige Batteriefabriken. Auch in Deutschland wird ein weiterer Standort entstehen. weiter...


Bidirektionales Laden: BMW und Eon starten Pilotprojekt zur Stromspeicherung mit E-Autos

München - Die Elektromobilität ist nicht nur von zentraler Bedeutung für die Verkehrswende, sondern könnte auch eine bedeutende Rolle bei der Speicherung von Strom übernehmen. In einem Pilotprojekt untersuchen BMW und Eon verschiedene Aspekte der Stromspeicherung mit Elektroautos. weiter...


ZSW mit neuem Ansatz bei Recyling von Lithium-Ionen-Batterien erfolgreich

Stuttgart- Ein flächendeckendes Recycling von Lithium-Ionen-Batterien, vor allem aus Elektroautos, soll zukünftig nachhaltig die Versorgung mit kritischen Rohstoffen sicherstellen. Heutige Recyclingverfahren gewinnen nur einige Metalle zurück, Lithium geht dabei teilweise verloren, Grafit sogar vollständig. Ein neues Verfahren könnte dies nun ändern. weiter...


Elektromobilität: Honda und LG Energy planen Bau von Batteriefabrik in Ohio

Seoul, Südkorea - LG Energy Solution (LGES) und Honda Motor Co., Ltd. haben eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures (JV) bekannt gegeben. Das Joint Ventures soll in den USA Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromodelle von Honda un... weiter...


Optisch günstiger: Tesla vollzieht Aktiensplit im Verhältnis 3:1 - Aktie legt zu

Münster - Am 04. August 2022 haben die Aktionäre des US-Elektroautoherstellers Tesla im Rahmen der Hauptversammlung dem im Juni angekündigten Aktiensplit im Verhältnis 3:1 zugestimmt. Gestern (24.08.2022) wurde der Aktiensplit nach US-Börsen... weiter...


Übernahme: Shell kauft SBRS und erweitert Angebot für E-Mobilitätlösungen

Hamburg - Die Shell Deutschland GmbH hat sich mit der Schaltbau Holding AG über die vollständige Übernahme der SBRS GmbH verständigt. SBRS ist ein führender Anbieter von Ladeinfrastrukturlösungen für kommerzielle Elektrofahrzeuge einschließli... weiter...


Strategische Kooperation: Manz AG erhält ersten Millionen-Auftrag von Daimler Truck

Reutlingen - Die Manz AG hat im Zuge eines Ende Mai 2022 mit der Daimler Truck AG geschlossenen Kooperationsvertrages den ersten Auftrag erhalten. Dieser deckt die Lieferung von ersten Anlagen für das „InnoLab Battery“ in Mannheim ab, das sich derzeit im Rahmen der Elektrifizierungsstrategie von Daimler Truck im Aufbau befindet. weiter...


Mercedes Benz Partner CATL baut in Ungarn zweites europäisches Batteriewerk

Stuttgart, München / Ningde, China - Mercedes Benz baut seine Partnerschaft mit dem chinesischen Batterie-Hersteller Contemporary Amperex Technology Co. Limited (CATL) weiter aus. CATL wird in Ungarn ein neues Batteriewerk bauen und Mercedes Benz als ersten Partner mit Batteriezellen beliefern. weiter...


E-Autos und Umweltbonus 2023: Was sich für Käufer von Elektroautos ändert

Berlin - Nach längerem Streit über die künftige Förderung von Elektro-Autos wurde innerhalb der Bundesregierung nun eine Einigung erzielt. Reine Elektroautos werden weiter unterstützt, die Förderung sinkt jedoch. Für die Käufer von Elektroautos ändert sich damit einiges. weiter...


Ökostrom: Vattenfall und Netto kooperieren bei E-Ladeinfrastruktur

Stockholm - Vattenfall und der Lebensmittel-Discounter Netto werden künftig beim Aufbau von Schnellladestationen in Deutschland zusammenarbeiten. Zunächst sollen an über 270 Märkten von Netto ca. 470 Ladesäulen mit 940 Ladepunkten aufgebaut werd... weiter...


Tesla Q2 Bilanz: Umsatz und Gewinn gehen zurück - Vorjahreszahlen deutlich übertroffen

Austin, USA - Tesla hat die Zahlen für das zweite Quartal 2022 (Q2 2022) vorgelegt. Umsatz und Gewinn sind in dem angespannten wirtschaftlichen Umfeld gegenüber dem Vorquartal Q1 2022 zwar zurückgegangen. Verglichen mit dem Vorjahresquartal Q2 2021 erzielt Tesla aber in Q2 2022 ein deutliches Plus. Der Aktienkurs steigt leicht. weiter...


Fraunhofer ISI erwartet bis 2030 Verzehnfachung der Produktionskapazitäten für Batteriezellen in Europa

Karlsruhe - Batterietechnologien spielen für die Verkehrswende und für den Aufbau von Stromspeicherkapazitäten eine zentrale Rolle. Die schnell wachsenden Märkte erfordern aufgrund der hohen Nachfrage einen raschen Aufbau von Produktionen. Eine aktuelle Analyse zeigt, dass sich die Produktionskapazitäten in Europa bis 2030 verzehnfachen könnten. weiter...