Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

ABB energietechnik03. 1280 256

Elektromobilität

Elektromobilität in Deutschland

Die Diskussionen um mehr Klimaschutz, geringere Abhängigkeit von fossilien Energieträgern und neue Marktperspektiven rücken elektrisch betriebene Fahrzeuge immer mehr in den Vordergrund. Die Automobilindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Umbruch. Nach einer Analyse des IWR-Instituts sind für den aktuellen Trend hin zu Elektroautos vor allem drei Hauptfaktoren verantwortlich:

1. Elektromobilitäts-Markt in China ( weltweit größter E-Markt, strategisch-politisch getrieben)
2. Tesla Hersteller-Konkurrenz
3. Dieselskandal/Umwelt-und Klimaschutz.    

Um den Kipppunkt hin zur Elektromobilität nicht zu verpassen, sind die Automobil-Hersteller gezwungen, sich den neuen Marktbedingungen anzupassen. Die Entwicklung von fossil-betriebenen Autos hin zu Elektroautos und zur Elektromobilität ist vergleichbar mit der Bewältigung der Transformations-Herausforderungen auf dem Stromsektor (konventionelle / regenerative Energiewirtschaft) durch die Energieunternehmen. 

Elektromobilität gilt als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität in der Zukunft. Notwendig sind am Ende des Transformations-Prozesses bspw. eine umweltfreundliche Stromerzeugung durch regenerative Energien, vollständig recyclingfähige Akkumulatoren, ausreichend E-Ladesäulen, kurze Ladezeiten, Einbindung in das Stromnetz und hohe Reichweiten der Elektroautos. Aktueller technischer Trend: Derzeit setzen sich im PKW-Bereich die batteriebetriebenen E-Autos durch, im Nutzfahrzeugbereich (LKW, Busse, Schiffe, Eisenbahn) werden tendenziell eher Brennstoffzellen-Antriebe favorisiert (Batterie oder Brennstoffzelle - wer macht das Rennen?).  

Elektromobilität und Weltmarkt

Leitmarkt in der Elektromobilität ist derzeit China. Im Jahr 2018 wurde nach einer Studie von McKinsey von den insgesamt mehr als 2 Millionen neuen E-Autos über die Hälfte in China zugelassen. China rangiert bei der Neuzulassung 2018 mit 1,1 Mio. Neufahrzeugen vor den USA (360.000), Norwegen (74.000) und Deutschland (70.000). Auch in der Batterie-Herstellung ist Asien führend. Die TOP-10 weltweit haben laut McKinsey einen Marktanteil von 88 Prozent, n 

Elektromobilität und Politik der Bundesregierung

Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung ein Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Elektromobilitäts-Systems erfolgt durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zu den Themen zählen etwa die Antriebs- und Batterieforschung, Digitalisierung, Netzintegration oder das Thema Ladesäulen. Zu den Umsetzungszielen zählen die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland und Europa, die Marktstimulierung und Kaufanreize durch staatliche Förderung, Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur (Ladesäulen-Verordnung).

Elektromobilität und Ladesäulen

E-Ladesäulen-Statistik Deutschland: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Ladesäulen im laufenden Jahr 2020 in den einzelnen Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Ladesäulen in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie die Ladesäulen sehen möchten:

Monat 2022 Ladesäulen
Normalladeeinrichtung Schnellladeeinrichtung Gesamt
April 255 43 298
März 429 80 509
Februar 415 108 523
Januar 522 52 575
Summe 1.621 283 1.905
Letzte Aktualisierung: 30.04.2022, nur öffentlich zugängliche Anlagen
Die Auswertung der Daten der Bundesnetzagentur stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die Bundesnetzagentur jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2022, Daten: Bundesnetzagentur

News zum Thema Elektromobilität

Strategische Partnerschaft: Daimler Truck steigt bei Maschinenbauer Manz ein


Elektromobilität boomt: Deutsche Elektroauto-Produktion 2021 um 86 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Der Trend zur Nutzung von Elektroautos ist in letzter Zeit unübersehbar. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden in Deutschland im Jahr 2021 rund 328 000 Autos mit rein elektrischem Antrieb im Wert von 13,7 Mrd. Euro p... weiter...


E.Battery Systems entwickelt Second-Life-Energiespeicher aus Autobatterien

Wolfurt, Österreich- Recycling und optimierte Rohstoffkreisläufe, Zweitnutzung und ein wissensbasiertes Zelldesign können Lithium-Ionen-Batterien zukünftig nachhaltiger und sicherer machen. Das Vorarlberger Unternehmen E.Battery Systems setzt auf gebrauchte Autobatterien und verlängert die Nutzungsdauer dadurch um bis zu zehn Jahre. weiter...


VW und SEAT wollen Spanien zu europäischen Hub für Elektrofahrzeuge entwickeln

Wolfsburg - Volkswagen plant zusammen mit SEAT den Bau der ersten Batterie-Gigafabrik in Spanien. Das Projekt soll im ersten Quartal 2023 beginnen und mehr als 3.000 Arbeitsplätze schaffen. Voraussetzung für die Realisierung des Werkes ist die Bewilligung eines jetzt gestellten Förderantrages. weiter...


Tausende Schnell-Ladesäulen: VW und BP starten strategische Partnerschaft in Europa

Wolfsburg - Mit der Einweihung der ersten Ladesäule in Düsseldorf haben Volkswagen und der Energiekonzern BP ihre strategische Partnerschaft begonnen. So soll der Umstieg auf Elektrofahrzeuge in ganz Europa vorangetrieben werden. Bis 2024 ist der A... weiter...


Solarstrom für E-Autos: Solarwatt integriert Wallboxen von Alfen

Dresden - Die Solarwatt erweitert ihr Portfolio an Wallboxen. Neben Webasto und Keba kooperiert das Dresdner Unternehmen jetzt auch mit dem niederländischen Energiekonzern Alfen. “Elektromobilität macht nur Sinn, wenn die Fahrzeuge mit erneuer... weiter...


Skalierbares Batteriesystem: Schweizer Flux Mobility AG lanciert neue E-Transporter

Winterthur - Die Schweizer Flux Mobility AG präsentiert ihre elektrischen Transporter erstmals einem breiteren Publikum. Schwerpunkte bilden eines hohes Maß an Flexibilität und Anpassungen an Kundenwünsche. Die modulare Plattform von Flux Mobi... weiter...


Digitaler Batteriepass: Batterien müssen in der EU künftig so nachhaltig wie möglich sein

Berlin - Recycling und optimierte Rohstoffkreisläufe, Zweitnutzung und ein wissensbasiertes Zelldesign können Batterien zukünftig nachhaltiger und sicherer machen. Dabei soll ein digitaler Batteriepass Auskunft über die wichtigen Parameter geben. weiter...


KfW Research fordert mehr Tempo beim Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur

Frankfurt - In den letzten beiden Jahren ist der Bestand an Elektroautos dreimal stärker gewachsen als die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte. Setzt sich dieser Trend fort, könnte dies nach Einschätzung von KfW Research für die Praxistauglichkeit der Elektromobilität zum Problem werden. weiter...


Mehr Umsatz, mehr Gewinn: Tesla erzielt erneut Rekordquartal

Austin, USA - Tesla kann im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 ein weiteres Mal einen neuen Rekord bei Umsatz und Gewinn verbuchen. Der Aktienkurs steigt. weiter...


Markthochlauf Elektromobilität: BDEW fordert Verbesserungen bei Förderung öffentlicher Ladestrukturen

Berlin - Seit dem Jahr 2017 sind im Rahmen der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge lediglich 12 Prozent der bewilligten Fördermittel tatsächlich abgerufen worden. Das geht aus einer Aufschlüsselung des ehemaligen Staatssekret... weiter...


Verbrenner ade: Mercedes-Benz stellt elektrischen Oberklassen-SUV vor

Stuttgart - Der DAX-Konzern Mercedes-Benz startet mit der Luxuslimousine EQS und der sportlichen Business-Limousine EQE auch im oberen Marktsegmenten in eine vollelektrische Ära. Jetzt soll mit dem EQS SUV die dritte Modellreihe mit dieser für Elek... weiter...