Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

ABB energietechnik03. 1280 256

Elektromobilität

Elektromobilität in Deutschland

Die Diskussionen um mehr Klimaschutz, geringere Abhängigkeit von fossilien Energieträgern und neue Marktperspektiven rücken elektrisch betriebene Fahrzeuge immer mehr in den Vordergrund. Die Automobilindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Umbruch. Nach einer Analyse des IWR-Instituts sind für den aktuellen Trend hin zu Elektroautos vor allem drei Hauptfaktoren verantwortlich:

1. Elektromobilitäts-Markt in China ( weltweit größter E-Markt, strategisch-politisch getrieben)
2. Tesla Hersteller-Konkurrenz
3. Dieselskandal/Umwelt-und Klimaschutz.    

Um den Kipppunkt hin zur Elektromobilität nicht zu verpassen, sind die Automobil-Hersteller gezwungen, sich den neuen Marktbedingungen anzupassen. Die Entwicklung von fossil-betriebenen Autos hin zu Elektroautos und zur Elektromobilität ist vergleichbar mit der Bewältigung der Transformations-Herausforderungen auf dem Stromsektor (konventionelle / regenerative Energiewirtschaft) durch die Energieunternehmen. 

Elektromobilität gilt als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität in der Zukunft. Notwendig sind am Ende des Transformations-Prozesses bspw. eine umweltfreundliche Stromerzeugung durch regenerative Energien, vollständig recyclingfähige Akkumulatoren, ausreichend E-Ladesäulen, kurze Ladezeiten, Einbindung in das Stromnetz und hohe Reichweiten der Elektroautos. Aktueller technischer Trend: Derzeit setzen sich im PKW-Bereich die batteriebetriebenen E-Autos durch, im Nutzfahrzeugbereich (LKW, Busse, Schiffe, Eisenbahn) werden tendenziell eher Brennstoffzellen-Antriebe favorisiert (Batterie oder Brennstoffzelle - wer macht das Rennen?).  

Elektromobilität und Weltmarkt

Leitmarkt in der Elektromobilität ist derzeit China. Im Jahr 2018 wurde nach einer Studie von McKinsey von den insgesamt mehr als 2 Millionen neuen E-Autos über die Hälfte in China zugelassen. China rangiert bei der Neuzulassung 2018 mit 1,1 Mio. Neufahrzeugen vor den USA (360.000), Norwegen (74.000) und Deutschland (70.000). Auch in der Batterie-Herstellung ist Asien führend. Die TOP-10 weltweit haben laut McKinsey einen Marktanteil von 88 Prozent, n 

Elektromobilität und Politik der Bundesregierung

Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung ein Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Elektromobilitäts-Systems erfolgt durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zu den Themen zählen etwa die Antriebs- und Batterieforschung, Digitalisierung, Netzintegration oder das Thema Ladesäulen. Zu den Umsetzungszielen zählen die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland und Europa, die Marktstimulierung und Kaufanreize durch staatliche Förderung, Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur (Ladesäulen-Verordnung).

Elektromobilität und Ladesäulen

E-Ladesäulen-Statistik Deutschland: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Ladesäulen im laufenden Jahr 2020 in den einzelnen Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Ladesäulen in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie die Ladesäulen sehen möchten:

Monat 2021 Ladesäulen
Normalladeeinrichtung Schnellladeeinrichtung Gesamt
April 22 0 22
März 195 26 221
Februar 396 29 425
Januar 442 36 478
Summe 1.055 91 1.146
Letzte Aktualisierung: 01.04.2021, nur öffentlich zugängliche Anlagen
Die Auswertung der Daten der Bundesnetzagentur stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die Bundesnetzagentur jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2021, Daten: Bundesnetzagentur

News zum Thema Elektromobilität

DHL kauft Elektroflugzeuge für Luftfracht von Eviation

Bonn- Die Deutsche Post DHL Group geht einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Luftfahrt. Als erstes Unternehmen der Welt hat die Express Division der DHL Group zwölf Elektroflugzeuge des Typs "Alice" für Zubringerdienste in den UA bestellt. weiter...


Kein Kabelsalat mehr: Daimler bringt flexibles Ladesystem für E-Autos auf den Markt

Stuttgart – Die Elektromobilität in Deutschland gewinnt an Fahrt, immer mehr Kunden entscheiden sich für einen innovativen und nachhaltigen Antrieb. Allerdings müssen E-Autos zwischendurch auch geladen werden und nicht immer ist der passende Ladekabel Adapter dabei. Mercedes Benz hat dafür jetzt eine Lösung parat, die auch im Ausland funktioniert. weiter...


Erster Meilenstein erreicht: Mehr als eine Million E-Fahrzeuge in Deutschland

Berlin – In Deutschland rollen jetzt mehr als eine Million elektrisch betriebene Fahrzeuge auf den Straßen. Über die Hälfte davon sind rein elektrische Fahrzeuge, die übrigen sind Plug-In-Hybride sowie Brennstoffzellenfahrzeuge, teilte das BMWi... weiter...


Bau von Wasserstoff-Speicherkraftwerk im Industriepark Schwarze-Pumpe beschlossen

Spremberg / Dauerthal - Beim Bau des Wasserstoff-Speicherkraftwerk RefLau im Industriepark Schwarze Pumpe (Brandenburg / Sachsen) ist ein wichtiger Meilenstein erreicht. Nach mehrjähriger Entwicklung soll im August 2021 die Projektgesellschaft gegründet werden. Die Grundsteinlegung für die Anlagen ist für das zweite Halbjahr 2022 geplant. weiter...


Q2 2021: Tesla erzielt erstmals Milliardengewinn - Investoren zurückhaltend

Pao Alto, USA - Der US-Elektrofahrzeugbauer Tesla hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 erstmals einen Gewinn von mehr als 1 Milliarde US-Dollar erzielt. Beim Ausbau der Gigafactories in den USA und in Europa im brandenburgischen Grünheide sieht sich Tesla auf Kurs. weiter...


Batterien für E-Autos: LG Energy Solution bezieht Lithium aus Deutschland von Vulcan Energie

Karlsruhe - Die beiden Unternehmen LG Energy Solutions (LGES) und Vulcan Energie Ressourcen GmbH schließen einen Lithiumhydroxid-Abnahmevertrag. Die Vereinbarung hat eine anfängliche Laufzeit von fünf Jahren, die um weitere fünf Jahre verlängert... weiter...


Ladenetz Italien: Enel und VW planen Joint-Venture für Elektromobilität

Rom - Der Energieversorger Enel und der Autokonzern Volkswagen haben eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures (JV) in Italien unterzeichnet. Das gleichberechtigte JV zwischen Enel X, dem Geschäftsbereich für Energielösungen der Enel Gr... weiter...


BAM eröffnet neues Batterietestzentrum: Sicherheit und Nachhaltigkeit im Fokus

Berlin - Batteriespeicher sind eine Schlüsseltechnologie für die Elektromobilität und die Energiewende. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) eröffnet jetzt ein neues Batterietestzentrum. Ziel ist es, Innovationen zu beschleunigen. Im Fokus stehen Untersuchungen zur Sicherheit sowie nachhaltige Batterie-Materialien. weiter...


Stromtanken wird leichter: Immer mehr E-Ladesäulen in Deutschland

Berlin – Die E-Autofahrer in Deutschland finden immer leichter eine E-Ladesäule. Das zeigt die jüngste Auswertung der Daten aus dem BDEW-Ladesäulenregister. Danach wächst die Anzahl der Ladesäulen nicht nur in den Metropolen, sondern auch in G... weiter...


Tesvolt beteiligt sich an Think Tank für Hochleistungslade-Technologie

Wittenberg, München - Das kabellose Laden ist für die Elektromobilität ein wichtiges Zukunftsthema. Mit der Beteiligung des Speicherherstellers Tesvolt an der Stercom Power Solutions möchten die Unternehmen die Entwicklung von induktiver Ladetechnik beschleunigen. weiter...


Daimler, Traton und Volvo gründen Joint Venture für europäisches Hochleistungs-Ladenetz für schwere Lkw

Stuttgart - Während bei Pkw batteriebetriebene Elektrofahrzeuge den Trend setzen, hat bei Nutzfahrzeugen die Brennstoffzelle eher die Nase vorn. Mit einem Joint Venture im Bereich Elektro Lkw wollen die Nutzfahrzeug-Spezialisten Daimler, Traton und Volvo jetzt den Aufbau eines europäischen Hochleistungs-Ladenetzes vorantreiben. weiter...


Wasserstoffwirtschaft: Nationaler Wasserstoffrat übergibt Aktionsplan an Bundesregierung

Berlin - Der Nationale Wasserstoffrat (NWR) hat den „Wasserstoff-Aktionsplan Deutschland 2021-2025“ an Kanzleramtschef Prof. Dr. Helge Braun übergeben. Das Beratungsgremium war im Juni 2020 gemeinsam mit dem Beschluss der Nationalen Wasserst... weiter...