Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

ABB energietechnik03. 1280 256

Elektromobilität

Elektromobilität in Deutschland

Die Diskussionen um mehr Klimaschutz, geringere Abhängigkeit von fossilien Energieträgern und neue Marktperspektiven rücken elektrisch betriebene Fahrzeuge immer mehr in den Vordergrund. Die Automobilindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Umbruch. Nach einer Analyse des IWR-Instituts sind für den aktuellen Trend hin zu Elektroautos vor allem drei Hauptfaktoren verantwortlich:

1. Elektromobilitäts-Markt in China ( weltweit größter E-Markt, strategisch-politisch getrieben)
2. Tesla Hersteller-Konkurrenz
3. Dieselskandal/Umwelt-und Klimaschutz.    

Um den Kipppunkt hin zur Elektromobilität nicht zu verpassen, sind die Automobil-Hersteller gezwungen, sich den neuen Marktbedingungen anzupassen. Die Entwicklung von fossil-betriebenen Autos hin zu Elektroautos und zur Elektromobilität ist vergleichbar mit der Bewältigung der Transformations-Herausforderungen auf dem Stromsektor (konventionelle / regenerative Energiewirtschaft) durch die Energieunternehmen. 

Elektromobilität gilt als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität in der Zukunft. Notwendig sind am Ende des Transformations-Prozesses bspw. eine umweltfreundliche Stromerzeugung durch regenerative Energien, vollständig recyclingfähige Akkumulatoren, ausreichend E-Ladesäulen, kurze Ladezeiten, Einbindung in das Stromnetz und hohe Reichweiten der Elektroautos. Aktueller technischer Trend: Derzeit setzen sich im PKW-Bereich die batteriebetriebenen E-Autos durch, im Nutzfahrzeugbereich (LKW, Busse, Schiffe, Eisenbahn) werden tendenziell eher Brennstoffzellen-Antriebe favorisiert (Batterie oder Brennstoffzelle - wer macht das Rennen?).  

Elektromobilität und Weltmarkt

Leitmarkt in der Elektromobilität ist derzeit China. Im Jahr 2018 wurde nach einer Studie von McKinsey von den insgesamt mehr als 2 Millionen neuen E-Autos über die Hälfte in China zugelassen. China rangiert bei der Neuzulassung 2018 mit 1,1 Mio. Neufahrzeugen vor den USA (360.000), Norwegen (74.000) und Deutschland (70.000). Auch in der Batterie-Herstellung ist Asien führend. Die TOP-10 weltweit haben laut McKinsey einen Marktanteil von 88 Prozent, n 

Elektromobilität und Politik der Bundesregierung

Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung ein Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Elektromobilitäts-Systems erfolgt durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zu den Themen zählen etwa die Antriebs- und Batterieforschung, Digitalisierung, Netzintegration oder das Thema Ladesäulen. Zu den Umsetzungszielen zählen die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland und Europa, die Marktstimulierung und Kaufanreize durch staatliche Förderung, Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur (Ladesäulen-Verordnung).

Elektromobilität und Ladesäulen

E-Ladesäulen-Statistik Deutschland: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Ladesäulen im laufenden Jahr 2019 in den einzelnen Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Ladesäulen in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie die Ladesäulen sehen möchten:

Monat 2019 Ladesäulen
Normalladeeinrichtung Schnellladeeinrichtung Gesamt
Juli 138 4 142
Juni 231 8 239
Mai 285 45 330
April 251 8 259
März 287 9 296
Februar 221 55 276
Januar 243 34 277
Summe 1.656 163 1.819
Letzte Aktualisierung: 18.07.2019, nur öffentlich zugängliche Anlagen
Die Auswertung der Daten der Bundesnetzagentur stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die Bundesnetzagentur jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2019, Daten: Bundesnetzagentur

News zum Thema Elektromobilität

IAA 2019: Daimler präsentiert elektrische Großraumlimousine

Stuttgart - Auf dem Genfer Salon im März 2019 präsentierte Mercedes-Benz Vans den Concept EQV noch als Studie. Jetzt feiert die Serienversion als Mercedes-Benz EQV ihre Premiere. In der Öffentlichkeit wird der Mercedes-Benz EQV mit einer Spitzenle... weiter...


Elektromobilität: Zahl der E-Ladesäulen in Deutschland steigt um über 50 Prozent

Berlin - Die Anzahl der öffentlichen Ladepuntke ist in Deutschland von 13.500 auf 20.650 gestiegen. Das ist ein Zuwachs um über 50 Prozent, teilte der BDEW mit. Der Anteil der Schnellladestationen liegt bei rund 12 Prozent. Für die aktuell beim... weiter...


Optimierung: BDEW fordert Ökostrom zu nutzen statt abzuregeln

Berlin - Zwischen Januar und März 2019 haben die Übertragungsnetzbetreiber deutlich häufiger Strom aus Windenergieanlagen abregeln als in den Vormonaten: 3,23 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) konnten nicht ins Stromnetz eingespeist werden. De... weiter...


Baden-Württemberg: Siemens erhält Zuschlag für batterie-elektrischen Zug

Stuttgart - In der deutschlandweit ersten technologieoffenen Ausschreibung von lokal emissionsfreien Fahrzeugen hat Baden-Württemberg die landeseigene Gesellschaft Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) beauftragt, 20 neue lokal emissionsfreie ... weiter...


SMA und Partner gründen Joint-Venture für Ladeinfrastrukturen

Niestetal – Ein flexibles, flächendeckenden Ladesäulennetz ist eine der Herausforderungen beim Umstieg auf die Elektromobilität. SMA Solar beteiligt sich an einem Joint Venture, um den Ausbau der Ladeinfrastruktur europaweit voranzutreiben. Der Kurs der SMA-Aktie profitiert. weiter...


Zulassungen von Elektro-Pkw im 1. HJ 2019 steigen stark an

Flensburg, Münster – Die Bundesregierung hinkt bei ihren Zielen zum Ausbau der Elektromobilität hinterher und hat gestern (31.03.2019) einen Gesetzentwurf zur weiteren Förderung der E-Mobilität verabschiedet. Wie die aktuellen Zulassungszahlen zeigen, liegen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor in der Gunst der Pkw-Käufer weit vorne, der Absatz von Elektrofahrzeugen zieht jedoch kräftig an. weiter...


Elektromobilität: Bundeskabinett einigt sich auf steuerliche Anreize

Berlin - Das Bundeskabinett hat am heutigen Mittwoch (31.07.2019) den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität beschlossen. Damit weitet die Bundesregierung die steuerlichen Maßnahmen zur Förderung der Elekt... weiter...


Tesla-Aktienkurs bricht nach Q2 Zahlen ein

Palo Alto, USA - Tesla hat am Mittwoch (24.07.2019) nachbörslich die Zahlen für das zweite Quartal 2019 veröffentlicht. Der Umsatz des US-Herstellers von Elektrofahrzeugen fällt niedriger, der Verlust höher aus als erwartet. Die Aktie geht am gestrigen Handelstag in die Knie. weiter...


Batteriestreit: Forschungsministerin Karliczek verteidigt Entscheidung für Münster

Berlin - Der Zuschlag für die Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) an das NRW-Batterie-Konsortium hat in den vergangenen Wochen zu Unmut unter einigen Mitbewerbern geführt. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek hat in einer Sondersitzung im Bundestag Stellung zur Kritik an der Vergabe bezogen. Unterdessen werden weitere Details bekannt. weiter...


Solarauto-Rennen: Sponsor unterstützt Team Sonnenwagen der RWTH Aachen

Alsdorf - Das Team Sonnenwagen der RWTH Aachen hat einen weiteren Sponsor. Die 4JET Gruppe unterstützt künftig das Team bei der Weiterentwicklung seines solargetriebenen Rennwagens und internationalen Wettbewerben. Am Rande des Launch-Events des ne... weiter...


Vierter Förderaufruf: Ladesäulennetz wird in Bayern immer dichter

München - Bayern hat die Ergebnisse des vierten Förderaufrufs für die Ladeinfrastruktur bekannt gegeben. Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger: „Es sind Anträge zur Förderung von gut 550 Ladesäulen mit nahezu 1.000 Ladepunk... weiter...


Nächste Runde im Streit um Forschungsfertigung Batteriezelle

Münster - Nach der Vergabe der Batterieforschungsfabrik an den NRW Verbund mit dem Schwerpunktstandort Münster gibt es insbesondere aus Bayern und Baden-Württemberg heftige Kritik. Der Streit beschäftigt heute auch den Bundestag. Die Oppositionsparteien haben eine Sondersitzung des Forschungsausschusses beantragt. weiter...