Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

ABB energietechnik03. 1280 256

Elektromobilität

Elektromobilität in Deutschland

Die Diskussionen um mehr Klimaschutz, geringere Abhängigkeit von fossilien Energieträgern und neue Marktperspektiven rücken elektrisch betriebene Fahrzeuge immer mehr in den Vordergrund. Die Automobilindustrie in Deutschland steht vor einem gewaltigen Umbruch. Nach einer Analyse des IWR-Instituts sind für den aktuellen Trend hin zu Elektroautos vor allem drei Hauptfaktoren verantwortlich:

1. Elektromobilitäts-Markt in China ( weltweit größter E-Markt, strategisch-politisch getrieben)
2. Tesla Hersteller-Konkurrenz
3. Dieselskandal/Umwelt-und Klimaschutz.    

Um den Kipppunkt hin zur Elektromobilität nicht zu verpassen, sind die Automobil-Hersteller gezwungen, sich den neuen Marktbedingungen anzupassen. Die Entwicklung von fossil-betriebenen Autos hin zu Elektroautos und zur Elektromobilität ist vergleichbar mit der Bewältigung der Transformations-Herausforderungen auf dem Stromsektor (konventionelle / regenerative Energiewirtschaft) durch die Energieunternehmen. 

Elektromobilität gilt als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität in der Zukunft. Notwendig sind am Ende des Transformations-Prozesses bspw. eine umweltfreundliche Stromerzeugung durch regenerative Energien, vollständig recyclingfähige Akkumulatoren, ausreichend E-Ladesäulen, kurze Ladezeiten, Einbindung in das Stromnetz und hohe Reichweiten der Elektroautos. Aktueller technischer Trend: Derzeit setzen sich im PKW-Bereich die batteriebetriebenen E-Autos durch, im Nutzfahrzeugbereich (LKW, Busse, Schiffe, Eisenbahn) werden tendenziell eher Brennstoffzellen-Antriebe favorisiert (Batterie oder Brennstoffzelle - wer macht das Rennen?).  

Elektromobilität und Weltmarkt

Leitmarkt in der Elektromobilität ist derzeit China. Im Jahr 2018 wurde nach einer Studie von McKinsey von den insgesamt mehr als 2 Millionen neuen E-Autos über die Hälfte in China zugelassen. China rangiert bei der Neuzulassung 2018 mit 1,1 Mio. Neufahrzeugen vor den USA (360.000), Norwegen (74.000) und Deutschland (70.000). Auch in der Batterie-Herstellung ist Asien führend. Die TOP-10 weltweit haben laut McKinsey einen Marktanteil von 88 Prozent, n 

Elektromobilität und Politik der Bundesregierung

Deutschland soll nach dem Willen der Bundesregierung ein Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Elektromobilitäts-Systems erfolgt durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zu den Themen zählen etwa die Antriebs- und Batterieforschung, Digitalisierung, Netzintegration oder das Thema Ladesäulen. Zu den Umsetzungszielen zählen die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland und Europa, die Marktstimulierung und Kaufanreize durch staatliche Förderung, Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur (Ladesäulen-Verordnung).

Elektromobilität und Ladesäulen

E-Ladesäulen-Statistik Deutschland: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Ladesäulen im laufenden Jahr 2020 in den einzelnen Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Ladesäulen in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie die Ladesäulen sehen möchten:

Monat 2020 Ladesäulen
Normalladeeinrichtung Schnellladeeinrichtung Gesamt
November 35 0 35
Oktober 155 18 173
September 208 23 231
August 185 24 209
Juli 238 46 284
Juni 259 24 283
Mai 235 48 283
April 244 51 295
März 253 38 291
Februar 232 30 262
Januar 280 30 310
Summe 2.324 332 2.656
Letzte Aktualisierung: 05.11.2020, nur öffentlich zugängliche Anlagen
Die Auswertung der Daten der Bundesnetzagentur stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die Bundesnetzagentur jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2021, Daten: Bundesnetzagentur

News zum Thema Elektromobilität

Spitzenglättung - Entwarnung für Autofahrer zeichnet sich ab

Berlin - Am vergangenen Freitag (19.02.2021) hatte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ein Spitzentreffen anberaumt, um über Wege zu diskutieren, wie eine kurzfristig auftretende hohe Stromnachfrage im Stromnetz gepuffert werden kann. Gut einen Monat zuvor hatte der Minister den entsprechenden Gesetzentwurf zurückgezogen. weiter...


Messe-Absage: E-World energy & water 2021 findet nicht statt

Essen - Die vom ursprünglichen Februartermin zunächst auf den 04. bis 06. Mai 2021 verschobene E-World energy & water findet in diesem Jahr nicht statt. Grund für die Absage der Messe sind die fehlende Planungssicherheit und zu kurze Vorbereitungs... weiter...


Elektromobilität: Aral forciert Ausbau von Ultraschnell-Ladesäulen

Bochum - Aral, Marktführer im deutschen Tankstellengeschäft, baut das Netz mit ultraschnellen E-Ladesäulen unter dem neuen Label „Aral pulse“ deutlich schneller aus als geplant. Stand Ende Februar sind nach Angaben des Unternehmens rund ... weiter...


E-Autos: Ford investiert eine Milliarde Dollar in den Standort Köln

Köln – Der US-Automobilkonzern Ford hat die Pläne für die zukünftige Ausrichtung und Produktion in Europa bekannt gegeben. Das erste in Europa gebaute vollelektrische E-Auto von Ford soll für die europäischen Kunden ab 2023 in Köln vom Band laufen. weiter...


US-Autozulieferer Borg Warner will Batteriespezialisten Akasol übernehmen

Auburn Hills, USA / Darmstadt - Der US-Konzern Borg Warner wird den deutschen Batteriespezialisten Akasol übernehmen. Darauf haben sich die beiden Unternehmen verständigt. Die Akasol-Aktie haussiert. weiter...


Medien: Tesla plant in Indien Bau einer weiteren Fabrik

Münster / Fremont, USA - Medienberichten zufolge plant der US-Elektrofahrzeugriese Tesla in Indien im Bundesstaat Karnataka den Bau einer weiteren Fertigung für Elektrofahrzeuge. Das habe der Ministerpräsident des südwestlichen Bundesstaates B. S... weiter...


Shell leitet Transformation zum Anbieter emissionsfreier Energieprodukte ein

London – Nachdem die Transformation in der Stromwirtschaft schon fortgeschritten ist, kommt nun auch Bewegung in die konventionelle Öl-und Gasindustrie. Der Energiegigant Shell hat seine neue Strategie vorgestellt, um den Wandel zu einem Anbieter von emissionsfreien Energieprodukten und -dienstleistungen zu beschleunigen. weiter...


Börse KW 05/21: RENIXX klettert - Ballard punktet mit Schiffs-Antrieb - Tesla Rückrufaktion bleibt ohne Folgen – Albioma gewinnt Ausschreibungen

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) pendelt sich derzeit in einer Bandbreite zwischen 2000 und 2300 Punkten ein. Im Verlauf der letzten Woche konnte der RENIXX wieder deutlich zulegen. weiter...


Zukunftsmusik: E-Autos tanken Strom aus dem Asphalt

Braunschweig - Elektromobilität liegt im Trend, weltweit steigt der Anteil der Elektrofahrzeuge. Doch ohne Lademöglichkeit zu Hause haben viele Autofahrer bisher ein Tankproblem. Auf der Suche nach Lösungen will ein Projektkonsortium um die TU Braunschweig die Ladetechnik in die Straße verlegen. weiter...


Hochleistung für schwache Netze: Ladespezialist Ads-Tec und Energieversorger aus Thüringen kooperieren

Nürtingen - Nach der Errichtung von Thüringens erster HPC-Schnellladestation mit Batterieeinbindung wollen die Ads-Tec Energy GmbH und der Energievsorger Teag in Zukunft noch stärker kooperieren. Das Familienunternehmen aus Baden-Württemberg hat ... weiter...


Displayprobleme: Tesla kündigt freiwillige Rückrufaktion an

Fremont, USA - Nachdem die in den USA für Straßen- und Fahrzeugsicherheit zuständige Bundesbehörde das Verfahren angestoßen hatte, hat Tesla dem Rückruf von über 100.000 Fahrzeugen offensichtlich zugestimmt. weiter...


Ballard erhält weiteren Auftrag für Brennstoffzellen-Antrieb von Solaris-Bussen

Vancouver, Kanada / Hobro, Dänemark - Der kanadische Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power hat einen weiteren Großauftrag für den Antrieb von 10 Brennstoffzellen-Bussen erhalten. Die Order umfasst 20 Ballard FCmove-HD-Systeme für den Heavy Duty Sektor. weiter...