Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

News: Atomenergie

Daldrup & Söhne AG bohrt: Schweizer suchen Endlager für radioaktiven Atommüll

Ascheberg - In der Schweiz erfolgt der Atomausstieg schrittweise. Neue Atomkraftwerke dürfen nicht gebaut werden, alte AKW jedoch solange betrieben werden, wie diese "als sicher" gelten. Derzeit wird das abgeschaltete Atomkraftwerk Mühleberg zurüc... weiter...


Nach Revision: Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim wieder am Netz

Neckarwestheim - Nach Abschluss der diesjährigen Revision ist der 1.400 MW-Block II des 1989 ans Netz gegangenen Kernkraftwerks Neckarwestheim (GKN II) seit Freitag (09. 07.2021) wieder am Netz. In den vergangenen Wochen wurden in der Anlage Prüf- ... weiter...


Vereinigte Arabische Emirate: Taqa-Gruppe legt Fokus auf globale Beschleunigung der Energiewende

Abu Dhabi - Die Abu Dhabi National Energy Company PJSC (Taqa) ist eines der größten börsennotierten integrierten Versorgungsunternehmen in der Region. Taqa hat jetzt die Vision für 2030 bekannt gegeben und setzt auf nachhaltiges und profitables W... weiter...


RWE verdient glänzend mit erneuerbaren Energien – Baustelle Kohle bleibt

Essen – Der Energiekonzern RWE hat die Transformation im Jahr 2020 erfolgreich vorangetrieben und die Prognose deutlich übertroffen. Das Geschäft mit Erneuerbaren Energien floriert, im Bereich Kohle und Kernenergie steigen die Gewinne paradoxerweise trotz der Stilllegung von Kohlekraftwerken. weiter...


Stimmen zum Atomausstiegs-Deal in Deutschland

Münster - Am Freitag (05.03.2021) haben Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium und Bundesfinanzministerium eine Einigung mit den Energieversorgern auf einen finanziellen Ausgleich und die Beilegung aller Rechtsstreitigkeiten zum Atomausstieg bekannt gegeben. Nachfolgend einige Stimmen zu dem Vergleich. weiter...


Atomausstieg: Bundesregierung zahlt Energiekonzernen Milliarden-Summe

Berlin - Der jahrelange Streit zwischen der Bundesregierung und den großen Betreibern von Kernkraftwerken ist zu Ende. Die Bundesregierung wird den Energiekonzernen einen Ausgleich von 2,4 Mrd. Euro zahlen. weiter...


Wind und Solar mit höchstem Wachstum: China baut Stromerzeugungs-Kapazitäten 2020 kräftig aus

Peking - In China geht der Kraftwerkes-Ausbau zur Stromerzeugung unvermindert weiter. Das höchste Wachstum verzeichnen 2020 die erneuerbaren Energien. Das geht aus den aktuellen Daten der chinesischen Statistikbehörde hervor. So ist die gesamte ... weiter...


10 Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima - Folgen noch immer präsent

Salzgitter - Am 11. März 2011 führte ein außergewöhnlich starkes Erdbeben mit nachfolgendem Tsunami zum Reaktorunglück von Fukushima. In den darauffolgenden Wochen gelangten erhebliche Mengen radioaktiver Stoffe in die Umwelt. Die Folgen der Katastrophe sind noch immer spürbar. weiter...


EDF: Bau des Atomkraftwerks Hinkley Point C verzögert sich und wird teurer

Paris – Der Bau des Atomkraftwerks Hinkley Point C in Großbritannien verzögert sich und wird erneut teurer. Das hat der französische Stromkonzern EDF jetzt mitgeteilt. Die erwarteten Mehrkosten tragen aber nicht die britischen Verbraucher. weiter...


USA schalten 2021 Rekordzahl an Atomkraftwerken ab – Negativtrend bei Kohlekraftwerken hält an

Münster – In den USA sollen im laufenden Jahr 2021 so viele Atomkraftwerke abgeschaltet werden wie noch nie. Der Trend bei der Abschaltung von Kohlekraftwerken verlangsamt sich etwas. weiter...


Globaler Markt für Atomkraftwerke 2020 ohne Orientierung

Münster – Der weltweite Markt für Atomkraftwerke verharrt auch im Jahr 2020 ohne Dynamik auf niedrigem Niveau. Vor allem politisch motivierte Prestigeprojekte halten den AKW-Neubau noch am Leben. weiter...


Atomenergie wird für Stromerzeugung irrelevant - zu teuer und zu langsam

Münster – Noch gehen zwar jedes Jahr neue Atomkraftwerke ans Netz, doch die Atomenergie hat mittlerweile weltweit einen schweren Stand. Das hat mehrere Gründe. weiter...


Defekte Brennelemente: Atomkraftwerk Gundremmingen wird abgeschaltet

Gundremmingen - Das Atomkraftwerk Gundremmingen, Block C, wird morgen heruntergefahren. Die kontinuierliche Betriebsüberwachung des Reaktorkerns von Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen hat Hinweise auf einen Brennelementdefekt ergeben. Um da... weiter...


Atommüll-Lagerung: Daldrup & Söhne erhält Auftrag zu Erkundungsbohrungen für Asse II

Oberhaching / Ascheberg - Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne AG hat von der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) den Auftrag für eine bohrtechnische Erkundung auf dem Gelände der Schachtanlage Asse II in Niedersachs... weiter...


Gerichtsbeschluss: VG Frankfurt stoppt Brennelemente-Export aus Lingen nach Belgien

München - Im Rechtsstreit um den Export von Brennelementen aus Lingen zu den belgischen Atomkraftwerken Doel 1 und 2 hat der Aachener Kläger einen Etappensieg erzielt. Das Verwaltungsgericht Frankfurt (VG Frankfurt) hat den Brennelemente-Export nac... weiter...


Studie zur CO2-Reduktion: Erneuerbare Energien und Atomkraft behindern sich

Brighton – Nach einer britisch-deutschen Studie sollten Länder auf Erneuerbare Energien und nicht auf Atomkraft setzen, wenn sie effektiv die Treibhausgas-Emissionen senken wollen. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Nature Energy veröffentlicht. weiter...


Mehr Gaskraftwerke: Belgische Stromversorgung auch ohne Atomkraftwerke Doel 1 und 2 sicher

München - Die Sicherheit der Stromversorgung in Belgien wäre durch eine sofortige Abschaltung der Atomreaktoren Doel 1 und 2 nicht beeinträchtigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Umweltinstitut München. Unter Beibehaltung der bisher... weiter...


USA drängen China aus rumänischem Atomkraft-Projekt

Washington, Münster – Der Bau von Atomkraftwerken ist ein Milliardengeschäft, bei dem es auch um politischen Einfluss geht. Die USA und Rumänien haben jetzt eine zwischenstaatliche Vereinbarung zum Bau und zur Finanzierung zweier Atomkraftwerke unterzeichnet. Doch es steckt viel mehr dahinter. weiter...


Atommüll-Endlager: 90 Regionen nach erster Prüfung geeignet

Peine - Die Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) hat in dieser Woche (28.09.2020) den Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht. Der Bericht zeigt auf, welche Regionen in Deutschland grundsätzlich als Standort für die Endlagerung von hochradioaktivem Atommüll in Frage kommen. Ein endgültiger Standortbeschluss wird für 2031 angestrebt. weiter...


Tschernobyl-Folgen: Pilze im Wald in Süddeutschland weiterhin radioaktiv belastet

Salzgitter - Auch wenn seit dem Reaktorunfall von Tschernobyl im Jahr 1986 bereits 34 Jahre vergangen sind, so sind die radioaktiven Folgen noch heute spürbar. Die radioaktive Belastung von Pilzen durch Tschernobyl ist regional weiterhin erhöht, te... weiter...


Doel 1 und 2: UVP-Verfahren für belgische Alt-Atomkraftwerke - Bund und Länder sollen sich beteiligen

München- Atomkraftgegner aus Aachen, Lingen, Bonn und Münster sowie das Umweltinstitut München fordern eine Teilnahme an der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die alten belgischen Atomkraftwerke Doel 1 und 2. Die vo... weiter...


Hitachi steigt aus britischen Atomkraftwerks-Plänen aus

Tokio – Der japanische Technologiekonzern Hitachi hat den Bau neuer Atomkraftwerke in Großbritannien endgültig begraben. Der Geschäftsbetrieb für das Bauvorhaben und den Betrieb von Kernkraftwerken in Großbritannien ("Horizon Project") wird damit endgültig eingestellt. weiter...


Jahresrevision: Kernkraftwerk Brokdorf geht vier Wochen vom Netz

Brokdorf - Das Kernkraftwerk Brokdorf wird letztmalig vor der Abschaltung mit neuen Brennelementen ausgestattet. Am kommenden Samstag (19. September 2020) wird das AKW Brokorf zwecks Wartung und Brennelementewechsel für ca. vier Wochen vom Netz geno... weiter...


Atomenergie: Weltweit bisher zwei neue Atomkraftwerke im Jahr 2020

Münster – Der weltweite Ausbau der Atomenergie ist im Jahr 2020 ins Stocken geraten. Gerade einmal zwei neue Reaktoren sind in diesem Jahr bisher in Betrieb gegangen. weiter...


Atommüll-Endlager: Bundestag stimmt Anforderungen an Sicherheit zu

Berlin - Der Bundestag hat der Verordnung des Bundesumweltministeriums (BMU) über die Anforderungen an die Sicherheit eines künftigen Endlagers für hochradioaktive Abfälle mit großer Mehrheit zugestimmt. weiter...


Firmen

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen