Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Fotolia 84294836 1280 256

Logo Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik AG


Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen
Ansprechpartner Karola Kletzsch
Telefon 0421 / 69 105 - 0
Telefax 0421 / 69 105 - 299
Internet www.deutsche-windtechnik.com
E-Mail Anfrage senden

 



Firmenprofil

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.


Geschäftsfelder

  • Vollwartung und Basiswartung von Windenergieanlagen (Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion/REpower, Fuhrländer, Gamesa, Enercon),
  • Windparkmanagement,
  • Datenfernüberwachung,
  • Turm und Fundament,
  • Rotorblätter,
  • Umspannwerke,
  • technische Betriebsführung,
  • Consulting/Prüfung und Gutachten,
  • Optimierungs- und Nachrüstungsmaßnahmen,
  • Technisches Controlling,
  • Forschung und Entwicklung/Upgrades,
  • Qualitätsmanagement und Arbeitsschutz,
  • Schulungen,
  • Steuerungselektronik,
  • Repowering,
  • Ersatzteilhandel


Produkte / Dienstleistungen


Anzeige: Für den Inhalt des Firmenprofils ist allein »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich!


Deutsche Windtechnik AG-Pressemitteilungen via IWR-Pressedienst


Deutsche Windtechnik erhält Zuschlag für die Wartung von Senvion 6.2M – alle installierten Senvion-Leistungsklassen im Service

02.07.2019 | Bremen (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Servicedienstleister Deutsche Windtechnik AG verantwortet ab sofort auch die Wartung der größten Multimegawatt-Klasse des Herstellers Senvion, die 6 MW-Leistungsklasse. Der international tätige Asset Manager re:cap global investors ag, Zug, Schweiz, beauft... weiter...


Deutsche Windtechnik erreicht neuen Meilenstein: Wartung von Siemens SWT-3.6 im Offshore-Windpark Riffgat

25.04.2019 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat im Rahmen eines von der EWE Offshore Service und Solutions GmbH (EWE OSS) initiierten EU-Tenderverfahrens den Zuschlag für die Maschinenwartung von 30 Windenergieanlagen des Typs Siemens SWT-3.6-120 im Offshore-Windpark (OWP) Riffgat erhalten.... weiter...


Rückbaukonzepte von Altanlagen werden immer sicherer und effizienter – Sprengung eines Gittermastes einer Vestas V47 im Windpark Blender

29.03.2019 | Bremen (iwr-pressedienst) - Im Windpark Blender wurde am Nachmittag des 27. März 2019 die kontrollierte Sprengung eines Gittermastturmes vorgenommen. Der 76m hohe Turm war über 18 Jahre die tragende Komponente einer Windenergieanlage vom Typ Vestas V47 (660kW) gewesen, die im Rahmen eines größeren R... weiter...


Deutsche Windtechnik SARL übernimmt weitere Vollwartungsverträge für Senvion-Anlagentechnik in Frankreichs Osten

05.02.2019 | Châlons-en-Champagne, Frankreich (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Instandhalter Deutsche Windtechnik SARL weitet seinen Anlagenservice für Windturbinen des Herstellers Senvion auch in Frankreich weiter aus. Im Auftrag des Betriebsführers wpd windmanager startet das Unternehmen am 14. Februar 20... weiter...


Deutsche Windtechnik bestätigt Hersteller übergreifende Anlagenexpertise mit erfolgreichen Vertragsunterzeichnungen für diverse Anlagentypen

20.12.2018 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die „Multibrand“-Expertise der Deutschen Windtechnik findet bei Betreibern und Investoren immer stärkeren Anklang: So konnte das auf unabhängige Instandhaltung fokussierte Unternehmen in den letzten sechs Wochen des Jahres umfassende Serviceverträge für unterschiedlichste... weiter...


Deutsche Windtechnik gründet in Taiwan - Erster großer Servicevertrag für Offshore Windpark Yunlin

05.11.2018 | Bremen, Deutschland / Taipeh, Taiwan (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik baut ihr weltweites Servicenetz weiter aus und gründet eine neue Ländereinheit in Taiwan. Im Offshore Windpark (OWP) Yunlin wird die Deutsche Windtechnik Co. Ltd. einen Großteil des Anlagenservices über und unter Wass... weiter...


Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018

28.09.2018 | Bremen (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Full-Service-Instandhalter Deutsche Windtechnik und das dänische Unternehmen für technische Ingenieursdienstleistungen Eltronic Wind Solutions vereinbarten gestern auf der Fachmesse Hamburg WindEnergy 2018 den Verkauf von zwei Rotorblattklemmen, mit d... weiter...


Deutsche Windtechnik startet erfolgreich in die WindEnergy Hamburg 2018 – Langfristige Service-Verträge über 56 MW vereinbart

26.09.2018 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik – mit über 1.100 Mitarbeitern führender unabhängiger Anbieter für die Instandhaltung von Windenergieanlagen in Europa – und ihre Kunden nutzen das Umfeld der Windmesse WindEnergy Hamburg 2018 (25.-28.09.2018) für den Abschluss mehrerer langfristig... weiter...


Deutsche Windtechnik erhält Enercon-Großauftrag: Vollwartung inklusive äußerer Schäden für 25x E-70 und E-82

23.08.2018 | Bremen (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Servicedienstleister Deutsche Windtechnik und der international agierende Infrastrukturfondsmanager DIF bauen ihre jahrelange Zusammenarbeit weiter aus. Ab 2019 übernimmt die Deutsche Windtechnik für den Kunden erstmals die Instandhaltung für 25 Enercon-Wi... weiter...


Deutsche Windtechnik empfängt Polarforscher Arved Fuchs und Crew im Offshore Windpark Butendiek

03.06.2018 | Bremen/OWP Butendiek (iwr-pressedienst) - Am Sonntag, dem 03.06. 2018, hat der Polarforscher und Buchautor Arved Fuchs im Rahmen seiner am 30.05. in Hamburg gestarteten Forschungs-Expedition „Ocean Change – Turn the Page“ Station im Off-shore Windpark (OWP) Butendiek gemacht. Segelschiff und Crew wu... weiter...



Weitere Pressemitteilungen - zur Deutsche Windtechnik-Pressemappe