Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Brennstoffzellen-Stack: Audi stimmt erweiterter Nutzung durch Ballard Power zu

© Ballard Power© Ballard Power

Vancouver, Kanada - Ballard Power Systems hat mit dem Automobilkonzern Audi eine endgültige Vereinbarung über den erweiterten Einsatz des FCgen HPS-Brennstoffzellenstacks getroffen.

Der Stack wurde von Ballard Power im Rahmen des Technology Solutions-Programms zusammen mit der Audi AG nach strengen Automobilstandards konzipiert und entwickelt. Für die Freigabe der erweiterten Nutzung, waren Anpassungen an einer bestehenden Technologieentwicklungs-Vereinbarung sowie an der Patentlizenz-Vereinbarung notwendig.

Bislang hatte Ballard das Recht, den Stack für eine Vielzahl von Anwendungen einzusetzen, darunter Bus-, Schienen-, Schiffs-, Bergbau-, Bau- und Luftfahrt-Fahrzeuge sowie stationäre Stromanwendungen. Mit der nun getroffenen endgültigen Vereinbarung darf Ballard Power den FCgen®-HPS-Stack in allen Anwendungen einsetzen, einschließlich kommerzieller Lastwagen und Personenkraftwagen.

Die Aktie von Ballard Power klettert im heutigen Handel bislang um 4,0 Prozent auf einen Kurs von 13,205 Euro (30.10.2020, 12:19 Uhr, Börse Stuttgart). Seit Jahresanfang ergibt sich für die Aktie des RENIXX-Unternehmens damit ein Plus von 106 Prozent.

© IWR, 2020

30.10.2020