Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

EU: BMWi präsentiert zweites Batteriezellprojekt

© BMWi© BMWi

Berlin - Das Wirtschaftsministerium hat Informationen zum zweiten großen europaweiten Batteriezellprojekt an die Europäische Kommission übersandt. Zehn deutsche Unternehmen sowie Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus weiteren zehn europäischen Mitgliedstaaten nehmen daran mit ihren Vorhaben teil, teilte das BMWi mit.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier freut sich, dass innerhalb kurzer Zeit schon das zweite Batterieprojekt auf das Gleis gesetzt und der EU-Kommission präsentiert wurde. ZHiel ist es, Innovationen und Wertschöpfungsnetzwerke für die Batterieproduktion aufzubauen, von "von der Aufbereitung der Rohstoffe über die Batteriezellen bis zum Recycling."

Die zwei Batterieprojekte werden als sogenannte „Important Projects of Common European Interest“ (IPCEI) realisiert und umfassen Projekte aus mehreren europäischen Mitgliedstaaten. Mit Blick auf Deutschland sind Vorhaben in zahlreichen Bundesländern geplant. Auch Regionen, die vom Strukturwandel betroffen sind, sollen von der staatlichen Förderung profitieren, so das BMWi.

© IWR, 2019

02.12.2019