Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Meilenstein: Statkraft nimmt erstes großes Solarkraftwerk in Indien in Betrieb

© Statkraft© Statkraft

Oslo - Der staatlich norwegische Energiekonzern Statkraft hat sein erstes großes Solarkraftwerk in Indien eröffnet. Damit setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Meilenstein in dem Bestreben, sich als Entwickler von Solar- und Windenergie in Indien zu etablieren.

Das 76 MW Solarkraftwerk Nellai befindet sich im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu und wird jährlich etwa 120 Mio. kWh grünen Strom produzieren. "Statkraft ist bestrebt, sich als Entwickler von Solar- und Windenergie in Indien zu etablieren und konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von Solarprojekten auf der grünen Wiese im Versorgungsmaßstab. Nellai ist das erste Projekt zur Verwirklichung dieses Geschäftsziels und unterstützt unsere Strategie, unsere industrielle Präsenz im Solarbereich zu stärken und unser kundenorientiertes Geschäft auszubauen", sagt Jürgen Tzschoppe, EVP International Power bei Statkraft.

Der Solarpark Nellai wurde im Rahmen des Captive-Modells der indischen Gruppe entwickelt, bei dem die Kunden einen Anteil von mindestens 26 Prozent an der Anlage besitzen und den erzeugten Strom im Rahmen langfristiger Stromabnahmeverträge (PPAs) kaufen.

Die deutsche Belectric Photovoltaic India Private Limited ist für den Bau verantwortlich und wird in den ersten drei Betriebsjahren auch die Betriebs- und Wartungsdienstleistungen erbringen.

Der Energiekonzern Statkraft ist seit 2004 in Indien vertreten und verfügt aktuell über eine Produktionskapazität von 215 MW mit einer jährlichen Erzeugung von rund 1310 GWh (1,3 Mrd. kWh). Darüber hinaus befindet sich das 150-MW-Wasserkraftwerk Tidong in Himachal Pradesh im Bau, das bis Ende 2022 fertiggestellt werden soll.

© IWR, 2022

10.06.2022