Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Startschuss für neuen Fonds: Encavis Asset Management kauft Windpark in Irland

© Encavis AG© Encavis AG

Hamburg - Der neue alternativer Investmentfonds EIF IV der Encavis Asset Management AG erhält die ersten Kapitalzusagen und erwirbt einen Windpark in Irland. Verkäufer ist die ABO Wind AG über ihre Tochtergesellschaft ABO Wind Ireland Ltd.

Der Windpark wird insgesamt sieben Turbinen mit einer Erzeugungskapazität von 23,6 Megawatt (MW) haben. Seit 2019 sind drei Turbinen mit einer Leistung von jeweils 3,6 MW in Betrieb. Im Jahr 2022 werden drei weitere Windkraftanlagen im ersten Quartal ans Netz gehen. Die letzte, siebte Turbine, soll danach voraussichtlich Mitte 2023 in Betrieb gehen.

Der Encavis Infrastructure Fund IV (EIF IV) hat den Windpark erworben. Die Fondsverwaltung obliegt der BayernInvest Luxembourg SA als AIFM (Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds).

© IWR, 2022

25.02.2022