Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Studie: Deutschland und Niederlande loten Produktion von grünem Wasserstoff aus

© Fotolia© Fotolia

Berlin - Die Niederlande, das Bundesland Nordrhein-Westfalen und die Bundesrepublik Deutschland wollen die Möglichkeiten der grünen Wasserstoff-Produktion im großtechnischen Maßstab untersuchen.

Dazu wurde eine Machbarkeitsstudie über die Schaffung einer transnationalen Wertschöpfungskette für grünen Wasserstoff von der Nordsee bis hin zu industriellen Clustern im Grenzgebiet der Niederlande und Nordrhein-Westfalen in Auftrag gegeben. Das Projekt mit dem Namen "HY3" wurde am 29.01.2020 auf der Energiekonferenz „Combined Energy“ in Arnheim (Niederlande) vorgestellt.

Jede der drei Parteien hat eine Institution mit der Vorbereitung und Durchführung des Projekts beauftragt bzw. wird dies noch tun. Die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung TNO wurde von den Niederlanden beauftragt und das Forschungszentrum Jülich IEK-3 vom beteiligten Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ziel des Projekts ist es, die Durchführbarkeit von transnationalen Business Cases mit grünem Wasserstoff im Gebiet der Niederlande und Nordrhein-Westfalen inhaltlich zu untersuchen. Abschließend soll eruiert werden, welche rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen, um transnationale Business Cases für grünen Wasserstoff erstellen zu können. Das Hauptergebnis des Projekts ist ein schriftlicher Bericht, der noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.

© IWR, 2020

30.01.2020