Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Tesla-Kopie: Steigt VW in die Produktion von Batteriezellen ein?

© VW© VW

Münster - Die deutschen Automobil-Hersteller setzen beim Ausbau der Elektromobilität bisher auf den Zukauf der Batteriezellen aus Asien. Doch das könnte sich bald ändern. Nach einem Bericht des Manager-Magazins plant der Automobilkonzern VW jetzt offenbar doch eine milliardenschweren Kooperation mit dem koreanischen Hersteller von Batteriezellen,SK Innovation. SK ist laut Manager-Magazin nach LG Chem und Samsung die Nummer Drei in Korea, wenn es um die Produktion von Lithium-Ionen-Zellen geht.

Nach dem Vorbild von Tesla ist offenbar eine Gigafactory geplant, um eigene Batteriezellen zu produzieren. Eine endgültige Investitions-Entscheidung sei bei VW aber noch nicht getroffen worden. In Europa gibt es bisher noch keine eigene Produktion von Batteriezellen für die Elektromobilität. Wirtschaftsminister Altmaier will deshalb eine eigene Batteriezellen-Produktion mit Steuermitteln in Europa bzw. in Deutschland ansiedeln. Bisher haben die Automobil-Hersteller und auch die Zulieferer angesichts der asiatischen Übermacht keinerlei Interesse an einem Investment gezeigt.

© IWR, 2018

26.10.2018