Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Transaktion: PNE verkauft weiteren schwedischen Windpark

© PNE© PNE

Cuxhaven - Die PNE-Gruppe hat einen weiteren Windpark in Schweden verkauft. Käufer des Windparks „Hultema“ mit einer geplanten Nennleistung von rund 60 Megawatt (MW) ist der Schweizer Infrastrukturfonds Reichmuth Infrastruktur II KmGK.

Der Standort des Windparks „Hultema“ befindet sich im Süden Schwedens. Errichtet werden Siemens-Gamesa Windenergieanlagen des Typs Siemens-Gamesa 6.0-155. Der Windpark wurde von der zur PNE-Gruppe gehörenden schwedischen WKN-Tochtergesellschaft VKS Vindkraft Sverige AB entwickelt.

Zusätzlich wurde ein umfassendes Finanzierungskonzept, welches zunächst von der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (NORD/LB) erarbeitet wurde, von der PNE-Gruppe gemeinsam mit dem Investor, Newsec (financial advisor) und einem Bankenkonsortium aus NORD/LB (Debt Adviser und Mandated Lead Arranger) und Siemens Financial Services (SFS) durch die Siemens Bank (Mandated Lead Arranger) weiterentwickelt. Für die Stromvermarktung wurde ein langfristiger Stromabnahmevertrag (PPA) mit Axpo abgeschlossen.

Mit dem Bau, den PNE als Dienstleister im Auftrag des Käufers betreut, wurde bereits im Februar 2021 begonnen. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2023 geplant. Nach der Inbetriebnahme wird die PNE-Tochtergesellschaft energy consult GmbH für die technische und kaufmännische Betriebsführung des Windparks zuständig sein.

PNE hat in Schweden bereits die Windenergieprojekte „Målarberget“ und „Laxaskogen“ mit einer Gesamtnennleistung von 138 MW verkauft.

„Unser langjähriges Engagement in Schweden zahlt sich einmal mehr aus. Ich freue mich, dass wir mit der Reichmuth Infrastruktur II KmGK auch während der Bauphase und im anschließenden Betrieb des Windparks zusammenarbeiten“, so der PNE-Vorstandsvorsitzende Markus Lesser.

Reichmuth Infrastruktur, als Teil der Privatbankengruppe Reichmuth & Co, fokussiert sich seit 2012 als spezialisierter Asset Manager auf Infrastrukturinvestitionen in der Schweiz und in Europa in den Bereichen Energie, Transportwesen und Entsorgung. Reichmuth Infrastruktur verwaltet rund 1 Mrd. Euro über zwei diversifizierte Investmentfonds und segregierte Mandate.

© IWR, 2022

16.03.2021