Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Nordex und Siemens Gamesa sichern sich Windpark-Aufträge

© Nordex© Nordex

Zamudio, Spanien / Hamburg – Die Windturbinen-Hersteller Nordex und Siemens Gamesa melden neue Aufträge. Nordex wird für einen Dauerkunden in der Türkei tätig und Siemens Gamesa hat einen beachtlichen Auftrag in Thailand gewonnen.

Nordex hatte bereits am Freitag (24.112017) über einen neuen Windenergie-Auftrag des türkischen Bauunternehmens Unmut Insaat berichtet. Am Montag (27.11.2017) folgte ein um ein Vielfaches größeres Projekt, bei dem der spanisch-deutsche Windenergiekonzern Siemens Gamesa in Thailand über 100 Windkraftanlagen liefern wird.

Türkisches Bauunternehmen bestellt zum sechsten Mal bei Nordex
Die Nordex-Gruppe hat erneut einen Lieferauftrag in der Türkei gewonnen. Ab April 2018 wird der deutsch-spanische Hersteller neun Turbinen mit einer Leistung von zusammen 30 Megawatt (MW) in der Provinz Izmir im Westen der Türkei errichten. Kunde ist das türkische Bauunternehmen Umut Insaat, das damit zum sechsten Mal bei Nordex bestellt. Der Standort befindet sich auf einer Höhe von 1.200 Metern und zeichnet sich laut Nordex durch gute Windbedingungen aus. Umut Insaat hat sich für Anlagen vom Typ N117/3600 und N117/3000 entschieden. Nordex verwendet dafür wesentliche Turbinen-Komponenten aus der Türkei.

Siemens Gamesa erhält größten Einzelauftrag aus Thailand
Siemens Gamesa Renewable Energy erhält den bisher größten Auftrag aus Thailand. Es geht dabei um über 100 Windturbinen mit 260 MW. Der Auftrag von einem lokalen Entwickler umfasst die Lieferung von 103 Anlagen des Typs G126-2.5 MW für das Hanumam-Windfeld. Es liegt im Nordosten Thailands in der Provinz Chaiyaphum. Mit einer Gesamthöhe von 215 Metern werden die bestellten Anlagen die größten Windturbinen in ganz Asien sein.

„Wir freuen uns sehr über diesen Auftrag, denn er unterstreicht unsere starke Position in Thailand und sichert unsere Marktführerschaft unter den Anlagenherstellern“, unterstreicht Álvaro Bilbao, CEO bei Siemens Gamesa für die Region Asia-Pacific. Siemens Gamesa wird die Anlagen bereits ab Mai 2018 ausliefern und bis Jahresende in Betrieb nehmen. Das Unternehmen übernimmt auch den Betrieb des Standorts sowie die Wartung und Instandhaltung.

© IWR, 2017


Aktuelle Jobs

Pressemitteilung

Capcora gewinnt Jochen Magerfleisch als Beiratsmitglied

Frankfurt am Main (iwr-pressedienst) - Mit Jochen Magerfleisch konnte Capcora einen Top-Manager aus der Energie- und Immobilienwirtschaft mit langjähriger Erfahrung in strategischer Entwicklung und im Vertrieb für das Unternehmen gewinnen. Jochen verfügt über jahrzehntelange Expertise aus Fü...

weiter...

Firmenprofile

image

Nordex SE

Die Nordex-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Internationale Großkunden setzen dabei auf betriebsbew... weiter...
image

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

Kaiserwetter ist ein unabhängiger, international agierender Dienstleister für das Management von Wind- und Solar-Assets. Das Dienstleistungsportf... weiter...
image

ENERTRAG Service GmbH

Seit 2006 gehört die ENERTRAG Service GmbH zur ENERTRAG Familie. Sie verbindet dadurch langjähriges Betreiber-Know-how mit der Serviceerfahrung e... weiter...
image

VBW Vermessungsbüro Weigt

Das Unternehmen ist langjähriger Dienstleister in den Bereichen der Hydrographie (Binnengewässer und Offshore), Satellitengeodäsie und der I... weiter...
image

Bioreact GmbH

Wir sind Ihr erfahrener und kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen zur biologischen Prozessanalyse, Prozessoptimierung und Behebung biologischer ... weiter...

Veranstaltungen

  • image

    IWR-Twitter-Feed

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4