Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

Pressemitteilung Nordex SE

Nordex Group erhält aus Spanien einen Auftrag über 106 MW

© Nordex SE
© Nordex SE
Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group hat Ende 2023 von Capital Energy einen Auftrag über 106 MW in Spanien erhalten. Im Frühjahr 2025 liefert und errichtet die Nordex Group 18 Turbinen des Typs N163/5.X für den Windpark “Mareas I & II” nahe Mequinenza in der Provinz Zaragossa. Die Installation der Turbinen der Delta4000-Serie erfolgt auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 108 Metern. Die Inbetriebnahme ist für Juni 2025 geplant.

Der Auftrag umfasst auch den Premium-Service der Turbinen über einen Zeitraum von 20 Jahren. Dieser stellt sicher, dass die Anlagen während ihrer gesamten Lebensdauer nach den höchsten Standards durch Nordex gewartet werden.

Juan José Sánchez, CEO von Capital Energy, sagt: "Es freut uns, einen so wichtigen Vertrag mit einem der weltweit bedeutendsten Anbieter von Windturbinen abschließen zu können. Die Vereinbarung mit der Nordex Group ist ein neuer Meilenstein in der Erfüllung unseres Businessplans, mit dem wir uns weiter für eine grüne und faire Energiewende einsetzen. Es ist auch ein neuer Schritt in unserem festen Engagement für die Schaffung von Wohlstand und Beschäftigung in den Regionen, in denen wir tätig sind, sowie für die Lieferkette und Technologie der EU-Länder und insbesondere Spaniens. Eine Verpflichtung, die mit dem Ziel der kürzlich angekündigten Windcharta übereinstimmt, die sich für eine Lieferkette einsetzt, die in der EU gut etabliert ist und resilient, nachhaltig und wettbewerbsfähig ist."

“Wir freuen uns über unseren ersten Auftrag mit Capital Energy. Er bestätigt erneut das Potenzial der Region und die zunehmende Marktpräsenz der Nordex Group in Spanien, wo wir im laufenden Jahr bis heute Neugeschäft von mehr als 500 MW erzielt haben”, sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Capital Energy ist ein spanischer unabhängiger Stromerzeuger (IPP) mit einer starken Präsenz in Spanien und einem der größten Portfolios von Windprojekten im Land, die sich in der Entwicklung befinden.


Über Capital Energy

Im Einklang mit seinem Engagement für eine grüne und faire Energiewende verfügt Capital Energy derzeit über ein Portfolio von Wind- und Solarprojekten mit einer Leistung von rund 25 Gigawatt (GW) auf der Iberischen Halbinsel. Das Unternehmen hat sein strategisches Ziel erreicht, in der gesamten Wertschöpfungskette der erneuerbaren Erzeugung präsent zu sein: von der Entwicklung, in der das Unternehmen dank seiner mehr als 20-jährigen Erfahrung eine konsolidierte Position hat, bis hin zum Bau, der Produktion, der Speicherung, dem Betrieb und der Lieferung. Das Unternehmen verfügt über 16 Niederlassungen in Spanien und Portugal, in denen rund 360 Mitarbeiter beschäftigt sind.


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 44 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2022 einen Umsatz von EUR 5,7 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 9.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 6,X-MW-Klasse, die auf die Markt-anforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/26428_20221022_151222849_iOS-2.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 04. Januar 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Tel: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Tel: +49 (0)40-30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: https://www.nordex-online.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex Group bringt N169/5.X Turbine für die USA auf den Markt
  2. Nordex Group erzielt robusten Auftragseingang von 3,4 Gigawatt im ersten Halbjahr 2024
  3. Nordex Group errichtet weltweit erste N175/6.X Turbine in Deutschland
  4. DenkerWulf erteilt Nordex Group Auftrag über knapp 40 MW in Deutschland
  5. Nordex Group baut Marktpräsenz in Litauen mit neuem Auftrag über 42 MW weiter aus

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE