Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Elektrifizierung des Transportsektors: Volvo plant Batteriemodulfertigung im belgischen Gent

© Volvo© Volvo

Göteborg, Schweden - Im Jahr 2025 wird das Lkw-Werk des Volvo-Konzerns in Gent, Belgien, mit der Produktion von Batteriemodulen beginnen. Bislang liefern Partner sowohl Zellen als auch Module an den Konzern.

Die Investitionsentscheidung, in Gent Fertigungskapazitäten für Batteriemodule einzurichten, ist für die Volvo-Gruppe ein weiterer wichtiger Schritt bei der Gestaltung ihrer künftigen Wertschöpfungskette für Batteriesysteme.

Das Gebäude wird voraussichtlich eine Größe von 12.000 m2 aufweisen und sich am Produktionsstandort der Volvo-Gruppe in Gent befinden. Die neue Hightech-Modulfabrik soll auf der Basis eines fast vollständig automatisierten Prozesses mit Robotern aufgebaut werden. Der Investitionsrahmen für diesen ersten Schritt der Modulfertigung beträgt 75 Millionen Euro. Die Fertigungslinie für Batteriemodule in Gent wird Batteriezellen sowohl von Partnern als auch aus dem geplanten Batteriezellenwerk in Schweden verwenden.

Das Lkw-Montagewerk der Volvo Group im schwedischen Göteborg baut bereits jetzt als erster globaler Hersteller schwere Elektro-Lkw. In der zweiten Hälfte des Jahres 2023 wird auch das Werk in Gent mit der Produktion von batteriebetriebenen schweren Lkw beginnen. Die für den Antrieb dieser Elektro-Lkw benötigten Batteriepakete werden im Werk in Gent hergestellt. Die Volvo Group hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2030 mindestens 35 Prozent der weltweit verkauften Fahrzeuge elektrisch betrieben werden.

© IWR, 2022

27.10.2022