Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Endlager: Daldrup & Söhne AG erhält Auftrag aus der Schweiz

Ascheberg - Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne AG hat von der Nagra, die Nationale Gesellschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle der Schweiz, über ein Ausschreibungsverfahren einen Zuschlag für Tiefbohrungen erhalten. Das Gesamtprojektvolumen kann bis zu 50 Mio. CHF betragen und über einen Zeitraum von vier Jahren erstrecken.

Die Nagra sucht einen geeigneten Standort für ein geologisches Tiefenlager für radioaktive Abfälle in der Schweiz. Um den Untergrund der möglichen Standortgebiete genau zu untersuchen, hat die Nagra Bohrungen bis in eine Tiefe von rund 2.000 Metern beauftragt. Diese Sondierungsbohrungen sollen eine «nachvollziehbare Beurteilung der Langzeitsicherheit eines geologischen Tiefenlagers» erlauben, so die Nagra. Der Bohrbeginn ist für Anfang 2019 vorgesehen.

© IWR, 2023

23.08.2018