Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Großes Interesse: VSB mit Bürgerenergieprojekt erfolgreich - Windenergieausbau in NRW zieht an

© Paul Seeber/VSB Gruppe© Paul Seeber/VSB Gruppe

Münster, Dresden - Der Projektentwickler VSB Neue Energien Deutschland GmbH und die Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) Dörentrup-Wendlinghausen eG haben in Wendlinghausen im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen gemeinsam eine Bürgerwindenergieanlage geplant und errichtet.

Die Turbine mit einer Leistung von 3,6 Megawatt ist seit Ende Juli 2022 in Betrieb und wurde zum 31. März 2023 an die BEG verkauft. Bedeutend für dieses Projekt war, dass die Bürger im Großraum Dörentrup und im Kreis Lippe die Möglichkeit zur finanziellen Beteiligung an der Anlage hatten. Das Angebot wurde nach VSB-Angaben sehr gut angenommen. D.h., das notwendige Kapital wurde erfolgreich eingeworben, so dass die BEG wie von Anfang an geplant nun auch alleinige Eigentümerin der Windenergieanlage ist.

„Es war uns eine Herzensangelegenheit, die BEG bei ihrem engagierten Vorhaben zu unterstützen. Gemeinsam ist es uns gelungen, eine attraktive Wertschöpfungskette direkt vor Ort zu generieren, Werte für die nächste Generation zu schaffen und eine gut angenommene Beteiligungsform ins Leben zu rufen“, so Thomas Winkler, Geschäftsführer der VSB Neue Energien Deutschland GmbH, über die erfolgreiche Umsetzung des Projektes.

Ausgehend von einer aktuellen IWR-Auswertung der Daten des Marktstammdatenregisters der Bundesnetzagentur (BNetzA) waren im Kreis Lippe in NRW Ende Juni 134 Windturbinen mit einer Leistung von 231,6 MW in Betrieb (Datenstand: 30.06.2023, letzte Aktualisierung: 05.07.2023). Davon wurden 7 Turbinen mit einer Leistung von 34,2 MW in den ersten sechs Monaten des Jahres 2023 in Betrieb genommen. Im gesamten Jahr 2022 lagen die Neuinbetriebnahmen mit 5 Turbinen und einer Leistung von 18,5 MW deutlich niedriger.

Insgesamt zieht der Windenergieausbau in NRW in diesem Jahr weiter an. In den ersten sechs Monaten 2023 wurden landesweit Windenergieanlagen mit einer Leistung von 204 MW neu in Betrieb genommen. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 8 Prozent (1 Hj 2022: 189 MW). Das Bundesländer-Ranking „Windenergie-Zubau“ zur Jahres-Halbzeit 2023 führt Schleswig-Holstein mit rd. 580 MW neuer Windkraftleistung auf Platz 1 an, vor Niedersachsen (rd. 230 MW), Nordrhein-Westfalen (rd. 200 MW) und Brandenburg (rd. 150 MW). Unter den Flächen-Bundesländern sind im ersten Halbjahr 2023 in Sachsen und Thüringen keine neuen Windkraftanlagen in Betrieb gegangen.

© IWR, 2024

18.07.2023