Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Mezzanine-Finanzierung: Capcora beschafft Kapital für 80 MWp Solarprojekt in Deutschland

© Capcora GmbH© Capcora GmbH

Frankfurt am Main - Die Finanzierung von Projekten ohne langfristige EEG-Vergütung stellt in Deutschland nach wie vor eine große Herausforderung dar. Verschiedene Finanzinstitute verlangen oft langfristige Stromabnahmeverträge (PPAs) mit einem Investment-Grade-Rating (IG), um eine Finanzierungszusage zu geben, und der Prozess bis zum tatsächlichen Abschluss eines PPAs kann sehr zeitintensiv sein.

In der Regel wird die Finanzierung zudem erst spät in der Bauphase ausgezahlt, während der Einkaufsprozess, einschließlich der Beschaffung kritischer Komponenten wie Transformatoren, oft vor Baureife initiiert und allein durch Eigenkapital gedeckt werden muss.

Bei der Überbrückung der Lücke spielen Mezzanine-Finanzierungen eine wichtige Rolle. Die Capcora GmbH hat für einen deutschen Kunden erfolgreich eine solche Mezzanine-Finanzierung in Höhe von rund 11 Mio. Euro gesichert, die von dem Prime Sustainable Infrastructure Debt Fund ("PSIDEF") bereitgestellt wurde.

"Diese Junior-Finanzierung ist eine der ersten ihrer Art auf dem deutschen Solarmarkt. Früh auszahlende Finanzierungen sind eine wichtige Antwort auf die Liquiditätsprobleme der Branche, und wir freuen uns, dass wir unser Engagement bei der Lösung dieses Problems in unserem Heimatmarkt unter Beweis stellen können", erklärte Bernhard Hofmann, Direktor bei Capcora.

© IWR, 2024

19.02.2024