Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Solar- und Windenergie: ABO Wind erreicht Meilensteine in Kolumbien und Spanien

© ABO Wind AG© ABO Wind AG

Wiesbaden - Die ABO Wind AG und der kolumbianische Energieversorger Grupo Renovatio haben einen Solarstrom-Liefervertrag abgeschlossen. Renovatio wird ab Frühjahr 2023 jährlich 43 Gigawattstunden (43 Mio. kWh) aus einem 20-Megawatt-Solarpark beziehen.

Dabei handelt es sich um das am weitesten fortgeschrittene ABO Wind-Projekt in Kolumbien, das noch in diesem Jahr vollständig genehmigt und errichtet werden soll. Grundlage ist die erste private Ausschreibung des Versorgers Renovatio für erneuerbare Energien Ende 2020.

"Wir freuen uns, dass wir der Umsetzung unseres ersten Solarprojekts in Kolumbien einen großen Schritt nähergekommen sind. Unser engagiertes Team in Medellín arbeitet derzeit an einer vielversprechenden Pipeline von mehr als 500 Megawatt. ABO Wind hat sich zu einem relevanten Solar-Projektierer im Land entwickelt“, sagt Länderchef Christian Llull.

In Spanien schreitet unterdessen der Bau eines Windparks mit 104,5 Megawatt Nennleistung in Kastilien-La Mancha plangemäß voran. Erreichtet werden 19 Anlagen des Herstellers General Electric mit jeweils 5,5 Megawatt Leistung. Die Lieferung ist für Juli 2021 geplant, die Inbetriebnahmen ist für Anfang 2022 vorgesehen. ABO Wind hatte das Projekt 2020 während der Entwicklung veräußert und kümmert sich im Auftrag des künftigen Betreibers um die Bauleitung.

© IWR, 2021

20.05.2021