Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Nordex liefert erstmals Acciona-WEA nach Frankreich

Hamburg - Nach den jüngsten Vertriebserfolgen in der Türkei und den USA kann die Nordex-Gruppe mit einem neuen Windpark-Auftrag in Frankreich punkten. Zum Einsatz kommt ein Anlagentyp, der sich speziell für den französischen Markt eignet.

Nordex-Kunde ist das Betreiberunternehmen Valorem, das sich auf den Einsatz erneuerbarer Energiequellen fokussiert hat. Neben der Anlagenlieferung ist die Nordex-Gruppe zusammen mit dem Auftraggeber auch für den Service und die Wartung des Windparks zuständig.

Erstes Nordex-Projekt in Frankreich mit AW-WEA

Zum Einsatz kommen Windkraftanlagen des von Nordex übernommenen spanischen Unternehmens Acciona Windpower (AW). Während Nordex in den vergangenen gut 15 Jahren mehr als 1.500 Megawatt (MW) in Frankreich errichtet hat, ist die AW-Technologie auf dem französischen Markt erst mit 39 MW Windkraftleistung vertreten. Nordex ist für die Lieferung von insgesamt neun AW82/1500 zuständig.

Die Anlagen sind für den Windpark „Aunis“ im Departement Charente-Maritime im Westen Frankreichs mit einer Gesamtleistung von 11,5 MW bestimmt. Der Kunde Valorem konzentriert sich ausschließlich auf erneuerbare Energiequellen und hat weltweit Windparkprojekte mit einer Kapazität von 800 MW realisiert. In Partnerschaft mit Valemo, der Betriebs- und Wartungsniederlassung von Valorem, wird Nordex im Rahmen eines Premium-Vertrags mit 15 Jahren Laufzeit auch den Service der Anlagen übernehmen.

Produktportfolio von Nordex und Acciona Windpower ergänzt sich

Aus Sicht von Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex-Gruppe, zeigt das Projekt „Aunis“, dass sich die beiden Unternehmensseiten in ihrem Produktportfolio nach dem Zusammenschluss gut ergänzen und davon profitieren. Bei der AW82/1500 handelt es sich um einen Anlagentyp, der mit einem Rotordurchmesser von 82 m und einer Leistung von 1.500 kW aktuell bei neueren Projekten oftmals nicht mehr zum Einsatz kommt. Wegen des eher langwierigen Genehmigungsverfahrens gibt es in Frankreich allerdings nach wie vor Bedarf an Turbinen mit kleineren Rotoren.

Aktienkurs im heutigen Handel freundlich

Auf den Aktienkurs hat der Vertriebserfolg in Frankreich am gestrigen Handelstag keinen erkennbaren Einfluss. Das Nordex-Papier gibt am Donnerstag (22.12.2016) 1,4 Prozent auf 19,47 Euro ab (Börse Stuttgart).

© IWR, 2016

Weitere Infos und Meldungen zum Thema Windenergie

Nordex mit neuen Aufträgen aus der Türkei und den USA
Nordex baut Riesen-Windpark für Eon
Baywa r.e. verkauft Projekte in Frankreich und UK
Zum aktuellen Nordex-Aktienchart
Die Nordex-Gruppe im Profil
Nordex errichtet die erste N131/3600
OSTWIND Erneuerbare Energien GmbH sucht Senior-Projektleiter/in (m/w/d) Windenergie
Veranstaltungstermin: 9. Rheiner Windenergie-Forum 2017

23.12.2016

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen