Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Vattenfall nimmt weiteren Offshore Windpark in die Direktvermarktung

Hamburg - Noch vor dem Wechsel des Eigentümers hat Vattenfall das Offshore-Windprojekt "Deutsche Bucht" als neuen Kunden gewinnen können. Von Hamburg aus übernimmt das Direktvermarktungsteam die Vermarktung des Stroms aus dem Offshore Windpark.

Vattenfall hatte bereits mit dem ursprünglichen Projektentwickler, British Wind Energy (BWE), eine Vereinbarung über die Direktvermarktung des Stroms aus den Offshore-Windenergieanlagen getroffen. Jetzt ist der kanadische Energieversorger Northland Power Inc. mit Sitz in Toronto der 100-prozentige Besitzer des Offshore-Projekts Deutsche Bucht.

Offshore Windpark "Deutsche Bucht" erreicht Financial Close

Das 252 Megawatt (MW) große Projekt Deutsche Bucht befindet sich derzeit in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium. Wie Northland Power jetzt mitteilt, ist der Status "Financial Close" des 1,3 Milliarden Euro schweren Projekts nun erreicht. Deutsche Bucht ist das dritte Offshore-Windprojekt von Northland Power. Es liegt 95 km nordwestlich der Insel Borkum in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Nach der vollständigen Inbetriebnahme wird Deutsche Bucht voraussichtlich mehr als eine Milliarde Kilowattstunden (kWh) Strom jährlich erzeugen. teilte Vattenfall mit. Deutsche Bucht wird an die bereits errichtete 800 MW Offshore-Konverterplattform „Borwin Beta“ angeschlossen.

Vattenfall mit Schwerpunkt Direktvermarktung

Die Direktvermarktung gehört mittlerweile zum Kerngeschäft von Vattenfall. Die hausinternen Prognoseteams für Wind und Photovoltaik erstellen speziell auf die Kundenanlagen zugeschnittene Forecasts für die optimierte Vermarktung auf den Handelsmärkten, so Vattenfall. Ende 2016 lag das Portfolio der Ökostrom-Anlagen in der Vattenfall-Vermarktung bei rund 4.400 MW. Die Bewirtschaftung der Anlagen ist 24 Stunden an sieben Tagen die Woche durch ein Schichtteam gewährleistet. Im Segment der Windenergie – onshore und offshore – will Vattenfall sein Direktvermarktungs-Portfolio weiter ausbauen.

Deutsche Bucht mit 8-MW-Anlagen von Vestas

Der Bau des Offshore Windparks "Deutsche Bucht" startet in Kürze und soll Ende 2019 abgeschlossen sein. Zum Einsatz kommen 32 Windkraftanlagen von MHI Vestas Offshore, Typ V164 8,0 MW. In der Bauphase wird das niederländische Errichterschiff Aeolus von Van Oord eingesetzt, die elektrische Verkabelung und Infrastruktur übernimmt Nexus.

© IWR, 2017

21.08.2017