Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Nordex punktet mit Großauftrag aus Spanien

© Nordex SE© Nordex SE

Hamburg - Der Windturbinen-Hersteller Nordex meldet einen Großauftrag aus Spanien. Auftraggeber ist ein Nordex-Neukunde aus Israel. Die Nordex-Aktie kann zunächst deutlich zulegen.

Die Nordex Gruppe hat den Auftrag zur Lieferung und Errichtung der Windenergieanlagen für den Windpark „Gecama“ erhalten. Der Windpark mit einer Leistung von über 300 MW wird in der Region Kastilien-La Mancha in Zentralspanien errichtet. Der Auftrag stammt von dem börsennotierten Entwickler und Betreiber von regenerativen Energieprojekten Enlight Renewable Energy aus Israel.

Nordex liefert 65 Turbinen für spanisches Großprojekt
Die Nordex Group hat Ende Juni den Zuschlag für einen Großauftrag aus Spanien bekommen. Nordex liefert und errichtet 65 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 im 4,8 MW-Betriebsmodus für den 312-MW-Windpark „Gecama“. Kunde ist der unabhängige israelische Projektentwickler und Regenerativ-Stromerzeuger Enlight Renewable Energy. Das Projekt „Gecama“ ist für das in Israel und Europa tätige Unternehmen das erste Projekt in Spanien und das erste gemeinsame Projekt mit Nordex. Der Auftrag umfasst neben der Anlagenlieferung und Errichtung ebenfalls einen Premium Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren.

Der Standort des Windparks befindet sich in der Region Kastilien-La Mancha nahe der Stadt Cuenca in Zentralspanien. Die Nordex Group wird die Delta4000-Turbinen mit einer Nabenhöhe von 120 Metern auf Betontürmen installieren, die in dem neuen spanischen Nordex-Werk in Motilla del Palancar in Kastilien-La Mancha produziert werden sollen, das im August 2020 in Betrieb gehen wird. Die Maschinenhäuser und Rotorblätter fertigt die Nordex Group ebenfalls in Spanien. „Gecama“ wird nach Angaben von Nordex Spaniens bisher größter Windpark sein, dessen Strom zum Marktpreis veräußert wird. Rein rechnerisch soll de erzeugte Windstrom ausreichen, um rd. 260.000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Enlight Renewable Energy im Profil
Das 2008 gegründete Unternehmen Enlight Renewable Energy ist börsennotiert und im Tel-Aviv-125 Index gelistet, dem Aktienindex der 125 größten Unternehmen an der Tel Aviv Stock Exchange. Enlight Renewable Energy verfügt nach eigenen Angaben in Israel und Europa über ein regeneratives Erzeugungsportfolio mit einer Gesamtleistung von über 750 MW. Anlagen mit einer Kapazität von weiteren 575 MW befinden sich im fortgeschrittenen Errichtungsstadium und weitere 2.000 MW sind in einem frühen Stadium der Projektentwicklung. Enlight profitiert von einem beständigen Wachstum der Einnahmen aus dem langfristigen Stromverkauf seiner ertragreichen Anlagen und einer zunehmenden Diversifizierung in zusätzliche Märkte und Segmente für saubere Energie.

Nordex-Aktie klettert erst deutlich, verliert dann aber wieder an Dynamik
Nachdem die Nordex-Aktie in den ersten vier Tagen der laufenden Handelswoche unterm Strich ein Minus von 3,4 Prozent auf 8,73 Euro verbucht, geht es im heutigen Handel zunächst deutlich bis auf einen Kurs von 9,24 Euro aufwärts. Das Niveau kann die Aktie in einem allgemein schwachen Börsenumfeld nicht halten. Aktuell notiert das Nordex-Papier mit einem Plus von 1,4 Prozent bei einem Kurs von 8,85 Euro (10.07.2020, 11:20 Uhr, Börse Stuttgart). Damit ergibt sich für die Nordex-Aktie seit Jahresanfang aktuell ein Minus von 27,5 Prozent.


© IWR, 2020


10.07.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen