Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Hannover Messe 2022: H-TEC Systems erhält von GP Joule Auftrag über 2 MW Elektrolyseeinheit

© GP Joule© GP Joule

Hannover / Reußenköge - GP Joule hat auf der derzeit stattfindenden Hannover Messe mit dem Elektrolyseur-Hersteller H-TEC Systems einen Vertrag über die Lieferung einer Elektrolyseeinheit mit einer Gesamtleistung von 2 Megawatt (MW) unterzeichnet.

Die Anlage, die aus 2 Elektrolyseuren mit einer Leistung von jeweils 1 MW bestehen wird, soll Wasserstoff für eine Tankstelle in Bremerhaven erzeugen. Der dafür benötigte Strom wird aus einem nahegelegenen Windpark stammen. Die Lieferung und Installation der Elektrolyseure soll Mitte 2023 erfolgen.

Die Anlage zur Wasserstoffproduktion soll im Bremerhavener Industriegebiet Grauwallring entstehen. Sie ist Teil des von GP Joule und Green Fuels GmbH initiierten Wasserstoffprojekts „Hy-City-Bremerhaven“. Für den Bau und Betrieb der Elektrolyseanlage wird GP Joule zuständig sein. Das Projektkonzept sieht vor, dass der grüne Wasserstoff vom Grauwallring an eine Tankstelle auf dem Betriebshof des lokalen Busunternehmens Bremerhaven Bus geliefert wird. Die Wasserstofftankstelle soll darüber hinaus auch anderen Kunden offenstehen.

Im März hat das das Projekt bereits die Förderzusage aus dem Bundesverkehrsministerium im Rahmen der „Hyland“-Förderung erhalten. Das Wasserstoffprojekt „Hy-City-Bremerhaven“ ist dabei Teil des Wasserstoffverbundprojekts „Hyways for Future“, das sich über die Metropolregion Nord-West von Oldenburg bis nach Cuxhaven erstreckt.

In den PEM-Elektrolyseuren von H-TEC Systems stecken langjährige Erfahrung und Entwicklungsarbeit. Dank ihrer hohen Flexibilität sind sie nach Angaben von GP Joule für die Kopplung mit den fluktuierenden Energiequellen Wind und Sonne besonders geeignet. Die Lieferung der gesamten Einheit in Containerbauweise soll dafür sorgen, dass die Installation und Inbetriebnahme am Aufstellort zügig und problemlos ablaufen.

GP Joule und H-TEC Systems knüpfen mit dem Projekt an die erfolgreiche Zusammenarbeit, unter anderem im Leuchtturmprojekt E-Farm in Nordfriesland, an.

© IWR, 2022

01.06.2022